Lebe Natur Krillöl

Live Nature Krill Öl

Soeben wurde nachgewiesen, dass Krillöl dem Fischöl überlegen ist. Naturprodukt mit einem sehr hohen Anteil an löslichen Ballaststoffen. leben die Natur leben die Natur Heidelbeere. Krillöl wird aus kleinen Krabben gewonnen, die in der Antarktis leben. Verband Netzwerk Gesundheit, Natur und Therapie Medieninhaber und Herausgeber: Verein Netzwerk Gesundheit, Natur & Therapie,.

Naturstoffe

Das Krillöl wird aus dem Antarktischen Krabbenfisch extrahiert. Er ist der größte Tierbestand der Welt, wächst schnell und ist kein Raubtier, da er nur von Pflanzenmikroalgen ernährt wird. Das Krillöl beinhaltet die zu den ungesättigte Fettstoffen gehörenden omega 3 Fette, die für den Organismus unentbehrlich sind und in der Ernährung genügend enthalten sein sollten, da sie vom Organismus selbst nicht produziert werden können.

Die Ersetzung von gesättigten durch ein- und/oder mehrfach ungesättigte Fette in der Nahrung führt zu einem gesunden Cholesterinspiegel im Körper. - eine normale Hirnfunktion aufrechtzuerhalten, - eine normale Sicht zu erhalten, - eine normale Herz-Funktion aufrechtzuerhalten. Die natürlichen, saisonalen Fluktuationen der kostbaren Bestandteile - zum Beispiel beim Krillfang nach dem Winter einbruch - werden in diesem Standardprodukt auf konstant hohen Werten gehalten.

In der EU sind 4 mg Steroide pro Tag erlaubt. Das Krillöl spart Ihnen daher den Erwerb eines eigenen Astaxanthinpräparates. Sie ernähren sich von Microalgen, der tatsächlichen Ursache für den Farbstoff Astroanthin. Er ist natürlich in Krillöl eingebunden und wird zudem in naturbelassener Weise aus Hämatococcus pluvialis-Algen in Premium-Krillöl zugesetzt, so dass pro Kopf 4 mg Steroide pro Kopf vorhanden sind (bei anderen Fabrikaten oft nur im Mikrogrammbereich).

Das Antioxidationsmittel ist stark und verringert Oxidationsvorgänge - dies wirkt sich unter anderem positiv auf die Warenqualität aus.

Asaxanthin aus den 80ern

Das Krillöl wird aus dem Antarktischen Krabbenfisch extrahiert. Er ist der größte Tierbestand der Welt, wächst schnell und ist kein Raubtier, da er nur von Pflanzenmikroalgen ernährt wird. mit zusätzlichem Vitamingehalt! Das Krillöl beinhaltet von Natur aus geringe Anteile an Vitaminen D3 sowie Vitamine D3 aus Schafwollfett (Lanolin) und liefert 1000 I.E. pro Dose.

Es hat eine Zellteilungsfunktion und leistet einen Beitrag - zur Normalaufnahme/-verwertung von Kalzium und Phosphor, - zum Erhalt der gesunden Muskulatur, - zur Aufrechterhaltung der gesunden Muskulatur, - zur Pflege der gesunden Zahnsubstanz, - zur Normalisierung der Abwehrkräfte.

Was ist Krillöl so kostbar? Krillöl beinhaltet aus mehreren Gruenden Omega-3-Fettsaeuren, die zu den ungesaettigten Fettsaeuren gehoeren, fuer den Koerper unentbehrlich sind und genuegend in der Nahrungsaufnahme enthalten sein sollten, da sie nicht vom Koerper selbst produziert werden koennen. Die Ersetzung von gesättigten durch ein- und/oder mehrwertige Fettsäuren in der Diät tragen zur Erhaltung eines gesunden Cholesteringehalts im Blut bei.

  • die Aufrechterhaltung einer gesunden Hirnfunktion, - die Aufrechterhaltung einer gesunden Sehfähigkeit, - die Aufrechterhaltung einer gesunden Herzens. Hochwertiges Krillöl: Standardisierte Gehalte an Omega-3-Fettsäuren und Phosphorlipiden Die natürlichen, saisonalen Wertschwankungen der Zutaten - wie der nach dem Überwintern gefangene Krill - werden in diesem genormten Präparat auf konstant hohen Werten gehalten. Der Krill nährt sich von der Mikroalge, der tatsächlichen Ursache für den Farbstoff Astroanthin.

Sie ist natürlich in Krillöl eingebunden und wird im Premium-Krillöl + natürlichem Vitamingehalt von Hämatococcus pluvialis-Algen zugesetzt, so dass pro Kopf 1 mg Astraxanthin (!) vorhanden ist (bei anderen Fabrikaten oft nur im Mikrogrammbereich).

Mehr zum Thema