Natürliche Elektrolyte

Natur-Elektrolyte

Natürlich funktioniert das auch in diesem Land! In dieser Broschüre erfahren Sie, wie wichtig ein ausgeglichener Elektrolythaushalt für Ihr tägliches Wohlbefinden ist. Salz (Elektrolyte). Display | Natürliche Hilfe bei Durchfall. Natürlich verliert es viel Flüssigkeit.

Naturgetränk

Seitdem ist ein Gläschen mein beständiger Wegbegleiter für Training, Bergtour oder andere sportliche Anlässe. Er ist ein Elektrolytgetränk mit natÃ?rlichen, kostbaren Inhaltsstoffen, das Reeve in kleinen SchlÃ?cken wÃ?hrend des Sportes trinkt, um seine Kraft zu erhalten. Ein halber l lauwarmes Glas Wein erhitzen (nicht kochen!), dann einen Löffel des Honigs hinzufügen (der durch die Hitze im Inneren gut schmilzt) und dann eine ganze Limone hineinpressen.

Das Ergebnis ist ein qualitativ hochstehendes und kraftvolles Produkt, das keinerlei Geschmacksverstärker, Zusatzstoffe oder Farbstoffe enthält, wie es bei nahezu allen heute erhältlichen Elektrolytpulvern der Fall ist.

Die folgenden Informationen sind wichtige Informationen für Trekking-Touren, bei denen man aufgrund fehlender hygienischer oder infrastruktureller Voraussetzungen auf vitaminreiches Essen verzichtet, z.B. im Himalaja.

Die folgenden Informationen sind wichtige Informationen für Trekking-Touren, bei denen man aufgrund fehlender hygienischer oder infrastruktureller Voraussetzungen auf vitaminreiches Essen verzichtet, z.B. im Himalaja. Besonders die Elektrolyte sind bei high Flüssigkeitsverlust von Bedeutung. Menschen, die schwitzen, haben einen erhöhten Elektrolytbedarf, weil diese mit dem Schweiß ausgewaschen werden. Zudem erhöht der erhöhte Metabolismus der Leistungssportler (= Leistungswanderer, Bergsteiger) ihren Verbrauch an diversen Kohlenhydraten und Vitalstoffen.

Für Der Verlauf der Stoffwechselreaktion ist für die Versorgung mit ausreichend Vitaminpräparaten. Die Nachfrage nach Ausdauersportlern kann bis zu vier Mal so hoch sein wie bei Nichtsportlern. In der Regel wird die erhöhte Nachfrage durch eine erhöhte Nahrungszufuhr kompensiert, allerdings nur für Vollwertkost. Dazu kommt ein zusätzlicher Bedürfnis an Vitamine B 1, B 2, B 6, B 6, B 6, C et E.

Ich möchte Multi-Vitamine " weiterempfehlen (erhältlich in der Apotheke und Drogerie, Sprudeltabletten auch in Supermärkten). Zusätzlich sollten Sie auch Vitamintabletten einnehmen. In Überdosierung eingenommenes und nicht toxisches oder schädliches Virus, im Unterschied zu den Vitaminen B und E. Bei der Ausdauersportart 250 - 300 mg/Tag und bei extremer Beanspruchung (Hochgebirgsklettern) werden bis zu 1.000 mg/Tag Vitamine benötigt.

1 Multivitamin-Brausetablette (4,5 g) enthält 60 mg-vitaminhaltigen Vitamin-C. Also eine zusätzliche Vitamin-C-Tablette macht viel Sinn. A 4,2 g Brausetabletten enthält 180 mg-Vitamin C. Schweiß verursacht den Verlust von Mineralstoffen und Spurenelementen, nicht so sehr - aber immer noch in beträchtlichen Quantitäten - des Chlors, des Kalziums und des Eisens, sondern in erhöhtem Maße von Sodium, Pottasche und Mangan.

Die Hauptursachen für den hohen Schweißverlust sind ein Mangel an Natron, Pottasche, Kalium, Magnesit und Gusseisen. Natriumbikarbonat, Pottasche und Magnesit durch den Verlust von vorerwähnten durch Schweiß und Bügeleisen durch Schweiß und zusätzlich durch erhöhten Energiebedarf. Hab keine Furcht vor Salzen! Der Irrglaube, daß es sich bei Salzen um ungesunde Stoffe handelt, ist falsch. Lediglich bei Ausnahmefällen (z.B. bei Nierenerkrankungen) muss man mit etwas geizig sein.

Salzwasserspeicher, ist eine oft gehörte Warnmeldung. Für Menschen mit Bauchwassersucht gefährlich, für uns Wanderern vorbildlich! Die Erfrischung des Mineralhaushaltes ist möglich durch Mineralstoffgetränke in Form von Pulvern (erhältlich in der Apotheke, Drogerie und Supermärkten, immer weniger in Sportgeschäften), die auch im Quellenwasser (mineralarm) noch eine optimierte Elektrolyt-Zusammensetzung auflösen. Außerdem können im Puder auch bedeutende Elektrolyte ausbleiben.

Möglicherweise ist das Thema nicht ganz so bedeutsam; ein Doktor in einem nepalesischen Spital hat diese Ansicht geäußert. Allerdings ist das Thema Silizium sehr bedeutsam. Wieder und wieder erfahre ich, dass Bergwanderer, die in die Beine Krämpfe kommen, Kalzium zu sich selber mitnehmen. Magnesiumsalze verhindern Krämpfe! Das ist auch ein â??Kraftstoff-Herzâ??, wie ich in einem Beitrag in einer Fachzeitschrift gelesen habe.

Um den Elektrolytbedarf auszugleichen, empfiehlt sich neben Kochsalz auch die Verwendung von Multimineralien ( (Apotheken, Drogeriemärkte, Sprudeltabletten auch in Supermärkten). Vorsicht: Nimm nicht zugleich Kalzium und Kalzium! Meinem Apotheker zufolge gibt es Ansichten, die besagen, dass 700 Milligramm (empfohlen: 500 Milligramm Kalzium und 200 Milligramm Magnesium) ohne Zögern verzehrt werden können, aber um auf der sicheren Seite zu sein, ist es besser, mindestens(!) zwei Arbeitsstunden zwischen der Aufnahme der einzelnen Minerale zu haben.

Mit Frühstück nehm ich den Bedarf an Magnesium über die Tabletten auf und sauge nicht mindestens zwei Stunde danach aus meinem Puls", vorausgesetzt, dass dieses kalzium enthält. Beer hat einen günstige Elektrolyt Zusammensetzung, aber es ist nicht genug. Für den Alkoholgenuss wird das Thema Eisen noch bedeutender! Sprudeltabletten sind schwerwiegender als die zu schluckenden Dragees. Doch nicht nur die Einnahme von Schwalltabletten, auch die Sprudeltabletten verleihen dem Wasser etwas Abwechslung.

Im Folgenden gibt es noch einen Überblick über die notwendigen täglichen Stückzahlen gemäÃ? den alpinen Lebenslauf 7"(siehe unter Quelle") für einen Ausdauersportler: Ich danke den Apothekern und dem Pharmazeut der Bavaria-Apotheke in Neumetropole an der Weinstraße Unterstützung ihre Unterstützung! und ich habe die Gelegenheit, mich zu informieren!

Mehr zum Thema