Maca Kaufen

Kaufen Maca

Die Superfood Maca als Pulver oder Kapseln für ein starkes Immunsystem ist jetzt in Ihrer Apotheke erhältlich. Einkaufstipps für hochwertige Maca-Produkte mit therapeutischer Wirksamkeit und Preisen in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Die peruanische Maca-Wurzel wurde bereits in der Vorkultur als Nahrung und Heilmittel verwendet. Der gesundheitliche Nutzen von Maca und die Wirkung von Maca auf den Hormonhaushalt. Maca-Pulver oder Kapseln werden aus der Wurzel gewonnen.

Macawurzel - ein richtiges Superfutter

Bereits von den Inkas Perus wurde die bauchige Macawurzel als Heil- und Hilfsmittel verwendet. Wegen der vielen gesundheitsförderlichen Eigenschaften erfreuen sich die Knollen auch in der heutigen Zeit zunehmender Popularität. Durch den starken Sturm und das Sonnenlicht wird die Pflanze in ihrer Knollenform mit vielen Vitalstoffen versorgt, um ihre Widerstandskraft zu stärken.

Die Wurzeln der Pflanzen enthalten mehr als 60 unterschiedliche Nähr- und Lebenssubstanzen. Der Knollen ist an essentiellen Amino- und Speisefettsäuren angereichert und hat einen erhöhten Anteil an Antioxidanzien. Darüber hinaus enthalten die Superfoods Spurenelemente und Mineralstoffe wie z. B. Eisen, Mangan oder Calcium. In den Knollen sind auch die Vitamin B2, B5, C und Niacin enthalten.

Die Nahrungsergänzung kann bei regelmässiger Anwendung zur Gesundheit des Organismus und zur Steigerung der Lebenskraft und des Wohlbefindens beizutragen.

Kaufen Maca`s | Dr. Schweikart

Inhaltsangabe: Aufgrund der großen Anfrage und dem Anfang einer Produktion von Maca chinesischer Herkunft von minderwertiger QualitÃ?t, ist es notwendig, sich auf die besten und umfassendsten Informationen zu verlassen. Aus einem Naturschutzgebiet rund um den Junín-See auf über 4000 Metern Seehöhe stammt die schönste Maca, gekennzeichnet durch die geschützten geographischen Bezeichnungen "Maca Junín-Pasco" oder "Meseta del Bombón", wo 100% natürliche biologische und handwerkliche Verarbeitung sowie eine einmalige Mineralzusammensetzung auf lange Sicht garantiert sind.

Zur Schonung der kostbaren Bestandteile sollte das Puder in roher Lebensmittelqualität, d.h. sonnengetrocknet und nicht maschinell getrocknet sein. Bei der allgemeinen Bezeichnung Maca handelt es sich um eine Kombination der vier einzelnen Sorten in den Farben Gold, Blau, Rot, Purpur und Blau, die jedoch alle ihr eigenes Wirkungsspektrum haben. Die Maca gibt es als Rohmehl, verdauliches Gelatinepulver, als Pulver-Extrakt (meist in Kapsel- oder Pelletform) und als hochkonzentriertes Glycerin oder Alkohol-Extrakt.

Eine umfassende Übersicht über Maca, seine Auswirkungen und Anwendungen findet sich auch im Artikel Maca - The Superfood from the Andes. Die Maca ist eine hormonal hocheffektive, kräftigende und mineralisierende Pflanze aus dem Hochland Perus, die bei guter Beschaffenheit und regelmässiger Aufnahme eine begrenzte Fertilität wieder herstellen und somit den Organismus und die Seele anregen kann.

Die Auswirkung ist umso geringer, je größer, je effektiver sie unter 3700 mbar ist. Aufgrund der Marktfortschritte der chinesischen und der hohen weltweiten Marktnachfrage nach Maca ist bei unzureichend ausgezeichneten Erzeugnissen zunehmende Sorgfalt vonnöten. Wichtig sind folgende Angaben: Anzeige der Anbauhöhe: Die besten Maca wachsen über 4000 Meter über dem Meeresspiegel.

Indikation des Extraktionsprozesses: Verkleisterung, wässrig, alkoholisch oder Glyzerin-Extrakt. Anzeige des Konzentrationsgrades: 4:1, 8:1, 10:1 oder 20:1 Anzeige der Rebsorte, bei der die Bezeichnung "Maca" allein üblicherweise für gemischtes Maca steht. A. mit gelber Maca gestreckter schwarzer Maca. Anzeige des Erntejahrs zur Beurteilung der Produktfrische. Prämie: Prüfung auf schwermetall- und lagerbedingte Mykotoxine und Indikation des Makamidgehalts.

Aus China ist in den vergangenen Jahren eine große Popularität der Pflanzen als Sexualverbesserer und vor allem die schwarzen Sorten sehr gefragt. Außerdem gibt es bereits 7 Patentanmeldungen für genetisch veränderte Maca. Maca aus China wird daher bis auf weiteres nicht empfohlen. Für die Produzentenfamilien stellt dies einen erheblichen wirtschaftlichen Vorteil dar, so dass die Möglichkeit bestehen kann, dass sie die herkömmliche landwirtschaftliche Produktion einsetzen, um ihre Ernteerträge zu erhöhen oder den Prozess der Verarbeitung qualitätsmindernd zu gestalten, z.B. durch Verzicht auf eine sanfte Trocknung der Wurzel durch Luft zugunsten eines mechanischen Prozesses, der die Qualität der Rohkost ermöglicht.

Aufgrund der Vielzahl neuer publizierter Untersuchungen zum Therapieerfolg der Anlage ist jedoch auch in den kommenden Jahren nicht mit einem Nachfragerückgang zu rechnen. Es ist eine wichtige Voraussetzung, aus welcher Gegend in Peru die kultivierte Maca kommt, da es innerhalb der Gegend Junín bereits erhebliche Regionalunterschiede gibt, die sich auf die Formen, die Farben und den Mineralgehalt der Wurzel auswirken.

Die besten Maca stammen aus der unmittelbaren Umgebung von Chinchaycocha, dem See Junín, der auch den ursprünglichen Samen der Macapflanze namens Leppidium pueruvianum CHACÒN (in der Fachliteratur noch immer Leppidium mejenii bezeichnet, obwohl es sich um eine andere Art handelt) produzierte. Das ist Maca Junín-Pasco. Die Wirksamkeitsstudien an Maca basieren in der Regel auf den Ergebnissen exakt dieser Regionen, was eine hohe Effektivität der Pflanzen sicherstellt.

Hochwertige und frische Maca erkennt man auch am strengen und intensiven Aroma, bei dem die Senfölglykoside vor allem in der Rohsorte leicht schärfen. Sie beinhaltet das gesamte Farbspektrum der Maca-Farben in der Erntekomposition und ist besonders reich an Mineralien. Bei speziellen therapeutischen Applikationen sind Konzentratdosen der einzelnen Varianten notwendig.

Daher sollte ein variantenreiches Präparat in Betracht gezogen werden, insbesondere für spezielle Applikationen von Maca für unterschiedliche Therapien. Abhängig von der gewünschten Wirkungsrichtung und Stärke gibt es neben dem Rohmehl in Rohkost-Qualität auch das verdauliche Gelatinepulver sowie unterschiedliche Trocken- und Flüssig-Extrakte. Grundlage für die Nahrungsergänzungsmittel ist das reine Rohmaterial, das alle Bestandteile der Pflanzen beinhaltet, allerdings in einer weniger bioverfügbaren Variante als der Auszug.

Der Effekt des Extrakts ist verstärkt, weshalb sich Auszüge in Form von Kapseln oder als Tropfen für den Aufbau von Muskeln mit Maca eignet. Maka-Rohpulver (1:1): Rohpulver in Rohkost-Qualität beinhaltet das komplette Enzym- und Aminosäure-Profil der Wurzeln und wird - sofern es keine Verdauungsprobleme gibt - generell für allgemeine Zwecke eingesetzt.

Rohes Pulver beinhaltet die immunverstärkenden Glukosinolate (Senfölglykoside), die manche Menschen nicht ertragen. Gelatinierte Maca (1:1 oder 4:1): Das Gelatieren ist ein sehr schonendes Verfahren, bei dem Maca unter hohem Wasserdruck getränkt, zu einer Paste vorgegart und zerkleinert wird. Im Unterschied zu Rohmehl ist es weder Senfölglykoside noch unverdauliche Stärke enthalten und daher auch für Menschen mit sensibler Hautverdauung gut verträglich.

Entsprechend höher ist die Auswirkung. Abschließend ist eine Indikation des Makamidgehalts unter anderem für Athleten von Bedeutung und ein Pluspunkt in der Qualitätsbeurteilung des Produkts. Rohes Pulver sollte auch rohe Lebensmittelqualität haben, d.h. es sollte luftgetrocknet und nicht maschinell getrocknet sein. Unvermischtes Rohmehl liegt in der Regel zwischen 6,00 und 8,00 pro 100g. Besonderes Augenmerk sollte auf die Herkunftsbezeichnung und die Bezeichnung "unvermischt" für Pulver gelegt werden, um ein spezielles Erzeugnis von höchster Güte und hohem Mineralgehalt zu garantieren.

Die Schwarze Maca ist die rarste und kostspieligste aller Rebsorten und kann bis zu 11,00 pro 100g betragen - aber hier sollte die Herkunftsbezeichnung auf keinen Fall fehlen. 2.

Auch interessant

Mehr zum Thema