Magnesium Sulfuricum Schüssler Salze

Schüssler-Magnesium-Schwefel-Salze

Charaktereigenschaften bei Personen mit Magnesiummangel:. kein homöopathisch verdünntes Schüsslersalz ohne Magnesium. Das Magnesium Phosphoricum ist das Mineralsalz von Muskeln, Nerven und Entspannung. Magnesiumphosphoricum kann in diesem Fall helfen. Bei sportlicher Anstrengung kommt es zu einem Verlust von Mineralien, insbesondere Magnesium und Zink.

Magnesiumsulfat - Ergänzungsmittel von SCHÜßler nach F. B. Braun

Das Magnesium sulfuricum (Magnesiumsulfat) - auch bekannt als das" Schüßlersche Supplement Nr. 7" - dient zur Behandlung von Verdauungsbeschwerden oder spezifischen weiblichen Erkrankungen. Nach den Begriffen Epsomsalz bzw. Epsomsalz, ist es ein übliches und effektives Laxativum. Für ihn ist Magnesium sulfuricum eine gute Unterstützung bei Gallenblasenbeschwerden, d.h. bei Kolik oder Steinkrankheiten und allgemeinen Gallenschwächen.

Gastroenteritiden (auch: Gastritis oder Darmentzündungen, Magen-Darm-Grippe, Durchfall) können auch mit Supplement Nr. 7 nach der Verordnung von Br. 7 behandelt werden. Magnesium-Sulfat kommt vor allem bei Menstruationsstörungen den Betroffenen zugute. Auch andere Anwendungsgebiete wie z. B. Kopfweh und Erkältungen werden von uns aufgezeigt. Jeder, der Magnesium sulfuricum als Nahrungsergänzungsmittel von Herrn Dr. med. Joachim Bröy kaufen möchte, ordert "homöopathische Präparate mit D6-Potenz" bei einer Pharmazie.

Somit selektiert er die von ihm am häufigsten verwendete Leistung (Schüßler nutzt sie als Steuerleistung für 9 seiner 12 Betriebsmittel). Die Zubereitung wird nicht unter dem Namen Schüßlersalz oder Broy-Ergänzung vertrieben. Seine sieben Ergänzungen entwickelt er auf der Grundlage von Schüßlersalzen, nachdem er sich eingehend mit dem Unterricht von Herrn Dr. med. Schüßler befasst hatte.

Magnesium sulfuricum soll wie die anderen sechs Salze als zusätzliches Mineral speziell bei spezifischen Gesundheitsproblemen wirken. Auch in der konventionellen Medizin wird Magnesium-Sulfat in Verbindung mit Gallenfluss-Tests und bei der Therapie von Asthma, Herzinfarkten und geburtshilflichen Erkrankungen eingesetzt.

Schüßlersalze - Übersicht

Schüßlersalze sind alternative Arzneizubereitungen von Mineralstoffen in der Homöopathie (Potenzierung). Sie gehen auf den Homöopathen Dr. med. Wilhelm Heinrich Schäßler (1821-1898) zurück und gehen davon aus, dass Erkrankungen in der Regel durch Erkrankungen des Mineralhaushaltes der Körperzelle verursacht werden und durch Homöopathie von Mineralstoffen heilbar sind. Sie sind nicht bekannt, eine Wirkung von Schüßlersalzen ist nicht belegt.

Überwiegend Heiler, aber auch immer mehr orthodoxe Ärzte setzen diese Form der Therapie ein. Es wird in technischen Schulen unterrichtet und viele Praktikerinnen und Praktiker üben mit diesen Methoden aus. Schüßlersalze - Die 12 "Funktionsstoffe" Schüßlersalze - Die 15 "Ergänzungen" Der Heiler hat zu den früheren Schüßlersalzen weitere 7 Mineralien hinzugefügt.

Diese sind jedoch nicht unter der Bezeichnung Dr. SCHÜSSLER SALZE erhältlich.

Mehr zum Thema