Liteville Mk11

Mk11, Liteville

Prüfung 2014: Liteville 301 MK 11 Härtetest: Liteville 301 MK11 Josh Welz am 16.09.2014. Im Jahr 2013 gewann der 301 unseren Tuning-Wettbewerb. Das Liteville 301 MK11 Die Rahmenkonstruktion.

Auf dem Fahrradmarkt: Liteville Mk11 neu und gebraucht kaufen oder verkaufen. Liteville fängt an, sie zu kombinieren! Das Liteville 301 Mk11 ist mit dem Syntace VarioSpin Headset ausgestattet.

Praxisbericht Liteville 301 MK12 im Überblick

Ich habe mich als enthusiastischer MK11-Treiber lange überlegt, ob es möglich ist, ein Gerät zwölfmal zu verbesser. Der MK11 ist für mich bereits der fast vollkommene.... Ich habe mich als enthusiastischer MK11-Treiber lange überlegt, ob es möglich ist, ein Gerät zwölfmal zu verbesser. Die MK11 ist für mich bereits das fast ideale Allround-Bike.

Meiner Ansicht nach war der grösste Sprung vom MT7 zum MK8 das Liteville 301, also war ich neugierig, ob das auch für das MT12 im Gegensatz zum MK11 so ist. Die folgenden Veränderungen am 301er MK12 zeichnen mich aus: Die folgenden Veränderungen: Von Liteville auf den Handel reagiert, gibt es kaum noch E-Werfer.

Der Stoßdämpfer ist jetzt ein Stein Shox Debonair mit werkseitiger Abstimmung. Die FOX RP23 im MK10 und auch die FOX Schwimmer CTD im MK11 tendierten dazu, "im Frühjahr zu stehen" oder "durchzustürzen". So war der von mir bereits im MK11 eingesetzte Debonair empfindlicher und machte den bestehenden Federvorschub besser nutzbar.

Als nächstes kommt eine einstellbare Kette ins Spiel. Durch das nur 10 g leichtere DuoLink-System ist nun eine große Variabilität je nach Einsatzbereich und Karosseriegröße möglich: Ein 1,75 Meter großer Pilot kann beispielsweise ein Enduro-Bike mit 160 Millimeter Federweg und 2,5 Zoll Heckrad bauen, kann aber auch mit 140 Millimeter Federweg und 27,5 Zoll Heckrad den selben Radrahmen in der selben Grösse mitfahren.

Im Vorgriff auf mein neuestes Motorrad begann ich, alle Bauteile von der MK11 auf die neue zu konvertieren ich musste die Federgabel etwas verkürzen, weil die Länge des Steuerrohrs gekürzt wurde, aber sonst ging der Umstieg sehr schnell. Nachdem ich bereits den flacher gewordenen Lenkeinschlag am MK11, Schlagwort Variospin, fahren konnte und damit mehr als glücklich war, wollte ich dies auch mit meinem neuen Modell aufrechterhalten.

Im Großen und Ganzen war das MK 12 bei gleicher Bauweise etwas weniger Gewicht als das MK 11 100g. An der Vorderachse habe ich eine Magische Mary mit 1,4bar und an der Hinterachse eine Fat Albert mit 1,8bar montier. Ich hatte keine nennenswerten Veränderungen zu erwarten und bin wie immer sofort in den Weg gestürzt.

Seitdem ich 27,5" am vorderen und 26" am hinteren Rad gefahren bin, war das Innenlager niedriger als beim MK11 Das untere Innenlager bot ein stabileres Fahrerlebnis. Einer der Gründe dafür ist sicher der etwas flacher gewordene Sitzneigungswinkel des MK 12 Nach einer pannensicheren ersten Testfahrt mit dem MK 12 gingen wir in das neue Testcenter von Liteville in Torbole.

Michi von Liteville nahm sich hier noch etwas Zeit, um die Innovationen mit mir durchzuspielen und meine oben genannten Eindrücke zu untermauern. Liteville hat mit dem Modell MK 12 die geometrische Dimensionierung, d.h. die Verwendung verschiedener Radgrößen am Vorder- und Hinterrad, optimiert. Neben den Hauptlagerungen der Kipphebel können die DuoLink-Lager nun auch ohne Ausbau leicht von aussen geschmiert werden.

Das Tretlager hat nun mehr Raum im Bereich des Tretlagers und kann dadurch weiter abgestützt werden als sein Vorgängermodell. Dabei ist die MT12 sicher nicht der wohl aufsehenerregendste Evolutionsschritt, aber das ist meiner Ansicht nach nicht ausschlaggebend. Wie viele andere LV-Fahrer hat mich dieses Prinzip schon vor Jahren begeistert und ich kann die anfangs geäußerte Fragestellung deutlich beantworten: Ja, auch die zwölfte Evolutionsphase macht Sinn, aber wenn Sie mit Ihrem neuen MK 10 oder MK 11 einverstanden sind, brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen.

Allerdings ist das Modell MK 12 ein Ergebnis ständiger Weiterentwicklungen und sollte dem erfahrenen Anwender nicht verborgen bleiben.

Mehr zum Thema