Mercedes Slc

Merzedes Slc

Fahren Sie offen zu jeder Jahreszeit und bei fast jedem Wetter: Die komfortablen, intelligenten Lösungen der neuen Generation des SLC machen es möglich. Eine Übersicht über Mercedes SLC mit allen Tests, Bildern, Videos und technischen Daten finden Sie hier. Kalkulieren Sie hier für Ihren Mercedes SLC die Kosten für Kfz-Versicherung und Steuer. Mercedes hat auch die Technik überarbeitet. Pressebericht: Hat es für Mercedes-Benz SLC und S-Klasse Cabriolet geträumt?

Die Cabriolets von Mercedes werden umgestellt - SLC steht auf dem Spiel

Das Jahr 2016 war für Mercedes das Jahr der "Dream Cars": Das Sortiment an schickem Cabriolet wurde deutlich erweitert. Bereits zwei Jahre später ordnet Daimler das Sortiment um - nicht jedes Fahrzeug wird einen neuen haben. Dieter Zetsche erklärte 2016 zum Jahr der "Traumwagen". Daimler-Chef meint vor allem eine Serie von Kabrioletts, mit denen der Autohersteller in diesem Jahr sein Portefeuille erweitert hat.

Noch nie war es dem Kunden möglich, zwischen offeneren Sternenmodellen zu wählen, vom kleinen SLC Roadster bis zum edlen Mercedes Maybach Cabriolet. Das kann sich Mercedes erlauben. Eine besondere Erlebniswelt ist die offene Wagenwelt. Cabrios wurden bis in die 90er Jahre hinein immer als etwas Besonderes angesehen: die Schönheit der Alleen.

Es ist kein Zufall, dass die Mercedes G-Klasse (bis 2004 auch als Cabrio erhältlich) so erfolgreich war: Im vergangenen Jahr wurden mehr als zwanzigtausend Einheiten abgesetzt, ein Rekord in der Geschichte dieser Modellreihe. Ein gewisser Rennwagen im Mercedes-Portfolio kann davon nur träumen: der SL. Daran zeigt sich beeindruckend das abnehmende Kaufinteresse an Cabrios.

Mit mehr als zehntausend Exemplaren war er einmal der umsatzstärkste in Deutschland. Auch wenn Mercedes bei der Wahl einer Vollaluminiumkarosserie recht progressiv war, ließ es sich das damalige Konzept nicht nehmen, einen von seinem Vorgängermodell unterscheidbaren Sportwagen auf die Felgen zu setzen - was bis dahin immer der Fall war. Als 2+2-Sitzer spielt er den komfortablen Kreuzer, während der AMG GT Renner die sportliche Rolle spielt.

Der SL sollte nicht auf der MRA (Mercedes Rear Wheel Architecture) basieren, sondern auf Bausteinen des Modells GTS, jedoch ohne sein Transaxle-Prinzip zu verwenden. Daraus ergibt sich, dass der kleine Sportwagen - im vergangenen Jahr hatte er 3.054 neue Zulassungen bei uns - keinen Ersatz bekommen darf. Aber bei Mercedes gingen am Ende die Däumchen unter.

Von Zeit zu Zeit ging ein Cabriolet durch die Presse. Auch VW hat mit dem VW Cabriolet die Bühne verlassen. Die S-Klasse selbst könnte davon betroffen sein, dass bei der Vorstellung des grössten Großraum-Mercedes, der Maybach-Variante der S-Klasse, bereits gesagt wurde, dass die Zahl der Cabrios wieder reduziert werden soll; nicht jedes Fahrzeug würde einen neuen haben.

Auf der einen Seite kommen der zukünftige 2+2-Sitzer SL und das großzügige Cabriolet der E-Klasse zu nahe an die offene S-Klasse. Die US-Oberklasse läßt sich gerne in einem Rolls-Royce Drophead oder Continental den Kopf um die Ohren blasen.

Mehr zum Thema