Natürliches Kollagen

Naturkollagen

Welche Funktion hat Kollagen im Körper? Was sind kollagenhaltige Produkte, die wir im Supermarkt kaufen können? Natürliche Alternativen und Lebensmittel können helfen. Collagen ist ein Eiweiß mit einer besonderen Struktur, das im Bereich der lebenden Organismen weit verbreitet ist und für seinen Träger von großer Bedeutung ist. und die Haut und das Bindegewebe auf natürliche Weise strafft.

Rund ums Kollagen

Wozu ist Kollagen da? Welche Rolle spielt Kollagen im Organismus? Was sind kollagenhaltige Präparate, die wir im Markt einkaufen? Collagen ist ein natürlich vorkommendes Eiweiß. In unserem Organismus wird Kollagen gebildet. Man unterscheidet vier Grundtypen von Kollagen. Kollagen vom Type I ist in unserer Körperhaut, den Bändern und in unseren Beinen vorzufinden.

Das Vorhandensein von Kollagen sorgt für Stärke, Spannkraft und Dehnbarkeit. Collagenmoleküle verbinden sich mit Elasthan zu Collagenbündeln, die der Oberhaut Gestalt und Spannkraft geben. Durch den Kollagenmangel kann die Oberhaut geschwächt werden und es können Fältchen entstehen. Der Hauptgrund für den Abbau des Kollagengehalts ist der Prozess der natürlichen Alterung. Mit 25 Jahren geht dem Organismus jährlich 1,5% seines Collagens verloren.

Vor dem 45. Lebensjahr geht ein drittel des Collagens ab. Weitere Einflussfaktoren tragen zur Verringerung des Kollagenspiegels bei. Zigarettenrauch, gesundheitsschädliche Nahrung mit wenig Spurenelementen, gesundheitsschädliche und bearbeitete Nahrungsmittel mit Konservierungsmitteln und mangelnde körperliche Aktivität sind nur einige der Gründe, die den Kollagenabbau vorantreiben. Wer jung wirken will, sucht immer wieder nach Möglichkeiten, Kollagen zu erneuern.

Es wurden viele Methoden zur Ergänzung von Kollagen ausgearbeitet. Bei der körpereigenen Kollagenproduktion können wir mithelfen. Manche Hautpflegeprodukte, wie z.B. Anti-Falten-Cremes, beinhalten Kollagen und Elasticin. Lebensmittelstudien haben gezeigt, dass diverse Naturprodukte die essentiellen Inhaltsstoffe für die Kollagenproduktion in unserem Organismus anreichern. Bei der Kollagenkombination mit Elasthan ist sie an der Bildung von Kollagenbündeln mitbeteiligt.

Sie ist auch für die Instandsetzung und den Austausch von geschädigten und abgestorbenen Collagenzellen zuständig. Das Coenzym Q10 trägt dazu bei, die Collagenproduktion in unserem Organismus zu steigern. Das ist ein einmaliger Bienenhonig, der nur in Neuseeland zubereitet wird. In der Manuka Honigsorte ist eine Methylglinoxal genannte Verbindung enthalten, die die Eigenschaft hat, Collagenverbindungen zu verstärken.

Manuka Honig regt die Kollagenproduktion an und regeneriert die Epidermis. Außerdem bremst es den Kollaps von Kollagen und Elasthan, die für die Straffung der Oberhaut sind.

Mehr zum Thema