Merida ninety six Team

Meida sechsundneunzig Team

PRODUKT - Regenschutz für MERIDA/PROCRAFT Kinderanhänger. UD Carbon matt (grün/weiß), FULL SUSPENSION. Hier finden Sie einen Merida-Händler in Ihrer Nähe. Merida lässt das Ninety-Six-Team nicht nur technisch, sondern auch optisch sehr gut aussehen. Ersatzbügel für Merida O Nine und Ninetysix Rahmen.

Erprobung: Die Mérida 96er Team MTB 2017

Die Merida-Bikes läuteten eine neue Etappe der Neunundneunzig für das Jahr 2016 ein. Das Ergebnis ist der neue Ninety-Six, mit signifikanten Änderungen. Aber auch das Model Neunzig-Sechs ist für die Merida-Familie nicht ganz unbekannt. Ursprünglich war es 2007 und wurde bis 2011 errichtet, dann wurde es durch die Neunundneunzig ersetzt.

Mit der Typenbezeichnung Ninety-Six wird der am Hinterrad verfügbare Fahrweg von 96 Millimetern bezeichnet. Das Team von Merida Biking war maßgeblich an der Entstehung des neuen Modells mitbeteiligt. Die Dämpferanordnung ist auf den ersten Blick markant und unterscheidet sich von der Neunundneunzig. Die Strebe steht beim Ninety-Nine über dem Innenlager, also senkrecht zum Gesäß.

Wie in der ersten Gerätegeneration legte Merida den Stoßdämpfer unter das obere Rohr des neuen Neunzig-Sechs. "Größenspezifisches Wheeling" ist der Name der Größe von Merida. Rassengene sind im neuen Ninety-Six enthalten. Die Plicht ist niedrig, der Griff ist nicht zu weit und die Federung gespannt. Die Beschleunigungs- und Steigpassagen des Merida sind völlig neutral.

Mit dem Sperrhebel auf der rechten Seite des Lenkers ist eine gleichzeitige Verriegelung der Federung möglich. Mit der neuen Schaltgruppe vom Typ Eagle bietet der Neunzig-Sechs eine Bandbreite von 500 Prozent mit zwölf Gangstufen. Der Fully ist leicht zu besteigen, auch in steileren Lagen verbleibt das vordere Rad am Untergrund und ermöglicht eine exakte Liniendimension.

Sie können in engen Kehren zielgenau umfahren. Die neue Merida Ninety-Six bringt das Herz eines jeden Rennfahrers in Schwung. Mit der Typenbezeichnung Ninety-Six wird der am Hinterrad verfügbare Fahrweg von 96 Millimetern bezeichnet. Die Plicht ist niedrig, der Griff ist nicht zu weit und die Federung gespannt.

Für Einzelantriebe bietet der neue Adler die notwendige Übertragungsbandbreite. Mérida stattet die Neunzig-Sechs mit einem 32-er-Ring aus. Die Upside Down Gabel von RockShox im neuen Ninety-Six bietet 100 mm Auslenkung. BrandMerida................... ModellNinety-Six Team................... Federbein RockShox Monarch XX Fernbedienung........................................................................................................................................................................................................ GabelRockShox RS-1...................... StemMerida Team OS, 80.................................................................................................................................................................................................... LenkerMerida Team OS flach, 720....................

SattelstützeMerida Team Carbon, 32. 6...................................................................................................................................................................................................... CrankSram XX1 Eagle Carbon.................... SchalthebelSram XX1 Eagle................... SchaltwerkSram XX1 Eagle.................... KassetteSram XX1 Adler................... Scheibenbremsen, Scheibengröße[mm]Sram Level Ultimate, 180/160................ Entwicklung des kleinsten Getriebes[m]**1,5................. Entwicklung des schwersten Getriebes[m]**7,5................. Höchstgeschwindigkeit leichteste Gangart[km/h]**3,6................... Fahrgeschwindigkeit schwerer Gang[km/h]**35,9................... Die Abwicklung wird mit einem handelsüblichen Reifen berechnet. Für die Drehzahlberechnung im kleinsten Getriebe wird eine Kadenz von 40 U/min angenommen.

Für die Drehzahlberechnung im stärksten Getriebe wird eine Kadenz von 80 U/min angenommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema