Leinsamen Fettgehalt

Fettgehalt der Leinsamen

Der Leinsamen wird ALA genannt und ist ein wesentlicher Bestandteil. Aufgrund ihres hohen Fettgehaltes kann Leinsamen auch problemlos auf höhere Temperaturen erhitzt werden und speichert die Wärme besonders lange. Die Leinsamen sind außerordentlich ballaststoffreich und enthalten weniger Fett als andere Ölsaaten. Andere wichtige Bestandteile von Leinsamen sind Eiweiß und Schleim. Leinsamen (Linum usitatissimum) ist im Futtermittelhandel erhältlich.

Leinsamen: Calorien, Kohlehydrate & über 90 Nährstoffe

Die Nährwertangaben für Leinsamen gelten für 100g. Sie können hier alle Nährwertangaben von Leinsamen selbst errechnen:: Dieser Nährwert ist in 100 Gramm Leinsamen enthalten: Bitte beachten Sie, dass die Informationen über Energieinhalt, Calorien, Kohlenhydrate, Proteingehalt, Fettgehalt usw. je nach Lebensmittel und Verarbeitungsart stark vom aktuellen Gehalt abhängt. Wie viel Energie haben 100 Gramm Leinsamen?

Die 100 Gramm Leinsamen haben 400 Kilokalorien (kcal) bzw. einen Heizwert von 1673,6 KiloJ, beinhalten 23 Gramm Protein, 31 Gramm Fette und 5,9 Gramm Kohlehydrate. Calorien, Kilokalorien oder KiloJ? Der Begriff 1 Kilokalorien entspricht 1000 Kilokalorien, aber heute wird die Abkürzung'kcal' beinahe immer mit (einer)'Kalorie' gleichgestellt.

Die 100 Gramm Leinsamen beinhalten tatsächlich 400000 Kilokalorien (wenn das also keine wichtigen Informationen für den folgenden Stammtafel ist....). Sie können hier die Calorien (kcal) von Leinsamen einzeln berechnen: So viele Nährstoffe sind in 100 Gramm Leinsamen enthalten: Falls hier in der Liste keine Informationen über Leinsamen vorkommen, benutzen Sie unsere Suche und wählen Sie "USDA" als Bezugsquelle.

Vitamin-Gehalt von Leinsamen: Wieviel Leinsamen tatsächlich an Vitaminen enthält, hängt von vielen Faktoren wie z. B. Aufbereitung, Speicherung, Licht, Hitze usw. ab. Mineralien in Leinsamen: Die Mineralien sind in 100 Gramm Leinsamen enthalten: Falls hier in der Liste keine Informationen über Mineralien in Leinsamen stehen, nutzen Sie unsere Suche und wählen Sie "USDA" als Quellen.

Leinsamenfett: Was sind die enthaltenen Speisefettsäuren? Sie sind in 100 Gramm Leinsamen enthalten: Falls hier in der Übersicht keine Informationen über den Fettgehalt von Leinsamen zu finden sind, nutzen Sie unsere Suche und wählen Sie als Bezugsquelle "USDA". Der Fettgehalt von Leinsamen: Die Fettgehalte von Leinsamen werden mit 31 Gramm pro 100 Gramm als hoch klassifiziert.

Leinsamenzucker: Was für Kohlehydrate sind inbegriffen? In 100 Gramm Leinsamen sind so viel Glukose und Süßstoffe enthalten: Falls hier in der Übersicht keine Informationen über den Leinsamenzuckergehalt zu finden sind, nutzen Sie unsere Suche und wählen Sie als Bezugsquelle "USDA". Leinsamenzuckergehalt: Die Zuckergehalte von Leinsamen werden mit - Gramm pro 100 Gramm als gering klassifiziert.

Protein im Leinsamen: Welche Eiweiße sind da? In 100 Gramm Leinsamen sind diese Eiweiße und Fettsäuren enthalten: Falls hier in der Ernährungstabelle keine Informationen über die in Leinsamen enthaltenen Fettsäuren stehen, nutzen Sie unsere Suche und wählen Sie als Bezugsquelle "USDA". Andere Zutaten in Leinsamen: Auch diese anderen Zutaten sind in 100 Gramm Leinsamen enthalten:

Falls keine anderen Leinsamenzutaten in der Ernährungstabelle stehen, verwenden Sie unsere Suche und wählen Sie "USDA" als Bezugsquelle. Die angezeigten Leinsamenwerte gelten für 100 g. Sie können hier alle Leinsamenwerte einzeln ermitteln und ausgeben::

Mehr zum Thema