Leinsamen Verwendung

Verwendung von Leinsamen

Die Pflanze ist vielseitig einsetzbar: Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Sie gehören zu den ältesten und am weitesten verbreiteten Kulturen des Menschen. Die vielen braunen Samen der Fruchtkapsel, der Leinsamen, werden hier verwendet. Extern wird Leinsamen verwendet, um Fremdkörper aus dem Auge zu entfernen.

studierendenWERK BERLIN - Leinsamen - der Leinsamen[Nur auf Englisch]

Schon im alten Griechenland war die Heilkraft von Leinsamen bekannt. Im Leinsamen bzw. in der Samenhülle befindet sich die konzentrierte Gesunderhaltung. Leinsamen beinhalten außerdem viele Nahrungsfasern, Proteine und Fettsäure. Weitere Inhaltsstoffe von Leinsamen sind unter anderem die Folsäure, die Vitamine B1, B2, B6 und B6, Lezithin und die Sojabohnen.

Leinsamen werden oft zum Braten oder im Müesli verwendet. Es kann auch als Paniermehl für die Zubereitung von Gemüse und Gemüse verwendet werden. Sie können den Leinsamen auch in ein Wasserglas legen und austrinken. Es muss ein Mischungsverhältnis von 1:10 zwischen Leinsamen und Trinkwasser aufrechterhalten werden. Den Leinsamen am besten zuvor kurz andrücken.

So wird die wasserbindende Fläche vergrössert und das Saatgut kann rascher aufquellen. Außerdem wird weniger Fette abgegeben, im Gegensatz zu vollständig zersetztem Leinsamen. Die Hydratation muss auch nach dem Konsum gewährleistet sein. Im Grunde genommen trifft das auf Leinsamen zu, weniger ist mehr. Zur Erzielung einer positiven Auswirkung beim Konsum von Leinsamen ist es notwendig, diese in kleinen Portionen (ein bis zwei Esslöffel) zu verzehren.

Bei Leinsamen ist Bio-Qualität vorzuziehen, da nicht biologisches Saatgut Kadmium enthält, das sich nachteilig auf unsere Haut auswirkt. Die Energiezufuhr von Leinsamen liegt bei 470 Kilokalorien pro 100 Gramm. Leinsamen hat viele bekannte Namen. Doch nicht jeder weiss, dass Glix, Haargläser, Leinsamen oder Leinsamen Leinsamen sind.

Leinsamen wird auch in den Speisesälen des Studentenwerkes Berlin eingesetzt. Leinsamenreis lässt sich leicht selbst zubereiten. Nach dem Kochen ca. 50 Gramm Leinsamen auf 200 Gramm des Reises verteilen, gut unterheben und bis zum Kochen durchziehen.

Ein herzhaftes und sehr gesundes Beilagegericht, das mehrfach verwendbar ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema