Magnesium Natürliche Nahrungsergänzung

Magen-Darm-Magnesium Nahrungsergänzung

Totes Meer Salz, ohne Zulassung als Nahrungsergänzungsmittel. Nerven-Magazin, Magnesium, l-Threonat von LifeExtension. Naturbelassene Lieferanten für mehr Magnesium während der Schwangerschaft. Nützliche und speziell entwickelte Nahrungsergänzungsmittel wie Magnesiumtabletten.

Magnesit

Das Magnesium ist eines der bedeutendsten Mineralien. Magnesium kommt in allen Zellen des Organismus als Komponente des Menschen vor. Sie tragen zu einer gesünderen Funktionsweise des Nervenapparates bei und spielen eine bedeutende Rolle im Eiweißstoffwechsel, weshalb eine angemessene Magnesiumversorgung für die Muskelfunktionen essentiell ist. Magnesium wird auch in Zahn und Beinen gespeichert.

Weil der Organismus Magnesium nicht selbst herstellen kann, ist er auf eine externe Versorgung mit Magnesium angewiesen. 2. Obwohl das natürliche Magnesium in der Nahrung enthalten ist, kann es nicht immer in der erforderlichen Menge über eine herkömmliche Diät verabreicht werden. Außerdem wird der Magnesium-Gehalt von Nahrungsmitteln durch Spülen und Garen reduziert, da Magnesium ein wasserlösliches Mineral ist.

Untersuchungen zeigen, dass der intensive landwirtschaftliche Landbau in den vergangenen Jahren den Magnesiumgehalt von Nahrungsmitteln reduziert hat. Nahrungsergänzungsmittel wie Magnesiumtabletten oder Magnesiumpulver sind daher ein sinnvoller Weg, um die für die Erwachsenen empfohlenen Tagesdosen von derzeit 350 bis 400 mg Magnesium zu erreichen. Abhängig von der Art der Magnesiumzufuhr weicht die biologische Verfügbarkeit von der von Magnesium ab.

Mit zunehmender Lebenserwartung kann der Organismus das bereitgestellte Magnesium besser aufsaugen. Schon seit vielen Jahren wird angenommen, dass Magnesiumzitrat dem Organismus besonders rasch zur Verfügung steht. Zu den Organika zählt unter anderem Magnesiumsulfat. Magnesium und Zitronensäure werden zur Produktion kombiniert. Dadurch wird die Aufnahme von Calciumcitrat durch den Organismus besonders einfach und zügig.

Aufgrund seiner schnellen Verfügbarkeit für den Organismus ist es besonders bei Athleten gefragt. Vor allem Menschen, die kein Magnesiumoxyd oder -citrat tolerieren, fallen auf Magnesiummalat zurück. Magnesiummalat wird als außerordentlich natürlich vorkommendes Magnesium angesehen. Magnesiummalat wird durch die Kombination des Äpfelsalzes mit Magnesium zubereitet. Magnesium mit der größten biologischen Verfügbarkeit ist chelatisiertes Magnesium.

Sie ist von essentiellen Fettsäuren umgeben und kann daher sehr gut vom Organismus absorbiert werden. Durch diese Beschichtung wird auch chelatisiertes Magnesium als gut toleriert angesehen. Zunehmend rückt das Thema des Magnesiumchlorids in den Fokus des Interesses. 4. Er ist ein anorganischer Magnesium und wird durch Verdampfung von Meerwasser oder Salzwasser aus Seen erhalten. Das aus dem Toten Meer stammende und vor allem hochwertiges Chlor-Magnesium aus dem Zechsteinmeer, einem bereits im Altertum vertrockneten See auf der Nordhalbkugel, wird vielfach und gern wiederverwendet.

Durch seine Wasserlöslichkeit wird es in der Kosmetik häufig zur Pflege der Gesichtshaut eingesetzt. Weil es besonders rasch über die flüssige Körperhaut einziehen kann.

Auch interessant

Mehr zum Thema