Leinöl Haltbarkeit

Leinsamenöl Haltbarkeit

Leinsamenöl ist sehr empfindlich und hält nicht lange. Definition der Haltbarkeit von Leinöl bei Lucia's Natürlich(t):. Das Haltbarkeitsdatum beträgt dann etwa ein Jahr. Abfüllung unter Schutzgas garantiert das volle Aroma und eine längere Haltbarkeit. Auch das Einfrieren von Leinöl ist ohne Qualitäts- und Geschmacksverlust möglich.

Erdölmühle Tübingen

Das Öl "altert", sobald es der Umgebungsluft mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten unterworfen wird. Bei ungeöffneter und lichtgeschützter Lagerhaltung bei Raumtemperatur ist die auf unseren Erzeugnissen angegebene Haltbarkeit maßgebend. Im geöffneten Zustand sind die folgenden Regeln für die Haltbarkeit unserer Olivenöle bei normaler Anwendung zu beachten: Dementsprechend lange hält das Öl im Kühlraum, wodurch sich z.B. die Haltbarkeit von Leinöl durch Gefrieren nahezu verdoppelt.

Hierbei ist zu berücksichtigen, dass bei einer Temperatur unter 8°C unterschiedliche Ölarten leicht bis kräftig flocken (z.B. Olivenöl) oder fest werden (z.B. Erdnussöl). Alle unsere Produkte sind mit einer Gebrauchs- und Lagerungsanleitung versehen.

Leinsamenöl`s | Ölpresse Tochtrop

Aus gesundheitlicher Sicht ist Leinöl mit seinem einmaligen Omega-3-Gehalt (ca. 58%!), das das oft unterschätzte Gleichgewicht zu Omega-6 produzieren kann und sonst vor allem bei manchen Fischen vorkommt. Omega-3-Fettsäuren (Alpha-Linolensäure, die der Organismus nicht selbst produzieren kann) spielen eine hervorragende Rolle dabei.

Fischöl als Omega-3-Quelle ist aufgrund von überfischung und steigender Schwermetallverunreinigung nicht mehr ausreichen. Dies macht es besonders bedauerlich, dass die einmalige Pflanzenquelle von Omega-3 nicht genügend ausgenutzt wird. 1 - 2 Esslöffel Leinöl deckt den täglichen Bedarf an den omega-3 Fettsäuren. Ein wichtiger Lieferant dieser für vegetarische und vegane Menschen bedeutsamen Speisefettsäuren. Das Leinöl kann eingefroren werden, um es bei diesen Bedingungen ca. 3-4 Monaten zu halten.

Leinöl, hergestellt aus Leinsaat, übersteigt mit ca. 60% dieser 3-fach ungesättigte Alpha-Linolensäure alle anderen Pflanzenquellen in Europa! Flachspflanzen werden als eine der traditionsreichsten und vielfältigsten Nutzpflanzen seit Tausenden von Jahren als Nahrungsmittel und Mittel sowie für textile Fasern, Ölbeschichtungen usw. verwendet. Die mehrfach ungesättigte Fettsäure ist besonders oxidationsanfällig, was die verhältnismäßig geringe Haltbarkeit und die rasche Bitterung von Leinöl erklären.

In der Industrie produziertes oder langgelagertes Leinöl ist nicht nur unschön herb oder widerlich, sondern auch nahrhaft. Leinöl wird daher als "technologisch ungünstig" oder nicht interessant angesehen, da es nicht lagerfähig ist. Frisch Leinsamenöl hingegen ist lecker - rein, über Früchten, Gemüsen, im Blattsalat oder in der traditionellen Öl-Eiweiß-Diät mit Salzkartoffeln und Sauerkirsch!

Etwa 1 Esslöffel pro Tag dieses Omega-3-Öls hat sich als Kompensation zu unserem zu einseitig eingesetzten Omega-6-Ölverbrauch für ein ideales Verhältnis von etwa 3:1 durchgesetzt. Leinsamenöl nicht erwärmen! Leinsamenöl wird von uns auf Wunsch neu verpresst, da es nur wenige Monate lagerfähig ist.

Mehr zum Thema