Leinsamen Maske

Leinölmaske

für die Herstellung einer natürlichen Gesichtsmaske für jeden Hauttyp. Weshalb ist die Leinsamenmaske wirksam? Was ist die beste Pflege für das Gesicht? Die Maske gründlich mit lauwarmem Wasser waschen. Eine Maske aus Leinsamen für Haare gilt als wirksame Verstärkung und Wiederherstellung von Heilmitteln.

Vergrösserte Porenbildung?

Eine der grössten Probleme: Vergrösserte Porosität! Vergrösserte Porenbildung? Porositäten sind kleine Hautkanäle, durch die der Organismus Sebum scheidet. Erstens ist es natürlich gentechnisch bedingte, ob Sie zu erweiterten Porositäten neigen. Ölige und fettende Hände sind empfindlicher als nasse. Der Alterungsprozess bewirkt auch, dass sich unsere Hautporen ausweiten.

Wodurch lassen sich große Porositäten vermeiden? Nicht zu oft abwaschen - große Hautporen sind keine Folgen von Verunreinigungen und Sie belasten Ihre Gesichtshaut zu stark, wenn Sie sie mehr als zwei Mal am Tag (morgens und abends) auswaschen. Klärmasken mit heilender Tonerde tragen ebenfalls dazu bei, überschüssiges Sebum zu beseitigen und die Blutzirkulation anzuregen....

Unser Lieblingsblogger Farah Dhukai, der immer wieder großartige DIY-Schönheitsrezepte anbietet, hat uns nun dieses sehr einfache und wirkungsvolle Maskengeheimnis gegen große Porositäten präsentiert: Sie brauchen: Gut mit dem Leinsamen mischen. Danach auf die Stellen im Gesicht anwenden, die unter großen Porositäten leidet (meist die T-Zone mit Nasen-, Kopf- und Stirnbereich).

Leinsaat ist angereichert mit hochwertigen Omega-3-Fettsäuren und den Vitamin A, B und E. Das regt die Blutzirkulation Ihrer Epidermis an, die Zellen kontrahieren und Ihre Epidermis bekommt einen vollen, rosa schimmernden Glanz.

Grosse Poren: Ihre Haut wird feiner.

Kopf, Nasenschwamm, Kopf, Gesicht - das sind die charakteristischen Bereiche, in denen die Schale zu großen Porositäten tendiert. Diverse Pflegeprodukte tragen dazu bei, die Gesichtshaut feiner und reiner zu machen. Bei übermäßiger Fettentfettung reagieren die Hautzellen mit noch mehr Sebumbildung. Sie ist eines der aeltesten Mittel fuer eine schoene Schale - der Leinsamen.

Das Herstellen einer Maske mit Leinsamen ist ganz leicht. Holen Sie sich etwas zerquetschten Leinsamen. Über eine Teilmenge Leinsamen etwa ein Drittel heißes Wasser gießen. Nun das Ganze aufquellen laßen, bis die Menge eine gute Raumtemperatur hat. Die Maske auf das saubere, getrocknete Gesichtsfeld auftragen und ca. 15min auftragen.

Danach die Maske mit viel lauwarmen Wasser abspülen. Sie sollten diese Creme etwa zwei Mal pro Woche auftragen. Für eine Maske gegen grobporige Gesichtshaut mischen Sie einen Löffel gutes, raumwarmes Olivenöl mit der verdoppelten Heilerdemenge. Den lauwarmen Teig eine halben Stunden lang wirken lassen.

Dadurch werden die Eiweiße der Oberhaut komprimiert und die Hautporen reduziert. Es ist wahrscheinlich zu säuerlich. Der beste Ort, um sich Rat zu holen, ist ein Kosmetikinstitut. Bei großporigem Teint darauf achten, dass nur mäßige UV-Strahlung auf die zu behandelnde Stelle gelangt.

Auch interessant

Mehr zum Thema