Leinsamenkur

Behandlung von Leinsamen

Die Leinsamenkuren (mit Linusit Gold) schützen Ihre Magenschleimhaut. Die Thematik " Leinsamenpferd " wird viel diskutiert. Wieviel und wie lange kann man Leinsamen an das Pferd verfüttern? Ohne Leinsamen zu kauen mischen. Kennen Sie die Vorteile von Leinsamen zur Förderung des Haarwuchses?

Reinigung des Körpers, Reinigung des Darms, Nüchternheit

Wenn Sie durch eine ausgewogene Ernährungsweise und einen guten Lebensstil gesünder werden wollen, können Sie Ihren Organismus und Ihren Verdauungstrakt (Darmreinigung, innere Körperreinigung....) zusammen mit anderen Massnahmen durch eine angemessene Zusammensetzung von gesunder Kost säubern. Dafür muss man nicht nüchtern sein. Vielleicht ist eine viel schönere Variante des Fastens eine nachhaltige, permanente Veränderung der Ernährungsgewohnheiten und des Lebensstils.

Dazu zählt auch ein reicher Konsum von Saatgut, wie z.B. Leinsaat. Gelegentlich kann der Leinsaat eine echte Heilung (Darmreinigung, innere Körperreinigung....) in Zusammenhang mit weiteren Massnahmen auslösen. Für eine Darmsanierung muss man nicht unbedingt sehr schnell essen und ausschliesslich Flohkörner etc. konsumieren. Im Rahmen einer dauerhaften Gesunderhaltung können aber auch Flöhe oder Psylliumschalen Sinn machen.

Ein Wechsel zu einer gesunden, lang anhaltenden Diät mit Sport und Muskelaufbau, der auch zum Luftholen anregt, belasten nicht Ihren Organismus, sondern bauen ihn in Ihrer Gesundheit auf. Sie können also anstelle des Fastens eine Diät mit Leinsaat einhalten. Es kann zwar etwas dauern, aber der Organismus kann alle Mineralien, Nährstoffe, Eiweiße usw. aufsaugen.

Das ist dann auch für diejenigen geeignet, die zum Beispiel Herzbeschwerden haben und deshalb nicht schnell sind. Diejenigen, die gerne abgeschrägt werden wollen, können vorher und nachher auch eine Heilung mit Leinsaat durchziehen. Den Reinigungseffekt des Fastens zu erhöhen (zu erhöhen und damit zu verstärken). Auch die Fastenzeit selbst lindern. Weil Leinsaat den Organismus mit vielen nützlichen Dingen ausstatten kann.

Die Fastenzeit ist ein eigenes Gesprächsthema. Wer faste t, dem hilft seine gesundheitliche Unbedenklichkeit, wenn er viele gesundheitsfördernde Säften mit der Fastenzeit einnimmt. Möglicherweise möchten Sie lieber in weicher Darreichungsform zusammen mit Gemüsen und Salaten (natürlich ohne Öl....) naschen. Or/and zusammen mit Leinsaat. Leinsaat vor und nach der Heilfastenkur kann auch eine gute Übergangszeit zum Nüchtern sein.

Die Übergabephase zum Heilfasten und vom Heilfasten, wenn man überhaupt will, muss gekonnt beachtet werden. Wenigstens in der Übergangszeit vom Fast zur Normaldiät. Nüchternheit und eine Diät (ausschließlich) mit Leinsaat können ebenfalls negative Auswirkungen haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema