Nahrungsergänzungsmittel Gesund

Ernährungsergänzung Gesund

Durch die Nahrung nehmen wir die meisten Stoffe auf, die für unsere Gesundheit wichtig sind. Nahrungsergänzungsmittel: Das musst du wissen. Hier ein paar Pillen, dort ein wenig Puder und Sie bleiben jung, gesund und schön. Die Nahrungsergänzungsmittel, Nahrungsergänzungsmittel oder Vitalstoffe nehmen einen wichtigen Platz in unserer täglichen gesunden Ernährung ein. Die Nahrungsergänzungsmittel (NEM) sind Lebensmittel und dienen zur Ergänzung der normalen (allgemeinen) Ernährung.

Werden Nahrungsergänzungsmittel für eine gesunde Diät benötigt?

Nahrungsergänzungen füllt heute ganze Verkaufsregale in Apotheken und Verbrauchermärkten. Vitamin-, Mineralstoff- und Spurenelementen werden als Tablette, Kapsel oder Puder vertrieben und als unverzichtbar für eine gesunde Diät geworben. Mittlerweile ist bekannt, dass Nahrungsergänzungsmittel in den meisten FÃ?llen nicht nur Ã?berflÃ?ssig sind, sondern auch negative Auswirkungen haben können. Mehr und mehr Menschen konsumieren Nahrungsergänzungsmittel, auch wenn Sie tatsächlich gesund sind.

Sie sind der Ansicht, dass die Tabletten Teil einer ausgeglichenen Diät sind. Nahrungsergänzungsmittel sind laut N-tv. de völlig unnötig, wenn man gesund ist. Obwohl die zugesagte Wirksamkeit erfolgversprechend ist und viele Menschen, die gesund sind, ihre Leistung mit Nahrungsergänzungsmitteln verbessern wollen. Nahrungsergänzungsmittel können jedoch für gewisse Risiko-Gruppen nützlich sein, die einen höheren Nährstoff-Bedarf haben.

So sollten zum Beispiel die Schwangeren laut "Stiftung Warentest" vor allem im ersten Schwangerschaftsdrittel genügend folsäure für eine gesunde Diät zu sich nehmen können - hier werden Nahrungsergänzungsmittel empfohlen. Es ist sehr empfehlenswert, dass Sie mit Ihrem Hausarzt reden, auch wenn die Nahrungsergänzungsmittel zum Verkauf stehen. Sie können wählen, ob diese Mittel für Sie gesund sind, die Sie benötigen und auch die passende Einnahmemenge.

â??Wer nicht zu einer der Gefahrengruppen gehört und sich dabei optimal mit NÃ?hrstoffen versorgten will, sollte weniger auf NahrungsergÃ?nzungsmittel als auf eine abwechslungsreiche und gesunde ErnÃ?hrung setzen. Ernährungsschwankungen und damit die Vitaminaufnahme können in der Regel durch den gesunden Organismus ausgeglichen werden, solange gewisse Substanzen nicht permanent ausbleiben.

Bei einer neueren Art von Nahrungsergänzungsmitteln handelt es sich um so genannten Functional Foods. Diese sind in der Regel kostspielig und für eine gesunde Diät auch nicht vonnöten. Häufig wird solche Magarine aber auch von Menschen verzehrt, was sich negativ auswirken kann.

Sind Nahrungsergänzungsmittel gesund?

Nahrungsergänzungsmittel sind Zubereitungen, die gewisse Mengen an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen oder Pflanzenextrakten beinhalten. Einige dieser Mittel verbinden auch mehrere Inhaltsstoffe mit anderen. Sie können unter gewissen Voraussetzungen und nach Rücksprache mit einem Arzt die eigene Sicherheit erhöhen, jedoch ist vor allem bei der Eigenmedikation eine gewisse Sorgfalt vonnöten. Nahrungsergänzungen sollten nie als "Ersatz" für eine ausgeglichene Diät verwendet werden.

Im Falle von Mangelernährung können gesunde Ernährungsgewohnheiten nicht durch deren Anwendung gelernt werden! Viele Nahrungsergänzungsmittel sind auf dem Markt kostenlos zu haben. Manche von ihnen haben keinen signifikanten Einfluss auf den Organismus. Andere wiederum riskieren eine Überdosis an bestimmten Nährstoffen, die so genannte Hyper-Vitaminose. Besonders bei den fettunlöslichen Vitamin C und C kann es bei der Aufnahme von Nahrungsergänzungen zu einer Überdosis kommen, wenn dem Organismus durch eine ausgeglichene Nahrung tatsächlich alle Inhaltsstoffe in ausreichendem Maße zur Verfügung gestellt werden.

In der Regel ist eine gesunde Person, die sich abwechslungsreich und ausgeglichen ernÃ?hrt, nicht auf NahrungsergÃ?nzungsmittel angewiesen. Alle Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, die für ein gesundes und gesundes Leben notwendig sind, werden dem Organismus ausreichen. Nährstoffmängel durch eine unausgewogene Diät können dagegen nicht ohne weiteres durch zusätzliche Zubereitungen ausgeglichen werden. Frischobst, Frischgemüse, Fleisch, Fische, Getreide und Molkereiprodukte beinhalten keine NÃ?hrstoffe.

Oft werden sie mit anderen Zutaten verbunden, die es dem Organismus erlauben, die Inhaltsstoffe überhaupt erst zu nutzen. Dennoch kann es für manche Menschen Sinn machen, ihre Speisen mit Nahrungsergänzungsmitteln anzureichern. Sie können sich nach einer gründlichen medizinischen Diagnostik und Konsultation unter gewissen Voraussetzungen als gesund und erforderlich herausstellen.

In manchen Fällen oder bei einigen Krankheiten kann der Organismus aus der Ernährung keine ausreichenden Mengen an Vitaminen und anderen Nährstoffen gewinnen. Bei Veganern, Vegetariern oder Menschen mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten können Nahrungsergänzungsmittel auch zur Kompensation oder Vorbeugung von Defizitsymptomen von Bedeutung sein. Es ist auch zu wissen, dass Nahrungsergänzungsmittel gesetzlich als Nahrungsmittel angesehen werden.

Im Gegensatz zu Medikamenten müssen sie kein Genehmigungsverfahren durchlaufen und die Produzenten müssen die Wirkung der Produkte nicht in wissenschaftlichen Untersuchungen nachweisen.

Mehr zum Thema