Nahrungsergänzung Algen

Ernährungsergänzung Algen

Start >; Nahrungsergänzung >; Algen. Spirulina-Algen gehören zu den bekanntesten Algen. Sie haben mehrere Vorteile als Nahrungsergänzungsmittel.

Auch Algen und Pollen haben viele wichtige Bestandteile. Ergänzungspräparate verschiedener Firmen runden das Angebot ab.

Spirulina-Algen als Nahrungsergänzung

Jährlich werden mehrere tausend t Spirulina-Algen in Nahrungsergänzung abverkauft. Spirulina zählt zur Familie der Zyanobakterien und wird auch blaugrüne Algen bezeichnet. Die blau-grünen Spirulina-Algen gedeihen besonders gut in basischen Salzwasserseen, die hauptsächlich in den Tropen liegen: In diesen Regionen werden Spirulina-Algen seit Jahrzehnten als wertvolles Nahrungsmittel verwendet, da sie sehr nahrhaft sind und eine Vielzahl von Mineralstoffen und Proteinen enthalten.

Das Bakterium in den Algen ist besonders gut, da es aus einer Vielzahl von essenziellen Fettsäuren besteht. Spirulina wurde in den vergangenen Jahren zunehmend als Diätmittel gefördert. Untersuchungen haben beispielsweise gezeigt, dass die regelmässige Anwendung von Spirulina oder Spirulina-Produkten den Zuckerspiegel ins Gleichgewicht bringt: In einer dieser Prüfungen mussten die Patientinnen zwei g Spirulina pro Tag für einen befristeten Zeitabschnitt einnehmen.

Das in den Algen vorhandene Polysaccharid konnte im Versuch die Vermehrung von Calciumspirulan und anderen HIV-Viren inhibieren. Spirulina ist wie alle Arten von Algen sensibel gegenüber Umweltgiften in ihrer direkten Umgebung. Diese absorbieren besonders rasch und leiten sie ab. Die Spirulina aus natürlicher Quelle sollte daher immer in diese Richtungen kontrolliert werden.

Besser ist es, kultivierte Spirulina-Algen zu verwenden. Bei der Algenbildung spielt neben der Hitze und der Feuchtigkeit die größte Bedeutung. Die " fertiggestellten " Algen werden nach einer gewissen Zeit aus dem Aquarium herausgefiltert und trocken.

Alge & Blütenstaub - Nahrungsergänzung für die Katze| Barf Shop

Die Algen sind nicht nur spuren-, mineralstoff- und vitaminreich, sondern tragen auch zur Entschlackung des Organismus bei, indem sie z.B. mit Schwermetallen gebunden und abgesondert werden. Sie sind trotz ihrer kleinen Grösse immer noch sehr vitaminreich in den Nahrungsergänzungsmitteln A, B, C und E. Sie sind daher eine nützliche Nahrungsergänzung, um Ihre Katzen zu schonen.

Die Algen haben außerdem die spezielle Fähigkeit, Giftstoffe aus dem Organismus zu befördern. Verschiedene Metalle können sich an die Algen anlagern und werden dann über den Magen-Darm-Trakt der Katzen abgesondert. Sie können somit dem Organismus keinen Schaden mehr zufügen und der Prävention dienlich sein.

Mehr zum Thema