Leinöl pur Trinken

Trinken von reinem Leinöl

Leinsamenöl schmeckt jedoch relativ neutral, was das Öl geschmacklich absolut verträglich macht und auch direkt, d.h. rein, eingenommen werden kann. Köstlich frisch und gesund als Brotaufstrich oder einfach pur. Reines Leinöl ist nicht jedermanns Sache.

Aber ich finde auch, dass reines Leinöl sehr gut schmeckt. Bitte vorher kein Wasser trinken, da sonst die Wirkung beeinträchtigt wird.

bei Leinöl - die Ölgenossenschaft

Wenn nicht anders erwähnt, werden die folgenden Rezepturen in der Regel für 4 Personen zubereitet. Rühren Sie in Gemüse- und Obstsäfte, z.B. Karottensaft oder Orangen-/Möhrensaft: Rühren Sie am Morgen einen Esslöffel Leinöl in Ihren Fruchtsaft ein. Geschmacksintensiv und gesünder. Leinsamenöl zu Ihrem Müesli und Jogurt zugeben.

Mischen Sie den Käsebruch mit etwas Vollmilch oder, je nach Geschmacksrichtung, Sauerrahm oder Sauerrahm und rühren Sie einen starken Schuss Leinöl ein (2-3 Esslöffel). Mit frischen Kräutern und/oder fein gewürfelten Zwiebeln servieren. Wenn Sie das Leinöl auf den Teller legen, kann jeder sein Futter nach seinem Gusto zubereiten.

Dr. Johanna Budwig hat in ihrem Werk "Fett als Freund bzw. Feind" die Wirkungsweise von schwefelhaltigen Proteinen (Quark) in Kombination mit polyungesättigten Speisefettsäuren (Leinöl) beschrieben. Den Käsebruch mit der Muttermilch verrühren und das Leinöl dazugeben. Weiter umrühren, bis sich das Olivenöl mit dem Frischkäse vermischt hat; nach Geschmack versüßen, am besten mit etwas Bienenwachs.

Die Grundrezeptur kann nun vielfältig gestaltet werden, zum Beispiel mit Gewürzen (Zimt, Vanille....) oder frischen, saisonalen Früchten oder Nüssen, frischen gepressten Fruchtsäften, Fruchtfleisch, frischen Kräutern aus dem Gemüsegarten, etc. Köstlich frisches und gesundes als Aufstrich oder pur. Topfen mit Joghurt und Olivenöl glatt rühren. Für einen würzigeren Geschmack: etwas Chilischoten (frisch oder Flocken) hinzufügen.

Frisch Leinsamenöl ist köstlich zu Asparagus! Spargeln und Erdäpfel wie immer zubereiten. Anstelle von (geschmolzener) Butterschmalz oder Sauce Hollandaise geben Sie Leinöl über Ihren Spargeln und Erdäpfeln. Schlicht und sehr schmackhaft. Spargeln und Erdäpfel wie immer zubereiten. Leinsamen auf einem getrennten Blech abkühlen und die gekochten Erdäpfel ausrollen ((oder mit Leinsamen bestreuen).

Bereiten Sie den Quarkkuchen - vergleichbar mit dem Kochrezept "Quark-Leinöl-Creme" - zu oder reichen Sie einen Tropfen Quarkkuchen auf einem Blech mit Spargeln und Erdäpfeln, pressen Sie einen Trog mit einem Esslöffel in den Quarkkuchen und gießen Sie Leinöl ein. Zuletzt den Bruch mit den geschnittenen Lauchzwiebeln ausstreuen. Mit Leinsamenöl aus dem Rezeptur- und Ernährungsportal Eat Smarter.

Mehr zum Thema