Leinöl Ernährung

Leinsamenöl Ernährung

Nahrung für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Leinöl: Die neuesten Artikel und Rezepte für Leinöl aus den Bereichen Rezepte, Ernährung, Gewichtsabnahme und gesundes Leben. Dieses Öl ist sowohl für die menschliche als auch für die tierische Ernährung geeignet! Die Kalorien, Inhaltsstoffe und Nährwerte von "Leinöl" aus der Lebensmittelgruppe "Öle, Fette, Butter, Schmalz". Ausgewogene Ernährung ist wichtig für Gesundheit und Wohlbefinden.

Leinsamenöl

Kaum ein anderes Pflanzenöl ist so reich an Omega-3-Fettsäuren wie Leinöl. Leinsamenöl ist aufgrund seines höheren Gehaltes an Alpha-Linolensäure (50 bis über 60%) eines der hochwertigsten Pflanzenöle. Seine vielfältigen wohltuenden Effekte auf den Gesamtorganismus machen es zu einem gefragten Speiseoel. Leinsamenöl beinhaltet wesentlich mehr Omega-3-Fettsäuren als Leinsamen. Viele häufige Gesundheitsstörungen sind auf einen fehlenden Gehalt an Omega-3-Fettsäuren zurückzuführen.

Zum Beispiel führen fehlende Omega-3-Fettsäuren zu einer Beeinträchtigung des Geistes und zu Verhaltensänderungen. Dies deutet darauf hin, dass eine angemessene Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren vor dem Auftreten von Morbus Bechterew und anderen Demenzen schützt. Durch die regelmäßige Einnahme von Omega-3 kann das Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall halbiert werden! Aber nicht nur durch die umfassenden Studien von Dr. Johanna Budwig, sondern auch durch anschließende und laufende Forschung können die vielfältigen gesundheitlichen Wirkungen von Leinöl nachgewiesen werden.

Neben Leinöl wurde auch Leinöl untersucht. Leinsamen ist ein hervorragender Anbieter von Nährstoffen: Leinsamen enthält neben dem bemerkenswert hohem Anteil an Omega-3-Fettsäuren eine Vielzahl weiterer gesundheitsrelevanter Bestandteile, deren Forschung erst in den vergangenen Jahren (wieder) begonnen hat.

Sie sind östrogenähnlich und tragen wesentlich zur Verzögerung des Altersprozesses bei. Regelmäßiger Konsum von Leinöl kann das Risiko von Arterienverkalkungen (Arteriosklerose) und Alzheimerscher Krankheit deutlich reduzieren. Leinsaat kann die Blutzuckerspitzen, die direkt nach den Essen auftreten, schwächen. Leinsamenöl und seine positive Auswirkung auf KrebsWährend des letzten Jahrhunderts hat Dr. Johanna Budwig bereits die vielen guten Seiten des Leinsamenöls erforscht.

Basierend auf ihren Forschungsergebnissen hat sie eine Nahrungsform - die so genannte Öl-Protein-Diät - entwickelt, die sie mit großem Erfolg bei ihren Krebs-Patienten anwendet. Durch einseitige Interessen der Lobby wurde ihre Tätigkeit jedoch über Jahrzehnte hinweg verdrängt, vernachlässigt oder verspottet. Gottseidank ziehen heute ihre Erkenntnisse und Untersuchungen im Rahmen der Forschung an Omega-3-Fettsäuren erneut weltweite Aufmerksamkeit auf sich.

Dass die Kombination aus Leinöl und fettarmem Topfen ein ganz besonderes Naturkostprodukt ergibt, hatte die Ölprotein-Diät nach Dr. Johanna BudwigDr. in der Praxis gezeigt. Die Mischung aus schwefelhaltigem Eiweiß in Topfen und Omega-3 aus Leinöl hat laut Aussage von Herrn Dr. J. Budwig solche negativen Effekte auf die zelluläre Atmung des Krebsgewebes, dass die Tumorzellen schließlich aussterben.

Leinsamenöl ist nicht gleich Leinöl ist trotz aller wichtiger gesundheitlicher Faktoren nicht gleichwertig. Weil die Wertstoffe im Leinöl durch falsches Pressen, Verarbeiten, Abfüllen oder gar Lagern sehr rasch abgebaut werden können, ist es von größter Wichtigkeit, dass Sie beim Einkauf Ihres Leinöles auf höchste Güte achten! Bestens geeignet ist das kaltgepresste Leinöl aus biologischem Anbau, das von A bis Z kalt und tiefgekühlt zwischengelagert wurde.

Ausschlaggebend für die Auswahl eines guten LeinölsDie folgenden Punkte müssen garantiert sein, um ein Leinöl von bester Güte zu erhalten: Basisrezept Quark Leinöl für süße und gesalzene Gerichte: 3 Esslöffel Magerquark mit 3 Esslöffeln Leinöl zu einer homogenen Sahne verrühren. Gemahlene Leinsaaten werden nicht empfohlen, da das Leinöl entweicht und beim Bruch der Leinsaat brennt.

Leinsamenöl macht glücklich (ISBN: 978-3-9810915-2-6) und verschiedene Fachbücher von Dr. Johanna Budwig Alle Angaben auf dieser Webseite sind nach unserem besten Wissen und Gewissen zusammengestellt und wiedergegeben.

Auch interessant

Mehr zum Thema