Lebertran was ist das

Kabeljau-Leberöl, was ist das?

Jetzt feiert das Öl ein Comeback. Jahrelange heftige Kämpfe um Lebertran-Emulsionen. Von Lebertran hört man heute kaum noch etwas. Die Nebenwirkungen von Lebertran Ein fischiger Nachgeschmack, Sodbrennen und Übelkeit sind nur einige der lästigeren Nebenwirkungen von Lebertran, die Kinder wegen seines hohen Vitamin-D-Gehalts gerne einnehmen:

Dorschleberöl - Vitamine C - Mineralien

Wie wir als Kind jeden zweiten Tag einen Esslöffel Lebertran bekamen, kann ich mich noch erahnen. Es schmeckte uns damals schrecklich, und doch bin ich glücklich, dass ich nicht die Mittel erhalten habe, die unsere heutigen Schüler erhalten haben. Wer heute in eine Pharmazie geht, sagt uns, dass das Lebertran nicht gesäubert wird, viele schädliche Stoffe enthält.... - die Tabletten sind besser - aber sie sind einfach viel teurer.

Mediziner empfehlen davon abzuraten, da das Lebertran viel Vitamine A enthält und eine Überdosis zu gefährlichen Begleiterscheinungen führen kann. Naja - wir hatten als Kind keine Nebeneffekte - damals steckte das Pharmageschäft noch in den Anfängen und mit Lebertran kann man heute kein Einkommen erzielen.

Noch früher war bekannt, dass Lebertran unser immunes System verstärkt und unsere Zelle mit dem sehr starken Vitamin D ausstattet. Vitamin D ist in unseren Breitengraden im Sommer über der Sonneneinstrahlung nicht vorhanden - die Sonneneinstrahlung wird durch die Luftverschmutzung kaum wahrgenommen.

Ein Lösungsansatz wären die Mineralstoffe von Shindeles, oder viel, viel preiswerter das Primärgesteinsmehl, das wir in unserem Gemüsegarten erfolgreich einsetzen. Auch ich bestrahlte mich alle drei bis vier Tage mit der Sonnenlampe, nicht um mich zu bräunen, sondern um das für mich lebenswichtige Vitamin D zu ernten. Ich musste selbst erfahren, dass durch diesen Defekt auch Erkrankungen verursacht werden können - mit Vitamin D war ich auf den niedrigsten Ständen.

Welche Bedeutung die Erde für alle Wesen und Anlagen hat und was sie für unsere Umwelt ist.

Dorschleberöl

Lebertran ist angereichert mit den Vitaminen A und D, zwei wichtigen Vitaminen für die Heilung der Bandscheiben. Außerdem gilt es als essentielles Antioxidationsmittel für eine gute Sehkraft oder eine gute Durchblutung. Vitamintabletten wirken auf die natürliche Abwehr und die Calciumbindung in den Knöchel.

Dorschleberöl ist einmal zur Behandlung von Problemen der Knochenbildung und des Knochenwachstums verwendet: es enthält viel Vitamine D: es ist gut für den Körper, die Muskulatur und das Herzen, es ist auch für den Verdauungstrakt und die Niere. Zur Vorbeugung von Knochenschwund oder bestimmter Autoimmunkrankheiten (Multiple Sklerose, Schuppenflechte etc.) ist es unerlässlich; es enthält viel natürliches und reichhaltiges Vitamine A, das eine bedeutende Funktion für das Sehen, das Wachstum, die Vermehrung und die Regulation des Abwehrsystems hat.

Sie bekämpft Infektionskrankheiten und entzündliche Erkrankungen und begünstigt die Aufnahme von Eisen; auch in Nüssen wie z. B. Amandeset ist sie enthalten, die eine günstige Auswirkung auf das Herz-Kreislauf-System haben. Nach einigen Untersuchungen sind sie auch an der Seh- und Funktionsfähigkeit des Hirns beteiligt und haben bei einigen Depressionen auch einen positiven Effekt.

Ein hoher Anteil an Omega-3-Fettsäuren (EPA und DHA) hat auch einen positiven Einfluss auf Gesicht, Haar, Nägel and Zähnchen. Durch die Kreuzwirkung der Vitamine A und C wird das Knochenwachstum und der Erhalt der Masse sichergestellt. Eine gute Fettsäurekonzentration in Verbindung mit einem erhöhten Anteil an D-Vitamin verbessert zudem die kognitive Leistung bei Säuglingen und Kleinkindern.

Mehr zum Thema