Nahrungsergänzungsmittel Eisen Sinnvoll

Lebensmittelergänzungen Eisen sinnvoll

Die Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin C sind vorteilhaft für die Eisenverwertung vor der Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels. Hier erfahren Sie alles über das Mineral Eisen: In diesen Fällen kann eine eisenhaltige Nahrungsergänzung sinnvoll sein. Dabei geht es um Folsäure, Calcium und Vitamin D, um die Vitamine des B-Komplexes und immer wieder um Eisen.

Bedeutsam oder eine Verschwendung von Geld?

Wie nutzbringend sind Nahrungsergänzungsmittel? Jeden vierten Bundesbürger verschluckt jeden Tag zusätzliche Vitalstoffe, Mineralstoffe oder andere Spurelemente. Das ist nur ein kleiner Teil der zahllosen Nahrungsergänzungsmittel, die allein auf dem heimischen Gesundheitsmarkt erhältlich sind.

Sind Nahrungsergänzungsmittel? Gemäss EU-Recht werden Zubereitungen, die mit Vitamin- und Mineralstoffanteilen angereichert sind, als Nahrungsmittel und nicht als Arzneimittel angesehen. Im Gegensatz zu Arzneimitteln ist bei Nahrungsergänzungen kein Nachweis der Wirksamkeit vonnöten. "Nahrungsergänzungsmittel sind kein Substitut für eine ausgeglichene Diät und einen gesunden Lebensstil", kann auf jeder Verpackung oder beigelegt werden. Das bringt die Produzenten auf die rechtliche Ebene, denn es gibt bereits mehrere Untersuchungen, die gezeigt haben, dass künstliche Vitamintabletten nicht mit den natÃ?rlichen und biologisch wirkenden NÃ?hrstoffen aus Frischobst und -gemÃ?se konkurrieren können.

Nahrungsergänzungsmittel sind laut Bundesinstitut für Risikobeurteilung (BfR) für alle, die nur Fast Food und Süßes essen und auf Entschädigung durch kostspielige Zubereitungen hoffen, völlig unbrauchbar. Genau wie für diejenigen, für die abwechslungsreiches und gesundes Essen serviert wird. Nicht nur die allseits bekannte Vitamine, sondern auch geschätzte 10.0000 Nährstoffe, die nur in einem komplizierten Wechselspiel zusammenwirken, machen unser Wohlergehen aus.

Diejenigen, die sich ganz normaler Weise ernähren, haben keinen Vitamin- und Mineralstoffmangel. Meistens sind es aber die Ernährungsbewußten, die Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Weil sie bereits jetzt bestens mit allem ausgestattet sind, können aber zu viele synthetische Inhaltsstoffe nicht nur das Körpergleichgewicht beeinträchtigen, sondern auch gefährliche Überdosen verursachen.

Besonders besorgniserregend sind die fettunlöslichen Vitamin E, A, E, T und E. Sie werden in großen Mengen verschluckt, setzen sich im Organismus ab, verursachen Durchfallerkrankungen, fördern die Bildung von Nierensteinen und schaden manchmal lebenswichtigen Organen. Zudem werden künstlich produzierte Vitalstoffe schlecht von den Körperzellen absorbiert und verwertet. Künstliches Vitaminkonzentrat - auch bekannt als Askorbinsäure - ist dem Naturvitamin im Vergleich zu Citrusfrüchten weit nachrangig.

Für wen und wann sind Nahrungsergänzungsmittel geeignet? Spitzensportler, Vegetarier, chronisch Erkrankte oder auch Senioren, die oft mit Appetitverlust zu tun haben, sind zum Beispiel auf die Hilfe bestimmter Nahrungsergänzungsmittel angewiesen. 2. Vor allem der Eisen- und Vitamin-B12-Bedarf ist mit reinen pflanzlichen Lebensmitteln nur bedingt zu befriedigen. Eine Nahrungsergänzung kann daher in einigen Ausnahmefällen und unter medizinischer Überwachung sinnvoll sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema