Muskelaufbau Nutrition

Muscle Building Ernährung

Erhebliche Steigerung und Beschleunigung des Aufbaus von Muskelmasse und Kraft. Jederzeit die perfekte Diät zum Muskelaufbau. Die Produkte für den Muskelaufbau. Um den Muskelaufbau zu unterstützen, gibt es eine Reihe von hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln. von Revange Nutrition/Skyline Nutrition.

Muskelaufbau der Muskulatur

Eine sportliche Figur, die zur Stabilisierung von Muskelmasse und festeren Körperteilen wie Oberschenkel oder Magen beiträgt, kann nur durch Muskelaufbau und -erhaltung erreicht werden. Muskelaufbau steigert Ihr physisches Wohlergehen, Sie fühlen sich anziehender und vitaler. Die Grundvoraussetzungen dafür sind ein auf dieses Lernziel zugeschnittenes Schulungsprogramm und eine ausgeglichene Diät. Für einen effektiven Muskelaufbau oder Muskelerhalt wird ein Maschinen- oder Hanteltraining empfohlen.

Das Baustoffprotein in Ihrer Nahrung ist von entscheidender Wichtigkeit für ein gelungenes Kraftsportangebot. Die folgenden Basisübungen sind für den Muskelaufbau geeignet:

Setzen Sie den Kurs: Trainingsernährung für Muskelaufbau und Muskelregeneration

Am besten ist es, den eigenen Organismus zu übertreffen, um ihn während des gesamten Workouts in einen katabolen Status zu bringen (Training ist meist kataboler Natur). Wir können dies einfach dadurch erzielen, dass wir dem Organismus die passenden Nahrungsmittel zur rechten Zeit zur Verfügung stellen, um Hormonreaktionen auszulösen, die ein Signal für das Wachstum auslösen und die Stoffwechselvorgänge zur Optimierung der Substratnutzung auslösen.

Das Insulin ist auch einer der bedeutendsten Promotoren des Muskelaufbaus und trägt entscheidend zur Adaption an den Trainingsreiz bei. Darüber hinaus hat Ihr Organismus die Möglichkeit, Kohlenhydrate während und direkt nach dem Sport aufzusaugen. Ihre Muskulatur ist somit in der Lage, ohne Insulin vollständig zu absorbieren und zu verarbeite.

Wir wollen mit unserer Diät rund ums Thema Ausbildung die Insulinantwort verbessern, um den Verlust von Muskeln zu vermeiden und die Synthese von Muskelproteinen zu unterstützen und gleichzeitig die Fettverbrennung zu erhöhen. Wie läuft das eigentliche Trainingsprogramm ab? Lassen Sie uns einen kurzen Überblick darüber gewinnen, warum ein völlig nüchterner Workout, besonders wenn er stark ist, möglicherweise nicht der richtige in Bezug auf Leistungsfähigkeit, Erholung und Körperzusammensetzung ist.

Bei einem intensiven Workout sind Ihre Muskulatur in hohem Maße vom Glykogen (in den Muskelzellen eingelagerte Kohlenhydrate) und Ihrem Zuckergehalt abhängt. Die Glykogen- und Blutzuckerreserven sind nach ca. 20 min intensiver Einarbeitung in einen Status gelangt, der als biologisch reduzierbar angesehen werden kann. Ihre Muskulatur braucht Traubenzucker, um weiter so konzentriert zu trainieren, dass Ihr Organismus Cortisol und Glucagon freisetzt.

Sie spalten das Muskeleiweiß in essentielle Fettsäuren auf und stellen sicher, dass diese in Glucose umgesetzt werden können, die dann von den Muskeln genutzt werden kann. Ihr Workout ist lang und stark, mehr Muskeln müssen verloren werden, um die Leistungsfähigkeit beizubehalten& und ich dachten, dass wir versuchten, Muskel zu errichten und dünner hier zu erhalten. an.

Beginnen Sie das Trainingsprogramm mit leicht erhöhtem Blutzuckerspiegel und Insulin. Dies wandelt den metaphorischen Stoffwechsel in Kohlehydrate um und bewahrt so vor diesem katabolischen Wirbelsturm, den ich oben geschildert habe. Dies geschieht, wenn Sie vor dem Sport Nährstoffe aufnehmen, die eine Insulin-Reaktion auslösen und den Blutzuckerspiegel erhöhen. Etwa 30 Min. vor dem Workout verbrauchen Sie ca. 30 Gramm Kohlehydrate und 15 Gramm Eiweiß.

Ihr Organismus fängt an, es zu verarbeiten, bildet Insulin und sowohl Kohlehydrate als auch Aminosäuren werden rechtzeitig zum Beginn des Trainings in die Muskelzelle eingebracht. Grundsätzlich sorgen Sie dafür, dass das anabole Insulin im Organismus bestens funktioniert und dass genügend Glucosemoleküle und Amino-Säuren vorhanden sind, um das Insulin in Ihre fleißigen Muskeln zu transportieren.

Ebenso bedeutsam ist es, dass die Muskelzelle während und nach dem Sport am empfindlichsten auf Insulin reagiert. Dadurch können beim Trainieren kaum Nahrungsstoffe als Fett abgespeichert werden. Anstatt die Nahrungsspeicher Ihres Organismus zu entleeren und wieder aufzuladen, versorgen Sie ihn unmittelbar mit den benötigten Nährstoffen. Der Regenerationsprozess Ihres Muskels verläuft viel rascher, als Sie vielleicht gedacht haben.

Falls Sie es aufstellen können, würde ich Ihnen raten, alle Abläufe maximal zu optimieren: Bereiten Sie Ihre Trainingsmahlzeiten in Flüssigform vor (hier ist für mich ein hochwertiges Eiweißpulver sinnvoll) und trinken Sie die halbe Mahlzeit ca. 30 Min. vor dem Sport, trinken Sie von Zeit zu Zeit einen kleinen Drink (alle 5-10 Min.) während des Sports und leeren Sie ihn danach vollständig.

Meine typische Erschütterung schaut normalerweise etwas Ähnliches: eine Schale der flüssigen Ihrer Wahl aus (, welche ich gelegentlich je zur Hälfte von Mandeln und Kaffe nehme). Zusammengefasst: Konsumieren Sie Kohlehydrate und Eiweiß ~30-15 min vor einem harten Workout und dasselbe nach dem Workout. Es ist zu beachten, dass die Zufuhr von Kohlehydraten unmittelbar vor und nach dem Sport möglicherweise nicht für die Fettverbrennung optimiert ist.

Normalerweise nehme ich die halbe Portion vor dem Sport, ein paar Schlückchen während des Sports und den restlichen Teil nachher. Es fällt mir schwer, vor dem Sport festes Essen zu essen. Das ist zu viel für meinen Magen-Darm-Trakt und ich fühle mich während des Übens unbehaglich.

Schneller und besser behandelte Kohlehydrate können auch die Leistungsfähigkeit und Regenerierung steigern.

Auch interessant

Mehr zum Thema