Mischkost

Hausmannskost

Egal ob vegane, vegetarische oder Mischkost - was wir servieren, spielt bei der Nährstoffversorgung eine Rolle. Der Vorteil aller Mixed-Food-Diäten ist, dass sie bereits im Stadium der Gewichtsreduktion eine Umstellung auf eine dauerhaft geeignete Ernährung ermöglichen. In der repräsentativen IFES-Studie wurden vegetarische, vegane und gemischte Lebensmittel untersucht. Kinderärzte empfehlen in Deutschland generell die so genannte optimierte Mischkost. Wie sind Mischkost und wie wirken sie?

Dr. Med. Hardy Walle - Ausgeglichene Mischkost

Jeder Fachmann empfiehlt eine ausgeglichene Mischkost als Dauerkost. Aber was ist eine ausgeglichene Mischkost? Aber wer benötigt schon so viele Kohlehydrate? Mit einer Kohlenhydrataufnahme von 55 bis 60% werden die meisten Kohlehydrate in Fettform zwischengespeichert. Die Insulinsekretion nach einer Kohlenhydratversorgung führt außerdem zu einer Blockade der Fettabbau.

Daher sollten wir ein wirklich ausgeglichenes Nährstoffangebot an Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten anzustreben. Sie haben 19 bis 35% ihrer Energie in Proteinform gegessen, bis zu 40% ihrer Energie in Fettform und sehr wenig Kohlehydrate im Ganzen. Die Diät sollte an die aktuellen Bedingungen angepasst werden, damit eine ausgeglichene Mischkost so aussieht:

Denn nur so wird die Voraussetzung für eine ausgewogene Mischkost erfüllt. Außerdem führt der erhöhte Proteingehalt zu einer besseren Durchtränkung, Sie essen weniger - ohne zu verhungern! Weil Protein im Metabolismus etwa 25% der durch Hitzeproduktion gelieferten Energie verbraucht, ist es auch einfacher, Gewicht zu verlieren.

Gemischte Lebensmittel - wie man sich gesünder ernährt

Neben regelmässiger körperlicher Betätigung und genügend Ruhe ist Ihre Diät besonders für die Erhaltung Ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit von Bedeutung. Aber auch das Hirn braucht eine ausgeglichene Diät, um richtig zu arbeiten. So ist eine optimale Mischkost eine gute Grundlage für das körperliche und geistige Wohlergehen. Auf diese Weise unterstützt man seinen Organismus bestmöglich bei den vielschichtigen Spitzenleistungen, die er täglich erbringen muss.

Sie sollten sich daher bewußt auf eine regelmässige und ausgeglichene Diät verlassen. Eine optimierte Mischkost ist farbenfroh, weil sie auf der Basis von Früchten und Gemüsen zubereitet wird. Sie sollten den grössten Teil Ihrer Nahrung ausmachen, da sie besonders vitamin- und mineralstoffreich sind. Egal ob gedämpft, roh oder zu einem köstlichen Smoothiestück verarbeitet - es gibt viele Wege, Früchte und Gemüsesorten in Ihre tägliche Speisekarte aufzunehmen.

Mit Früchten jedoch etwas wirtschaftlicher, da sie je nach Art und Reife viel zuckerhaltig sein können. Außerdem rät die DEG, mehrmals am Tag Cerealien, Getreideprodukte, Hülsenfrüchte und Erdäpfel zu essen. Darin sind auch die kostbaren Bestandteile der Haut eingeschlossen, die vom Organismus nur allmählich zersetzt werden.

Zu einer gesunden Mischkost gehört auch ein bis zwei Mal täglich Vollmilch und Kuhmilch. Der Eiweiß- und Calciumbedarf der Vegetarier wird durch Sojaprodukte, Hülsenfrüchte, dunkelgrünes Obst, Saatgut und Nüsse gedeckt. Für eine optimale Mischkost zwei- bis drei Mal pro Woche einplanen. Bei täglichem Bedarf an Flüssigkeit mind. 1,5 l einnehmen.

Wenn man sich jede Nahrungsmittelgruppe einer Mischkost anschaut, erscheint es manchmal schwer, alle Nahrungsmittel im rechten Maß in die Diät zu übernehmen. Aber wenn man die einzelnen Bereiche miteinander verbindet, ist eine ausgeglichene Diät ein Kinderspiel. Typisch für eine optimale Mischkost sind beispielsweise Snacks:

Auch interessant

Mehr zum Thema