Marines Kollagen

Meereskollagen

Auch die Begriffe "ozeanisches Kollagen" oder "marines Kollagen" sind üblich. Glyzerin, Meereskollagen (Seetang), Apfelextrakt (Pyrus malus). Meereskollagen" ist das Beste, alles, was aus dem Meer kommt. Meereskollagen zur kosmetischen Hautstraffung. Mit natürlichem Fischkollagen (Meereskollagen) sind z.

B:

Meerescollagen

Meereskollagen beinhaltet ein patentrechtlich geschütztes hydrolisiertes Meereskollagen (Naticol), das pur und aufkonzentriert ist. Kollagen macht beinahe 80% des Gewichtes des bindegewebigen Gewebes aus. Die Collagenproduktion nimmt mit steigendem Lebensalter tendenziell ab, mit erkennbaren Auswirkungen auf die Hautqualität und besonders sensiblen Auswirkungen auf die Gelenken. Die Reduktion der Collagensynthese beträgt ab dem 25. Lebensjahr ca. 1,5% pro Jahr.

Mit 45 Jahren kann der Kollagenspiegel um bis zu 30% gesenkt worden sein. Kollagen wird nicht über die Ernährung geliefert und kann daher eine besonders große Bedeutung haben. Das Meereskollagen aus Meereskollagen ist eine Quelle für natürliches Kollagen des Typs I, das bedeutendste Eiweiß im Bindegewebe und in der Oberhaut.

Die regelmässige Zufuhr von Meereskollagen kann dazu beitragen, die Anzeichen der Alterung der Haut zu bremsen, indem sie die Collagensynthese steigert und so die Hautelastizität und -festigkeit steigert und zugleich die Reduktion von Hautfalten und feinen Linien fördert.

In klinischen Untersuchungen hat sich herausgestellt, dass hydrolysiertes Kollagen auf das speziell aus den Gelenken bestehende Gewebe gerichtet ist, auf das es eine Wirkung hat. Anscheinend wirkt die alltägliche Supplementierung mit hydrolisiertem Kollagen in Kombination mit ergänzenden Inhaltsstoffen (wie Glukosamin oder Chondroitin) schmerzlindernd und mobilisierend.

Es wird auch angenommen, dass hydrolysiertes Kollagen die Chondrozytenproduktion anregt, also die für die Neubildung von Knorpeln notwendigen Biosynthesezellen von Kollagen des Typs II. Das Meereskollagen ist ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel, das sich positiv auf die Hautgesundheit, das Hautbild und die Beweglichkeit der Kiefergelenke auswirkt.

Jede Schaufel beinhaltet 1,66 Gramm marines Kollagen.

Neue Wunderheilung zur Verjüngung der Haut?

Egal ob als Tablette, Puder oder Getränk - Kollagen ist in Asien seit Jahren weit verbreitet. Flüssigkollagen hat in der Schweiz in jüngster Zeit immer mehr an Bedeutung gewonnen. Welche sind die besten und schlimmsten Auswirkungen dieser neuen Erzeugnisse? Bei regelmäßiger Anwendung wird die Gesichtshaut im besten Falle etwas straffer, kleine Falten und Falten lösen sich auf, Bänder, Gelenken und Beinen werden gestrafft.

Schlimmstenfalls droht eine allergische Wirkung, da es sich um Tierprodukte handeln kann. Das gilt insbesondere für marines Kollagen, das aus Fischen hergestellt wird. Obwohl hochrein, ist dieses Kollagen nicht so verträglich mit menschlicher DNA wie z.B. Kollagen aus Huhn, Schweine- oder Rindfleisch.

Kann man aus Pflanzenprodukten kein Kollagen herstellen? Das Kollagen als solches wird nur von Vertebraten gebildet, es gibt also kein Pflanzenkollagen. Kräuternahrung, die viel zu viel Lyzin oder zu viel Promille enthält, unterstützt jedoch die Collagensynthese im Organismus. Was hat Kollagen im Organismus zu bedeuten? Das Kollagen im Magen-Darm-Trakt wird nach der Aufnahme in kleine Komponenten zerlegt, in die Haut absorbiert und im ganzen Organismus verteil.

Es wird empfohlen, Kollagen abzubauen, und die Körperzellen werden dazu angehalten, mehr Kollagen, Elasthan und hyaluronische Säure zu produzieren. Zweitens wird der Organismus mit mehr Kollagen versorgt. Also ist Flüssigkollagen effektiver als hochwertige Kosmetika? In Kosmetika sind die Collagenmoleküle zu groß und werden daher nicht von den oberen in die tiefen Lagen der Haut befördert, wo sich die zu stimulierenden Bindegewebe befinden.

Das flüssige Kollagen gelangt tief in die Epidermis und wirkt dadurch effektiver. Im Handel, zum Beispiel an fremden Flugplätzen, gibt es eine große Auswahl an Collagenprodukten. Zunächst ist darauf zu achten, dass das Kollagen hydrolysiert wird, da nur dieses vom Organismus absorbiert werden kann. Kollagen wirkt in einer täglichen Dosis von 2500 bis 5000 Milligramm in Getränke- oder Spritzenform.

Ideal ist das reine tierische oder marine Kollagen des Typs 1 in Verbindung mit hyaluronischer Säure und Vitaminen C zur Förderung der Collagensynthese. Möchten Sie selbst ein Flüssigkollagenprodukt verwenden? In der Rehabilitationsphase nach einer Kreuzband-OP verwendete ich ein kollagenreiches Produkt vom Kollagentyp II zur Stützung der Gelenk- und Knorpelfunktionen. Derzeit beurteile und prüfe ich verschiedene Kollagenpräparate für die spezielle Anwendung auf der Gesichtshaut.

Auch interessant

Mehr zum Thema