Nahrungsergänzungsmittel Sinnvoll

Ernährungsergänzung Nützlich

Doch wie sinnvoll und gesund sind sie überhaupt? Wem nützt die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln? Bei Nahrungsergänzungsmitteln ist die Diskussion extrem polarisiert. Das Video der Ökotrophologin Dr. Heike Niemeier spricht mit uns über Nahrungsergänzungsmittel.

Darin: Nahrungsergänzungsmittel für Schwangere, die Sie in der Apotheke bekommen sollten.

Nahrungsergänzung - nützlich oder nicht?

Magnesium, Vitamintabletten oder Eisenergänzungen - Nahrungsergänzungen sind beliebt: Etwa ein Drittel der Bundesbürger will mit ihnen etwas Gutes für ihren Organismus tun. Aber welche Mineralien und Nährstoffe braucht der Organismus tatsächlich, wie viel ist zu viel vom Gut und wie nützlich sind die Tabletten aus der Apotheke wirklich? Für den Organismus sind wichtige Mineralien und Nährstoffe vorhanden, das wissen alle.

Es ist jedoch nicht bekannt, welche Stoffe in welchen Nahrungsmitteln enthalten sind. Aber die Furcht vieler Bundesbürger, zu wenig wertvolle Inhaltsstoffe zu sich zu nehmen, ist meistens nicht begründet. Deutsche haben in der Regel die Richtwerte für die Versorgung mit Nährstoffen erreicht. Wenn Sie Ihre gesamte Versorgung mit Vitaminen und Nährstoffen optimieren wollen, sollten Sie pflanzliche Lebensmittel, insbesondere Gemüsesorten und Früchte sowie Vollkornprodukte den Weissmehlprodukten vorziehen, so die Empfehlung der Fachleute.

Aber viele Menschen finden eine ausgeglichene Diät schwierig - warum nicht nur Nahrungsergänzungsmittel - ein Gläschen Spray mit Vitaminen in der Früh, zwei Kalziumtabletten am späten Nachmittag? Nahrungsergänzungsmittel sind besonders populär bei der Frau, bei Menschen mit Hochschulbildung und überraschenderweise auch bei Menschen, die bereits gesünder sind. "Gewöhnlich werden Nahrungsergänzungsmittel eingenommen, um unser Gewissen zu beruhigen."

Allerdings gibt es in der Bundesrepublik derzeit keine Höchstgrenze für Nahrungsergänzungsmittel. E), da sie sich in hohen Dosen im Gewebe anreichern und den Organismus beschädigen können. Der Überschuss an Wasser löslichen Proteinen wie z. B. Vitamine ist in der Regel weniger schädlich, da der Organismus sie wieder durch die Niere auswaschen kann.

Der Bundesdurchschnitt absorbiert die meisten Mineralien und Mineralien in ausreichender Menge - mit wenigen Abweichungen. Rund ein Viertel der Bundesbürger ist schlecht ernährt und nur fast 40 Prozent der Deutschen genügen ", so das Fazit der Untersuchung zur Erwachsenengesundheit in Deuschland. Weil der Organismus fünf bis 25 min Sonneneinstrahlung pro Tag benötigt, um das benötigte Vitamingehalt zu produzieren.

Zusätzlich zu einer folsäurereichen Kost (z.B. Ei oder Grünkohl) empfehlen Fachleute Nahrungsergänzungsmittel mit der synthetischen Darreichungsform des Folats. Eine andere Gruppe von Menschen muss auf ihre Vitamine und Mineralien achten: Veganer haben neben den Vitaminen Calcium, Eis, Jod, Zinn, Selen, Rippenflavin und D. "Ein Fehlen dieser Nährstoffe kann erhebliche negative Auswirkungen auf die menschliche Ernährung haben", mahnen die Fachleute der DGN.

Aber was sind denn nun wirklich Mineralien und Proteine? Sie sind lebensnotwendige (lebenswichtige) Lebensmittelbestandteile. Außer den Vitaminen kann der Organismus keine der beiden Substanzen selbst zubereiten. Im Unterschied zu Fetten, Kohlehydraten und Proteinen versorgen weder Mineralien noch Mineralien den Organismus mit Strom. Trotzdem benötigen wir sie: Bei der Energiegewinnung aus anderen Lebensmittelbestandteilen, der Hormonbildung, der Blutbildung und vielen anderen lebenswichtigen Dingen.

Außerdem schützt sie den Organismus vor schädlichen Substanzen. Mineralien sind besonders für unsere Gebeine und unsere Zähnchen sowie für die Bildung von Hormonen und Blut und die Übertragung von Reizstoffen von Bedeutung. In der Bildgalerie sehen Sie, welche Vitalstoffe und Mineralien was im Organismus bewirken, welche Nahrungsmittel sie beinhalten und was bei Unter- und Überangebot auftritt.

Welche Menge der individuellen und körpereigenen Mineralien oder Proteine für den Organismus am besten geeignet ist, erfahren Sie auf der Webseite der Diätetiker. Im Allgemeinen benötigen sie weniger und die schwangeren und stillenden Frauen mehr von den kleinen Helferinnen als die Erwachsenen.

Auch interessant

Mehr zum Thema