Nahrungsergänzung Q10

Ernährungsergänzung Q10

Das Coenzym Q10, auch Ubichinon-10 genannt, kommt in allen lebenden Zellen vor und spielt eine wichtige Rolle bei der Energiegewinnung. Das Coenzym Q10 von LANCY erhöht die Muskelkraft und stärkt den Beckenboden und seine Muskelstruktur. Kaufen Sie Kräutermax Coenzym Q10 Kapseln online. Das ist Coenzym Q10 und was ist bei der Dosierung von Q10 zu beachten? Das Coenzym Q10 ist ein Naturstoff aus unserer Nahrung, der auch vom Körper selbst produziert werden kann und dem Vitamin E strukturell ähnlich ist.

Warum benötigen wir Koenzym Q10 in den Zellmembranen?

Koenzym Q10 ist ein unentbehrlicher Teil der Atemkette. Mithilfe dieser Atemkette erhält die Blutzelle als universelle Energiequelle unseres Organismus neue Energien in ATPform. Die Energieversorgung unserer Organen und Muskulatur erfolgt durch den Einsatz von Ampullen. Es gibt keine Substanz in unserem Organismus, die das Koenzym Q10 ersetzt.

Koenzym Q10 ist daher für uns unerlässlich. Erst mit dem Koenzym Q10 kann die aus unserer Ernährung gewonnene Kraft bestmöglich wiederverwendet werden. Nicht nur die Energiezufuhr ist eine der Aufgaben des Coenzyms Q10: Bei vielen Stoffwechselvorgängen sind die Radikalen ein unvermeidbares Beiprodukt. Addiert man dazu solche Einflussfaktoren wie Rauch, Verschmutzung, Stress, chronische Entzündungskrankheiten usw., steigt die Anzahl der Radikalen.

Die Problematik: Freier Radikaler verursacht Oxidationsstress. Beispielsweise beschädigen sie die Zellmembranen und damit letztlich unsere inneren Werte. Der oxidative Streß durch das Auslösen freier Radikaler belasten jede Einzelzelle und damit den gesamten Körper. Koenzym Q10 bewahrt uns als hocheffektives Antioxidationsmittel vor der schädigenden Oxidationswirkung solcher freier Radikaler.

Das macht Koenzym Q10 besonders wertvoll: Koenzym Q10 ist unmittelbar dort verfügbar, wo viele freie Reste entstehen: in den Zellkulturen der Membran. Koenzym Q10 trägt dazu bei, die Auswirkungen von erhöhtem oxidativem Stress in den Milben zu mindern. Koenzym Q10 kann sich als fettlöslicher Stoff auch in der Zellmembrane ausbreiten. Entscheidend ist, dass die Zellmembrane wie ein geordnetes Mauerwerk konstruiert ist, so dass keine schädigenden Fremdstoffe in die Zellen eindringen können.

Die freien Radikalen, aber auch viele der fettlöslichen E-Stoffe aus der Ernährung, können die Schutzwirkung der integralen Zellmembrane beeinträchtigen. Oxidationsschutz ist daher eine wesentliche Aufgabe, da für das reibungslose Funktionieren intrazellulärer Stoffwechselvorgänge unerlässlich sind. Die Organe, die einen besonders großen Anteil an Koenzym Q10 gemäß ihrem energiereichen Stoffwechsel aufweisen, umfassen: die Organe:

Das gilt insbesondere für solche Organismen, die wie ihr hoher Energiestoffwechsel viel Koenzym Q10 brauchen. Eine gute Zufuhr von Koenzym Q10 ist daher Grundvoraussetzung für eine optimale Energieversorgung der Muskeln und Organen sowie für die Leistung von Herz und Gehirn. Koenzym Q10 wird nicht nur als Nahrungsergänzungsmittel, sondern auch in der Kosmetik eingesetzt.

Koenzym Q10 soll als Komponente von Cremen die alterungsbedingte Verminderung von Koenzym Q10 in den Zellwänden der Epidermis kompensieren und die schädlichen freien Radikalen in der Epidermis abbauen. Das Koenzym Q10 wurde entwickelt, um eine übermäßige Alterung der Epidermis zu verhindern.

Auch interessant

Mehr zum Thema