Leinöl gut für die Gesundheit

Leinsamenöl gut für Ihre Gesundheit

und sekundäre Pflanzenstoffe, die unsere Gesundheit fördern. Aufgrund der vielen guten Inhaltsstoffe hat das Öl eine sehr gute Wirkung auf die Gesundheit. Leinsamenöl ist gut für die Haut. Eine Mischung aus köstlicher Küche und schmackhafter Gesundheit. Aus dem guten, alten Leinöl entwickelt sich zunehmend ein Trendprodukt für eine gesunde Ernährung.

Beinahe in Vergessenheit geraten - das gesundheitsfördernde Leinöl!

Nach den Vorteilen des Öls möchte ich Ihnen ein weiteres sehr gutes ÖI, das Leinöl, vorstellen. Leinöl wird wie Olivenoel entweder warm oder warm gepreßt und auch hier ist das kaltgepresste Oel aus der ersten Kelterung von hoechster Qualitaet. Gesundheitsfördernd ist der sehr hoher Anteil an Alpha-Linolensäure, die zu den festen Omega-3-Säuren zaehlt.

Je nach Ursprung, Varietät und Beschaffenheit ist Leinöl das Lebensmittel mit dem größten Gehalt an diesen bedeutenden Speisefettsäuren und einigen wenig genutzten Edukten. Außerdem enthalten sie Vitamine der Formel A, Lecithin und lignan, die hormonähnlich sind und eine Antioxidationswirkung haben.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Leinöl das System des Immunsystems kräftigt. Dies ist nur der Fall, wenn Sie das Leinöl nicht erhitzen und an einem kühlen und dunklen Ort aufbewahren (ich habe meines im Kühlschrank). Leinsamenöl wird durch proteinhaltige Lebensmittel unterstützt. Leinsamenöl muss innerhalb von 3 - 4 Tagen verbraucht werden, da es aufgrund der vielen Omega-3-Fettsäuren rasch oxydiert und seine positive Auswirkung verliert.

Zudem wird es durch Oxydation rasch bitterscharf. Ist hier eine Kurzzusammenfassung der guten Wirkungen von Leinöl: gut für Bauch, Gedärme, Leber, Gallensaft, Haut, Herzen, Blutkreislauf, das ist natürlich sehr allgemeingültig, aber es gibt viele Untersuchungen, Aufsätze in Tageszeitungen, Büchern oder sogar Infos im Intranet.

Leinsamenöl brennt, wie bereits erwähnt, sehr rasch und hat einen leicht nussartigen, sehr guten Nachgeschmack.

Wohltuend für Ihre Gesundheit und Ihre Zelle! Bewusst ernähren

Haben Sie schon einmal Leinöl ausprobiert? Leinsamenöl ist eine der besten Ressourcen, um den Organismus mit Omega-3-Fettsäuren zu beliefern. Das ist gut für Ihre Gesundheit, denn die darin enthaltenen Alpha-Linolensäure hat entzündungshemmende Wirkung, weitet die Gefäße und begünstigt die Durchblutung. Leinsamenöl sollte aber auch eine positive Wirkung auf Leib und Leben haben:

Weil ein Fehlen von Omega-3-Fettsäuren die Denkfähigkeit beeinträchtigen kann, beeinflusst eine optimierte Zufuhr von Leinöl die Wiederkonzentrationsfähigkeit. Das Antioxidans bietet auch einen Anti-Aging-Wirkung und schützt Ihre Zelle vor freiem Radikal. Eine weitere sehr positive Wirkung ist, dass Leinöl die Aufnahme von Sauerstoff im Organismus fördert und damit auch die Verbrennung von Fett fördert.

Ist man nun bewußt und mit wenig Glukose und mäßigen multikettigen Kohlehydraten versorgt, funktioniert Leinöl wie ein Hochofen: Die Verbrennung von Fett wird enorm anregend. Das Leinöl kann entweder rein (3 EL pro Tag sollten nicht übersteigen ) oder in Verbindung mit kühlen Gerichten (Salate, Quarks, Smoothies) gegessen werden.

Erwärmen Sie das öl niemals, da sonst die wichtigsten Bestandteile zersetzt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema