Maca Wirkungseintritt

Wirkungseintritt der Maca

In der westlichen Welt wird Maca vor allem wegen seiner heilenden Wirkung als alternatives Heilmittel verwendet. Die Maca ist eine Wurzelknolle aus den peruanischen Anden. Maca hat aufgrund der vielen Nährstoffe eine vielfältige Wirkung.

Auswirkung von Maca | Dr. Schweikart

Spezielle Zutaten und ihre Wirkungen.

"Die Faustformel lautet: Je geringer die Montagehöhe, umso billiger die Maca".

Es ist daher nicht überraschend, dass Maca zunehmend in Sportbeilagen zu finden ist. Schwarze Maca fördert den Aufbau und die Regenerierung der Muskeln.

Die Maca ist das Aphrodisiakum Nr. 1 in Peru.

Ist es einfacher, mit Maca abzunehmen?

Für die meisten Menschen ist Maca sicher.

Am besten wird Maca in Verbindung verwendet.

Maca-Alkaloide: darunter Makaridin, Macaene, Lepidilin A und B.

Das Gleiche trifft auch auf Maca zu.

Hormonausgleichende Wirkung der vorgalatinierten Bio-Maca (Lepidium peruvianum Chacon):

Maca (Lepidium meyenii) hat den durch Bleiacetat verursachten Schaden für die Fortpflanzungsfunktion bei männlichen Ratten rückgängig gemacht. Die Hypokotyle von Maca (Lepidium meyenii), einer Pflanze aus dem peruanischen Hochland, verhindern ultraviolette A-, B- und C-induzierte Hautschäden bei Ratten.

Dording CM, Schettler PJ, Dalton ED, et al A Double-Blind Placebo-Controlled Trial of Maca Root als Behandlung für Antidepressivum-induzierte sexuelle Dysfunktion bei Frauen.

Meißner HO, Mscisz A, Reich-Bilinska H, u.a. Hormonausgleichende Wirkung von prä-Gelatinierter Bio-Maca (Lepidium Peruvianum Chacon):

Dosis-Wirkung von Red Maca (Lepidium meyenii) auf gutartige Prostatahyperplasie durch Testosteronbildung.

Gonzales GF,Gasco A, Córdova A, chung A, Rubio J, Villegas L. Wirkung von Lepidium mejenii (Maca) auf die Spermatogenese bei männlichen Ratten, die akut einer großen Höhe (4340m) ausgesetzt sind.

Rubio J, Qiong W, Liu X, et al. wässriger Extrakt der schwarzen Maca (Lepidium meyenii) über Gedächtnisstörungen durch Oophorektomie bei Mäusen.

Die Konservierung der kognitiven Funktion durch den Einsatz von Maca (Lepidium meyenii) ist mit der Verbesserung der mitochondrialen Aktivität und der Upregulation autophagiebezogener Proteine im Mauskortex mittleren Alters verbunden.

Srikugan L, Sankaralingam A, McGowan B. Erster Fallbericht über Testosteron-Assay-Interferenz bei einer Frau, die Maca (Lepidium meyenii) einnimmt.

Mehr zum Thema