Mineralien in Deutschland

Erze in Deutschland

Aktienmarktdaten Deutschland/EU Perroudit ist ein seltenes Mineral, noch seltener ist dieser Perroudit-Zepterkristall mit Kopfbereich. Standort: Grube Ameise, Siegerland, Deutschland. Gesteinsproben von deutschen Standorten, von denen die meisten nicht mehr zugänglich sind. Viele Mineralien, wie z.B.

die Farbe, die Kristallvielfalt und die Kristallgröße haben diesen Standort zu einem der besten Celestin-Standorte in Deutschland gemacht.

Hallo, verkaufen Sie aus meiner Kollektion eine rote Top-Rhodochrosite von der Firma Hootazel Deutschland.

Hallo, verkauft aus meiner Kollektion eine rote Top-Rhodochrosite von der Firma Hootazel South Africa. Aquamarine Lage:Distrikt Gilgit/Gilit-Baltistan Pakistans Größe: Höhe 10 cm x Breite 8 cm.... Verkauft hier verschiedene Edelsteine -. s. Bild. Um ungebrauchte Neuware als Sonderartikel weit unter dem ursprünglichen Verkaufspreis zu vertreiben, weil wir.... Um ungebrauchte Neuware als Sonderartikel weit unter dem ursprünglichen Verkaufspreis zu vertreiben, weil wir....

Collector ist auf der Suche nach Original-Minenlampen, Bergbauausrüstung, Fröschen und Mineralien aus dem Minenbereich. Ansammlung verschiedener Mineralien und Gesteinsbrocken, teils selbst gesucht/gefunden, teils....

Kostbare Mineralien: Deutschland verpasst das globale Tiefseerennen

Da sich weder die Regierung noch die deutschen Konzerne darüber einig sind, wer im Rennen um die begehrten Rohstoffvorkommen am Meeresboden die Nase vorn haben soll, heben jetzt auch die ausländischen auf. Die Bundesrepublik Gefahr eines schweren Rückschlags. Als der riesige Hafenkran der" Rém Etive", eines der weltweit größten Hochseebohrschiffe, vor kurzem sein kleines, wendbares Tauchschiff über das Geländer hob und für einen Augenblick über dem offenen Meer schwebte, war auch etwas Geschichtliches in der Luft: nicht nur der Startschuß für eines der ambitioniertesten und vielleicht einträglichsten Bergbauvorhaben der Erde, sondern auch eine Zeitwende:

Möglicher Abbau von Rohstoffvorräten in der Tiefe durch ein Privatunternehmen. Als der Kapitän der Rest der Rem Étive das hochseetaugliche Explorationsboot vom Haken löste, die Sicherheitsaugen löste und das Unterseeboot auf die Bismarcksee klatschte, die hier etwa 1800 m tief war, wurde der Startschuß gegeben. Von da an konnten Fachleute der Firma aus Kanada, für die der Unternehmer auf der Straße ist, in das modernste Bergbaugebiet der Welt für wertvolle Rohstoffe eintauchen - und gleichzeitig die deutschen Firmen in die zweite Startreihe bringen.

Vielleicht hätten die deutschen Firmen das Gleiche tun können. "Bereits vor 30 Jahren war die Rohstoffgewinnung aus der Tiefe hier in Deutschland ein Problem, das von der damals noch unabhängigen Firma Presssag stark gefördert wurde", sagt Branchenexperte Dr. med. Michael Janowinsky, Eigentümer des Beratungshauses gleichen Namens, der Firma MC Marketingberatung. Aber selbst als der Wettbewerb um die milliardenschwere Unterwasser-Rohstofflagerstätte begann, gab es ihn nicht mehr.

Auch andere Firmen in Deutschland konnten diese Kluft nie ausgleichen. So arbeitet zum Beispiel der größte Technologie-Konzern in Deutschland, der die Münchner Siemens-Börse abbildet, nur an der Steigerung der Öl- und Gasproduktion an Land und an der Energieversorgung von Unterwasserwerken.

Mehr zum Thema