Layenberger low Carb one

Low Carb ein Layenberger

LowCarb. one Protein Pasta Fusilli. PAYENBERGER® LowCarb.one Protein Pasta Fusilli Packung, 240 g

Achten Sie auf eine vielseitige und ausgeglichene Diät und eine gute Lebensstil. Zutaten: 43% Sojaprotein, Linsemehl, 21,5% Erbseneiweiß, 7,2% Kalziumkaseinat (enthält Milch), 4,5% Ei. Zubereitungstipp: Meerwasser zum kochen bringen. Aufkochen. Den Layenberger LowCarb.one Eiweißteig in sprudelndem Leitungswasser entsprechend der angezeigten Kochdauer aufkochen. Ausführlichere Informationen zu Gefahren und Begleiterscheinungen entnehmen Sie den Packungsbeilagen und erkundigen Sie sich bei Ihrem Hausarzt oder Pharmazeuten.

LowCarb.one Eiweiß Pasta Fusilli (240g)| Nudeln / Pizza | Eiweiss

Produktinformation "Layenberger LowCarb.one Protein Pasta Fusilli (240g)" Produktinformation "Layenberger LowCarb.one Protein Pasta Fusilli (240g)" Sie wollen viel Eiweiß und wenig Kohlehydrate zu sich nehmen, weil es gut für Ihren Organismus und die schlanke Form ist, aber Sie mögen Nudeln? Layenberger LowCarb.one liefert jetzt Eiweißteigwaren mit im Schnitt 75% weniger Kohlehydraten als konventionelle Eiernudeln.

Wer ein Liebhaber der LowCarb-Küche ist, wer sich proteinreich ernährt, aber auch eine Glutenintoleranz hat, dem wurden die Vergnügungen in Italien bisher vorenthalten. Layenberger LowCarb.one hat neben vielen anderen Eiweißprodukten wie Snacks, Riegel und Müsli nun auch Eiweißteigwaren in drei Formen im Angebot. Satt und hochwertig: Eine Abkehr war früher, heute gibt es schmackhafte Layenberger Eiweißnudeln.

LowCarb.One Protein Pasta (240g) von Layenberger

Wenn Sie Probleme mit Ihrer Buchung, Zahlung oder Ihrem Gutscheincode haben, rufen Sie uns doch an. Beschreiben Sie Ihr Anliegen näher (anonymes Feedback). Wenn Sie Probleme mit Ihrer Buchung, Zahlung oder Ihrem Gutscheincode haben, rufen Sie uns doch an. Beschreiben Sie Ihr Anliegen näher (anonymes Feedback).

PAYENBERGER LowCarb.one Protein Pasta Tagliatelle - Packungsbeilage/Information

Sie können diese Datenbasis nutzen, um sich über Medikamente zu erkundigen. Nur zeitverzögert werden neue Daten in diese Datenbasis eingegeben. Aus diesem Grund sollten Sie immer die aktuellen Gebrauchsanweisungen Ihres Medikaments genau durchlesen und Ihren Hausarzt oder Pharmazeuten aufsuchen. Der Datenbestand ist nicht komplett. Daher ersetzen die Datenbanken nicht den Besuch beim behandelnden Arzt und den Rat des Apothekers.

Mehr zum Thema