Low Carb Diät

Kohlenhydratarme Diät

Low-Carb-Diäten sind alle Diäten, bei denen der tägliche Kohlenhydratgehalt der Nahrung reduziert wird. Die Low-Carb-Diät ist das Richtige, wenn Sie schnell abnehmen wollen. Zahlreiche aktuelle wissenschaftliche Studien zeigen, dass sich die Low-Carb-Diät sehr gut zum Abnehmen und zur gesunden Blutzuckerkontrolle eignet. Der Gedanke, Kohlenhydrate weitgehend zu eliminieren, sorgt derzeit für Aufsehen als Low-Carb-Diät. Auch Diättrends wie Low-Carb" sind bei Sportlern beliebt.

Kohlenhydratarme Diät - Ernährung

Fakt ist, dass die Low-Carb-Diät eine besonders beliebte Art des Abbaus ist. Tatsächlich sollten hier Low-Carb-Diäten erwähnt werden, da es eine Vielzahl von Ansatzpunkten gibt, bei denen die Zufuhr von Kohlehydraten verringert oder sogar ganz unterdrückt wird. Beispiele hierfür sind die Atkins-Diät, die Ketogen-Diät oder die Glyx-Diät und die Hollywood-Diät.

Alle Formen der Low-Carb-Diät haben eine Diät gemein, die größtenteils auf Protein und Fetten beruht und somit die Verwendung von Zuckern und Stärke verhindert. Eine Low-Carb-Diät, wie es geht? Schon die deutsche Bezeichung Low Carb Di?t deutet es an: "low" heißt soviel wie low, während sich hinter carb die Kohlehydrate also Kohlehydrate verbergen.

Die Art und Weise, wie Kohlehydrate gespeichert werden, variiert von Diät zu Diät. Hier geht Atkins ganz grundsätzlich zur Arbeit und berät in der ersten Stufe zu einem (fast) vollständigen Rücktritt. Andere Ernährungsformen konzentrieren sich auf den glykämischen Wert. Was sind die Vorzüge der Low Carb Diät? Die kohlenhydratarme Ernährung hat den unbestreitbaren Vorzug, dass der Organismus rasch Energie ausfettet.

Eine kohlenhydratarme oder ketogene Ernährung wirkt sich auf bestimmte Arten von Anfällen aus. Natürlich hat die Low-Carb-Diät nicht nur Befürworter. Auch wenn es im Einzelfall vorkommen kann, dass der Leitwert für Kohlehydrate unterboten wird, sollte eine kohlenhydratarme Ernährung nicht von jedermann verwendet werden.

Wenigstens von Seiten der Deutsche Ernährungsgesellschaft wird Low Carb kein Startschuss gegeben. Übrigens, nicht nur die negative Wirkung der Low-Carb-Diät erscheint uns unangenehm, sondern auch die zugrunde liegenden Siedlungen. Schließlich kann eine Änderung der ketogenen Diät Aceton freisetzen, das von unangenehmem Körper- und Mund-Geruch begleitet wird.

DOKTOR WARNT++ Low Carb Diet Schadstoff? Gefährliches U-Boot....

Ist die Low -Carb-Diät zum Gewichtsverlust optimal? Der Low Carb Diät erfreut sich heute eines hervorragenden Rufes und wird von vielen Ärzten weiterempfohlen. Selbst Profisportler verwenden diese Diät und im Kreis der Bekannten gibt es wohl niemanden, der durch den Verzicht auf Kohlehydrate noch nicht abfällt.

Doch was verbirgt sich hinter der Low-Carb-Diät? Kohlenhydratarme Diät - Was ist das? Der Begriff Low Carb kommt aus dem Deutschen und heißt "kleine Kohlenhydrate". Bei dieser Diät, wie dieser Titel schon sagt, vorwiegend ohne Kohlehydrate, die durch Eiweiße und Fett abgelöst werden. Der Anteil der Kohlehydrate, die mit der Ernährung verzehrt werden können, ist sehr schwanken.

Manche Herangehensweisen raten zu einem allmählichen Abbau von Kohlenhydraten in der Ernährung, andere zu einem Abstieg. Die Slow Carb-Diät ist eine weitere Entwicklung, bei der die langkettigen Kohlehydrate prinzipiell zugelassen sind. Was für Lebensmittel sind auf der Low Carb Diät zugelassen? Die Low -Carb-Diät wird von vielen Menschen nicht als Diät im wahrsten Sinn des Wortes empfunden.

Das erlaubte Essen der Low Carb Diät ist sehr ähnlich zu dem, das auf der Paläo Diät verzehrt werden kann. In der Low Carb Ernährung sind Obst jedoch wegen des zu hohen Zuckergehalts untersagt. Im kohlenhydratarmen Bereich bestehen die Lebensmittel hauptsächlich aus Gemüsen, Fischen, Fleisch, Seafood, Molkereiprodukten, Nüssen oder Saatgut.

Was ist die Low-Carb-Diät? Fette haben eine viel größere Kaloriendichte als Kohlehydrate, daher sollten Fette in der fettarmen Ernährung vermieden und den Kohlehydraten mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden. Also, warum ist die Low-Carb-Diät ohne Kohlehydrate? Das sind kurzkettige Kohlenhydratzucker, die im Organismus gebildet werden.

Die langkettigen Kohlehydrate, zum Beispiel aus der Kartoffel oder dem Gebäck, werden so im Organismus in Kristallzucker umgerechnet. Wenn der Organismus nicht ausreichend mit Kohlenhydraten versorgt wird, muss er sich an die Veränderungen anpassen. Einige Anwender der Low-Carb-Diät sind der Meinung, dass mit dieser Massnahme eine permanente Gewichtsreduktion möglich ist.

Diese Wirkung ist wahrscheinlich darauf zurÃ? ckzufÃ?hren, dass der Mensch nicht optimal fÃ?r die Nutzung von Kohlenhydraten ist. Eine weitere positive Wirkung der Low-Carb-Diät ist ein wesentlich verbesserter Schlafrhythmus, weniger Kopfweh und eine neue Lebenskraft. Mittlerweile ist aber bekannt, dass eine Reduktion der Kohlehydrate und ein Anstieg der Fettmengen gewaltige Ausmaße haben.

Deutschland ist eines der Gebiete mit den meisten Brotarten und viele Menschen essen gerne eine Brotscheibe zum Mittag. Es ist jedoch nicht gestattet, daß die Nahrung für die Low-Carb-Diät verwendet wird. Deshalb wird das Fruehstueck zur schwersten Speise fuer die Nutzer der kohlenhydratarmen Kost.

Am Morgen sind Ei, Pfannkuchen, Gemüse bzw. Rindfleisch zugelassen. Besonders in einer Diät ist es besonders wertvoll, sich vielseitig zu ernähren. Eine breite Palette von Low-Carb-Rezepturen ist unerlässlich, um Disziplin und Ambitionen aufrechtzuerhalten. Weil nichts schlechter ist als ein plötzlicher Heißhungerattacken, bei dem man die Diät und die Sünde ignoriert, nur weil man die Diätmahlzeiten nicht runterkriegt.

Damit dies nicht passiert, sollten Sie immer eine große Anzahl von Low-Carb-Rezepten im Voraus zusammentragen. Unten ist ein Kochrezept, wie ein Low-Carb-Frühstück auszusehen hat. Diese und andere großartige Low-Carb-Rezepte finden Sie hier. Und damit Sie sich während der Diät wirklich daran ergötzen können, steht von Zeit zu Zeit auch ein Cheat-Tag auf dem Programm.

Dort ist es möglich, viele Kohlenhydrate für einen Tag zu verzehren. Welcher Sport sollte während einer Low-Carb-Diät durchgeführt werden? Aufgrund seiner eiweißreichen Ernährung ist eine Low-Carb-Diät ideal für den Muskelaufbau. Diese Schlankheitskur wirkt, wie die Low-Carb-Diät zeigt, ausgezeichnet, wenn alle Vorschriften beachtet werden.

Die Low-Carb-Diät ist jedoch am Beginn besonders schwer zu befolgen. Wer streng auf Kohlehydrate verzichtet, geht nach etwa einem halben Jahr in die Ketosis und erlebt eine rasche Gewichtsreduktion. Dazu gehören beispielsweise Ermüdung, Diarrhöe oder Lustlosigkeit. Daher sollte man darauf achten, dass man nicht ständig, sondern nur in Phasen Low Carb isst.

Weil Kohlehydrate immer noch die wichtigste Energiequelle des Organismus sind.

Mehr zum Thema