Nahrungsergänzungsmittel Centrum

Ernährungsergänzung Centrum

ERNÄHRUNG mit Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen für. Vorsicht: Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Die Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Das Centrum gilt als Nahrungsergänzungsmittel und sollte daher auch als solches behandelt werden. "Ernährungsergänzungen" mit dem Ergebnis, dass sie oft überflüssig sind.

Zentrum

Wieviel Zeit schläfst du? Wieviel Zeit schläfst du? Ab wann brauchen Sie für Ihr Abwehrsystem weitere Unterstüzung? Ab wann brauchen Sie für Ihr Abwehrsystem weitere Hilfe? Wofür suchen Sie spezielle Ernährungsunterstützung? Wofür suchen Sie spezielle Ernährungsunterstützung? Gender: Alter: Profiling ist nur für die Empfehlungen von passenden Produkten.

Dies geht auf unsere Platten.

Der Centrum® Nährstoff-Report 2017: Gesundheitliche Versorgung ist das Trend-Thema - zahlreiche Kochbücher, Food-Blogs und TV-Sendungen beschäftigen sich damit. Es ist nicht von ungefähr, dass beinahe die Hälfte aller Menschen in Deutschland einer gesunden Ernährungsweise besondere Bedeutung beimisst. Aber wird dies von den Menschen in Deutschland auch im täglichen Leben umgesetzt? Vor allem aber liefert uns eine ausgewogene Kost die nötigen Nährstoffe, die ein reibungsloses Arbeiten des Körpers ermöglichen.

Und die Nährstoffversorgung der erhobenen Bundesbürger? Im Jahr 2008 lagen die Einnahme von Spezialvitaminen wie z. B. E, B 1 und Foliensäure noch unter den Empfehlungen in einigen Bevölkerungsgruppen oder in einigen Altersklassen nach den Ergebnissen der Landeskonsumstudie II.2 Seitdem wird der gesunden Ernährungsweise in der Gesellschaft viel mehr Beachtung geschenkt, jedenfalls wenn man an Trendforscher und einen Einblick in das Internet denkt.

Ein aktueller Vertreter der forsa-Umfrage3 mit über 2.000 Teilnehmern hat sich nun noch einmal die Platten der Bundesbürger angesehen. Mit 52% sind vitaminreiche Zitronenfrüchte rar bis (fast) nie auf der Speisekarte. Die gute und nicht so nährstoffreiche Altkartoffel ist jedoch bei 84% immer noch sehr populär und wird (sehr) oft von jungen Menschen und Mädchen gegessen - ungeachtet der derzeitigen Low-Carb-Trends.

Magnesiumhaltige Nahrungsmittel wie Blattspinat oder Haselnüsse gehen in der Nahrung häufiger verloren. Allerdings ist sie nicht sehr beliebt: 96% der Umfrageteilnehmer verzehren sie ziemlich wenig oder (fast) nie. Allerdings ernähren sich die Antwortenden in Deutschland gern von anderen Tiernahrung mit dem Gehalt an Vitaminen B: 73% der Menschen ernähren sich ( "sehr") oft von Adam und Gauda, 73% von Eiern und 65% von Bohnenbutter.

Beim beliebtesten Gericht der Bundesbürger, nämlich bread4, werden laut Studie sogar klischeehaft serviert: Die Frau isst öfter als der Mann und die Jüngeren wesentlich öfter als die Älteren Weizen. Aus der Befragung geht hervor: Trotz des Trend zur gesünderen Kost steht der klassische Geschmack wie Kartoffel, Kaese und Brote nach wie vor ganz oben auf der Speisekarte der Auszubildenden.

Darüber hinaus werden gesunde Pflanzen wie Pfeffer (69% der Befragungsteilnehmer ), Erbse, Hülsenfrüchte und Linse (50%) gern und (sehr) oft eingenommen. Die Nährstoffbilanz wird nicht nur durch die Nahrung beeinflusst: "Viele unterschiedliche Lebenslagen können zu einem gesteigerten Nährstoffbedarf beitragen. Immerhin ist die Haelfte der Teilnehmer (sehr) haeufig von Gelenkschmerzen oder Rueckenschmerzen (52%) sowie Muedigkeit und Erschoepfung (50%) betroffen.

Bei 39% der Befragten kommt es oft zu (sehr) Verspannungen oder Krämpfen. 25 % der Befragten geben (sehr) häufige Hautprobleme und Allergien an (15 %). An Grippe-ähnlichen Infektionen oder Erkältungskrankheiten sind (....) oft 12% beteiligt. Benötigt der Organismus aufgrund besonderer Umstände mehr Nahrung, können Nahrungsergänzungsmittel einen wichtigen und komplementären Wertbeitrag erwirtschaften. Die neue Centrum-Produktlinie für besondere Ansprüche wird ab Jänner 2018 in den Apotheken erhältlich sein:

Das Centrum Immunkompetenzzentrum Centrum Immunkompetenz fördert die natürliche Immunfunktion durch die Verbindung von 1.000 mg des Vitamins A, des Vitamins A und des Zinks. Das Centrum Muskelfleisch fördert die gesunde Muskulatur durch die ausgewogene Mischung von Magen -Darm-Magnesium und seinem "strategischen Partner" Pott. Das Centrum-Vital FOKUS hilft mit seinem Vitamin-B-Komplex und den darin vorhandenen Vitalstoffen B1, C2, B2, B1 und B1, Ermüdung und Ermüdung zu reduzieren.

Bei der Entwicklung der neuen Produktreihe stützt sich der Nahrungsergänzungsexperte Centrum auf seine langjährigen Erfahrungen und die Nutzung hochwertiger und hochwertiger Zutaten. Mit den neuen Centrum-Präparaten ist dies problemlos möglich, sie werden als Trinkgranulat oder Direktgranulat (Vital FOKUS) verzehrt, so dass sie geeignete Wegbegleiter im täglichen Leben sind. Merkblatt "Centrum® Nährstoffbericht 2017"

Auch interessant

Mehr zum Thema