Menoflavon test

Menüflavontest

Was sind die Testergebnisse von "Konsument" & Co? Als Nahrungsergänzung nehme ich einmal täglich eine MENOFLAVON-Kapsel ein. Das Kyberg Vital-Menoflavon: Das einzige Mittel, das nur eine Komponente enthält: Die Menoflavone Genitaldroge von Kyberg ist wichtig für den Test. Kyberg Pharmas "Menoflavon Balance" Tabletten sind gescheitert.

Öko-Test: Nur Remifemin ist "gut".

Das Präparat kommt aus Apotheken, Drogerien und Reformhäusern. Es wurden Tests auf Wirksamkeitsnachweise und Vorteile, Mängel in der Deklaration, fragwürdige oder kontroverse Bestandteile und umweltbelastende Substanzen in der Verpackung durchgeführt. Die NEM aus Apotheken enthält in der Regel Soja- oder Rotklee-Flavone. Es kann auch "unnötige Zusatzstoffe" wie z. B. Vitamin- und Mineralien oder eine "wilde Mischung" aus Ananas-, Papayawurzel-, Kräuter-, Yamswurzel- oder Pilzextrakt beinhalten.

Zum Beispiel wurden Menoflavon (Rotklee, Kyberg), Serèlys (Pflanzenpollen/Vitamin E, Exeltis), orthomolekulares Femin (Soja/Leinsamen/Nachtkerze/Fischöl/Q10/Vitamin/Mineralien), Alsifemin-Klima-Soja plus Calcium D3 (Alsitan) getestet, Die Sinekrin Menopause (Bromelain/Papain/Linsenlektine/Vitamine/Mineralien, Kyberg) und Trivital Meno (Cordyceps/Maitake Pilzextrakt/ Yamswurzel/Melisse/Soja/Rotklee/ Q10/Vitamine/Mineralien, Hennig). Für die Gesundheit von gesunden Müttern gilt das Isoflavon aus der Sojasorte und dem Rotschopf. Vom Einsatz von Pflanzenöstrogenen bei der Behandlung eines estrogenabhängigen Krebses wird jedoch abgeraten.

Bei neun Präparaten im Test konnte eine Warnmeldung ausgegeben werden. "Allerdings ist der medizinische Vorteil von Phytoestrogenen angesichts der verfügbaren Daten mehr als fragwürdig", sagt Schubert-Zsilavecz.

Münchener Fachmann gibt Tipps: Menopause: Was können und was nicht - München

Wallungen und Schweißausbrüche: Viele Damen um die 50 wissen das - und versuchen viel. Jeder dritte weibliche Mensch hat große Schwierigkeiten, wenn er sich verändert. Manche wollen keine Einnahme von Hormonen. Hilft man den Damen wirklich? Meno-Soy Abbey: Sojabohnen, Sojasalbei, Balsam und B6, B1, B2 und B12 Vitamine.

Gesamtpreis: ca. 6,70 EUR (30 Stück). Fazit: Es gibt keine Hinweise darauf, dass Balsam und Weiser in den Wechseljahren nützen. Unklar ist auch, warum mehr Vitamin B eine positive Wechselwirkung auf die Frau haben soll, so die Stiftungsratgeber. Enthält auch Vitamin B und Sojabohnen, Vitamin C, D und E.

Gesamtpreis: ca. 18,60 EUR (30 Stück). Fazit: Das Produkt soll "dem geänderten Nährstoffbedarf in den Wechseljahren" gegensteuern. Doppelt herzwirksamer Meno-Rotklee: Neben rotem Klee enthalten sie neben den Vitaminen Vitamin E und B auch Vitamin E, Zn. Gesamtpreis: ca. 8 EUR (30 Kapseln). Fazit: Laut Stiftungswarentest gibt es keinen erhöhten Nährstoffbedarf in den Wechseljahren. 2.

Gesundheitsfürsorge für die Gesundheit Isoflavone: Klee, Calcium, Vitamine C und D. Preis: 26 EUR (60 Kapseln). Beurteilung: Zusätzlich zu den Inhaltsstoffen ist die Etikettierung ungünstig: Es gibt keinen Anhaltspunkt dafür, dass sie für die Frau in den Wechseljahren ist. Benedikt Eisenkraut Wechseljahre: Sojabohnen, roter Klee, Yamswurzel, Leinsaat, Rosenwurzel und Vitamine sind in diesem Mittel enthalten.

Gesamtpreis: ca. 40 EUR (90 Kapseln). Die gesunden Pluspunkte von Meno active: Das Präparat aus der Drogerie dm enthält neben den Vitaminen D, E und B auch die Vitamine Soya, Calcium. Gesamtpreis: 3,95 EUR (60 Kapseln). Beurteilung: Für die Applikation "während und nach der Menopause" - immer? Die Wirkungsweise der Substanzen ist auch hier nicht nachgewiesen; Vitamine D und Calcium sind nur bei individuellen Mangelzuständen erforderlich.

Doppelt herzwirksame aktive Menüs: Sojabohnen, Vitaminen D, Calcium, B-Vitaminen. Gesamtpreis: 8 EUR (30 Tabletten). Menofemina: Wie andere Präparate verwendet es unter anderem sojabohnenöl, Eiweiß, Kupfer, Zink und diverse andere Vitaminpräparate. Gesamtpreis: 20 EUR (30 Tabletten). Egal ob es benutzt wurde, der Test zweifelt. Das Kyberg Vital-Menoflavon: Das einzigste Mittel, das nur eine Komponente enthält:

Roter Klee. Gesamtpreis: 17,50 EUR (30 Kapseln). Fazit: Sollte "vor, während und nach der Menopause" angewendet werden - für eine sehr lange Zeit. Es gibt auch keine ausreichenden wissenschaftlichen Beweise dafür, dass das Rotkleeblatt nicht schädlich ist. Menoflora: Sojabohnen, Weissklee und roter Klee. Gesamtpreis: 26,90 EUR (60 Tabletten). Fazit: Für Damen und Herren ab 11 Jahren, die nichts mit der Menopause zu tun haben.

Gefährlich durch Steinklee und Sojabohnen. Gesamtpreis: 11 EUR (60 Tabletten). Gesamtpreis: 17,30 EUR (60 Stück). Fazit: Johanniskraut soll gegen eine Depression wirken, aber es gibt keinen therapeutischen Nachweise. Gesamtpreis: 29,90 EUR (60 Tabletten). Dr. Tschebiner, der Test ist nüchtern. Hilft das Geld doch?

Meiner Meinung nach erleben etwa 50 % aller weiblichen Patienten eine Verbesserung, insbesondere zu Anfang der Menopause, insbesondere bei einer Hitzewallung. Gerade im Übergangsstadium zur Menopause ist es oft schwer, die für den Menschen beste Therapie zu erreichen, da der Östrogengehalt im Körper schwankt. Die Hormonbehandlung durch die Oberhaut in Gelform oder Pflaster, auch in Verbindung mit Progesteron, kann den betroffen Patienten wirklich weiterhelfen, ohne die Gefahr signifikant zu vergrößern.

Erst eine ausführliche Beratung mit dem behandelnden Zahnarzt kann bei der Einzelfallentscheidung mithelfen. Effektive Hormonwerte im Blutsystem werden so mit wesentlich niedrigeren Dosierungen als bei der Tablette erzielt und damit das Gesundheitsrisiko reduziert. Für diejenigen Menschen, die sich in ihrer Lebenssituation stark beeinträchtigt sehen und denen Kräuterpräparate oder Haushaltsmittel nicht nützen. Ungefähr 20 bis 25 Prozente aller betroffenen Mütter wollen trotz ihrer Symptome keine Hormontherapie.

Meistens erscheinen diese Damen fünf bis zehn Jahre früher.

Auch interessant

Mehr zum Thema