Nahrungsergänzungsmittel Magnesium

Magnesium-Nahrungsergänzungsmittel

Auch im Amateur- und Freizeitsport sind Nahrungsergänzungsmittel nach dem Profi angekommen. Bei den Zink- und Magnesiumkapseln handelt es sich um unsere Version des beliebten, aber gesetzlich geschützten Nahrungsergänzungsmittels. Als Nahrungsergänzungsmittel ist Magnesium bei geringer Magnesiumzufuhr oder erhöhtem Magnesiumbedarf gefragt. Das LANCYs Magnesium ist reines, organisches Magnesiumcitrat, das schnell und einfach vom Körper aufgenommen werden kann. Soja Isoflavone, Magnesium und Hibiskus.

Markttest "Magnesiumhaltige Nahrungsergänzungsmittel" - Konsumentenzentrale

Die meisten Menschen in der Bundesrepublik sind mit Magnesiumprodukten beliefert â" ein guter Geschäft Nahrungsergänzungsmittel Der Hersteller und Anbieter. Anlass genug für die Verbraucherzentren, sich dieses bedeutende Segment näher anzusehen. Wir haben im Jahr 2016 42 Handels- und Internetprodukte gekauft und bewert. Magnesium-haltige Nahrungsergänzungen häufig sind zu hohe Dosen, die zu unerwünschten Effekten führen können führen

Ungünstige Für Internetprodukte auffällig sind insbesondere die Kombination und Dosierung von Magnesium mit anderen Mineralien oder Mineralien wichtig. Zugleich fehlt es zunehmend an den von für Nahrungsergänzungsmittel vorgegebenen Anwendungshinweisen. Die Notwendigkeit für Magnesium lässt über, um die Bedürfnisse von Ernährung zu erfüllen. Und wie werden die Präparate zudosiert? Die Marktüberprüfung, die zwischen Aug. und Sep. 2016 von Ernährungsexperten der Verbraucherberatungsstellen durchgeführte durchgeführt wurde, gibt Aufschluss über das Segment von Nahrungsergänzungsmittel mit Magnesium.

Die Präparate haben wir auf ihre Dosierbarkeit und ihre Kombination mit Vitamin-, Mineralstoff- und anderen Stoffen untersucht. Aus dem Handel stationären kamen 27 Artikel (Apotheke, Lebensmittelgeschäfte, Drogerie, Fitnessladen, Drogeriemärkte und Supermarkt), 15 aus dem Internetsurfen. Und wie werden die Präparate zudosiert? Basiert man die vom Bundesschulinstitut für ( "Risikobewertung") Nahrungsergänzungsmittel empfehlte Tageshöchstdosis von 250 mg Magnesium, waren 64% der im Test vorgeschlagenen Präparate in überdosiert enthalten.

Diese beinhalteten im Schnitt überdosierten Nahrungsergänzungen 423 mg/Tag. Einen kritischen Stellenwert â" denn schon bei einer zusätzlichen Magnesiumversorgung von 300 Milligramm pro Tag kann es bei empfindlichen Menschen zu Durchfällen und Magen-Darm-Beschwerden kommen. Besonders mit den im Netz erworbenen Erzeugnissen, ungünstige, haben Magnesiumkombinationen mit anderen, oft kräftig überdosierten Zusätzen Zusätzen Aufmerksamkeit erregt.

Lieferanten werben mit ihrem Magnesium-haltigen Nahrungsergänzungsmittel für für eine Vielzahl von unterschiedlichen Kundengruppen und Anwendungsbereichen. Auch wenn der Kreis der unter häufigsten genannten Menschen derjenige ist, wecken Daten wie Erholungssuchende, Menschen mit einem "erhöhten" Magnesiumbedürfnis oder wie Menschen "in jeder Lebensphase" den Anschein von Willkür. Besonders negative gesundheitsbezogene Aussagen über im Netz gekaufte Produkte.

Gesundheitserklärungen dürfen tauchen nicht willkürlich auf Nahrungsergänzungsmitteln auf, sondern nur gemäà die Vorgabe der so genannten Health-Claims-Verordnung (HCVO). 40% dieser Informationen auf Internetsoftware waren klar unzulässig wie "reduziert das Wagnis für Herz-Kreislauf-Probleme". Nochmals 23% bedürfen aus der Perspektive der Verbraucherzentren eines legalen Klärung. So erfüllt zum Beispiel die Rezeptur "Magnesium trägt für normale Muskelfunktion" die Anforderungen des VEBH.

Wenn dagegen ein Präparat "Magnesium ist von fundamentaler Wichtigkeit für die Muskelfunktion", ändert die Erklärung. Dieses müssen muss auf Nahrungsergänzungsmitteln veröffentlicht werden. Er warnt unter anderem davor, die angegebenen empfohlenen Verbrauchsmengen an überschreiten sowie Nahrungsergänzungsmittel nicht als Substitut für ein ausgewogenes Ernährung zu nehmen. Bei den Internet-Produkten fehlt auch mehrmals der vorgegebene Verweis, das Präparat außerhalb der Kinderreichweite zu lagern - und das, obwohl magnesiumhaltig Nahrungsergänzungsmittel grundsätzlich nicht für für für Jugendliche unter vier Jahren ist.

Das Ergebnis des Markttests zeigt, dass sich viele Produzenten nicht an die von Gründen empfohlene Höchstmenge des Gesundheitskonsumentenschutzes des Bundesamtes für Gesundheit ( "BfR") wenden für Mineralstoffe- und Vitamintests in Nahrungsergänzungsmitteln Das Produkt ist häufig überdosiert. Unzulässige gesundheitliche Angaben oder solche mit Irreführungspotential sind bei Nahrungsergänzungsmitteln nicht ungewöhnlich. Von allen in der Bundesrepublik angekündigten Nahrungsergänzungsmittel verlangen die Verbraucherzentren ein offizielles Prüfung hinsichtlich Effektivität und Unbedenklichkeit sowie Korrektheit der Werbungsaussagen vor dem ersten Aufkommen.

Bislang wurden die Erzeugnisse beim Umweltbundesamt für nur im Bereich des Verbraucherschutzes und der Nahrungsmittelsicherheit ausgestellt. Aus dem Kauf von Nahrungsergänzungsmitteln im Netz soll sorgfältig überlegt werden und erst nach gründlicher Informationen über findet das eigentliche" Kleingedruckte" und die kritische Lektüre statt. Konsumenten müssen ausführlich über mögliche Gefahren und ungünstige Nährstoffkombinationen mit den Einnahmen von Nahrungsergänzungsmitteln.

Zum Beispiel, Gemüse, Vollkornprodukteund Nüsse sind eine gute Informationsquelle. für Magnesium.

Auch interessant

Mehr zum Thema