Notnahrung

Notfutter

NOTNÄHRUNG & NOTVORRAT: Alle Informationen zum Thema auf einen Blick. In den Wintermonaten ist es extrem schwierig und kostspielig, Notnahrung zu bekommen. Als Notnahrung sind Pflanzen ideal, da sie weder gejagt noch gefangen werden müssen. Auch viele Aspekte seiner pflanzlichen "Notnahrung", wie das Sammeln und Zubereiten von essbaren Wildpflanzen, lassen sich leicht in den Alltag integrieren. Im Freien gibt es eine Fülle an pflanzlicher Notnahrung - Pflanzen, die genug Energie liefern, um einen Menschen zu ernähren.

Notfallverpflegung: Alles was Sie wissen müssen

Durch hochwertige Notnahrung sind Sie für Krisen oder lange Ausflüge im Freien bestens absichert. Doch was muss man bei der Vorbereitung auf den Notfall beachten? Hier haben wir die wesentlichen Infos zum Stichwort Notnahrung für Sie aufbereitet. Weshalb Notnahrung? Seitdem uns Nahrungsmittel zur Verfügung stehen, können wir uns Lieferengpässe und Notfallsituationen nicht mehr denken und so wird Notnahrung oft als reine Outdoornahrung oder "nervöse Nahrung" für ängstliche Menschen erachtet.

Weshalb Notfutter für Ihre Notfallversorgung einkaufen? Notnahrung ist eine langfristige Nahrung, die alle wesentlichen Inhaltsstoffe versorgt und über viele Jahre gelagert werden kann. Grundsätzlich kann man zwischen zwei Typen von speziellen Notnahrung unterscheiden: Dieses Notfutter ist besonders Platz sparend und beinhaltet alle für den Menschen notwendigen Inhaltsstoffe. Was ist beim Kauf von Notnahrung zu beachten?

Anzahl: Natürlich sollten Sie für jedes Haushaltsmitglied die entsprechende Anzahl an Notnahrung kaufen. QualitÃ?t: Achten Sie beim Einkauf von Notfutter auf qualitativ hochstehende Zutaten. Aufbewahrung: Stellen Sie sicher, dass es keine speziellen Hinweise zur Aufbewahrung Ihrer Notfallprodukte gibt. Haben Sie noch weitere Informationen zu Notnahrung? Gerne beraten wir Sie über langlebige Nahrungsmittel und Krisenprävention.

Notnahrung

Notfallnahrungsmittel, auch Krisennahrung oder Langzeitnahrung genannt, werden von Hilfswerken und dem Militär zur Behandlung von Menschen mit schweren Fehlernährungen in Krisenregionen verwendet. Das Lebensministerium speichert Lebensmittel im Zuge der Nahrungsnotversorgung an rund 150 Lagerstandorten in ganz Deutschland.

Diese sind für den Falle einer vorübergehenden Lieferkrise, z.B. durch Naturkatastrophen oder Naturkatastrophen, vorgesehen. Zugleich rät das Bundesministerium aber, dass jeder einzelne Hausrat immer für wenigstens zwei Wochen eine Lebensmittelversorgung vorhält, um in einer plötzlich auftretenden Versorgungsnotlage einen leeren Bauch zu vermeiden und sich für kurze Zeit selbst beliefern zu können - was heute nicht mehr selbstverständlich ist.

Eine solche Notversorgung kann natürlich auch zu Hause mit normaler Nahrung gekauft werden. Wenn Sie dagegen eine gewisse Menge an Grundnahrungsmitteln aufbauen wollen, um die Sie sich nicht lange sorgen müssen, kann komprimiertes Essen eine gute Gelegenheit für Ausflüge ins Freie sein.... bei Outdooraktivitäten kann komprimiertes Essen auch sehr gut verwendet werden, um einen Teil der Nährstoffversorgung sicherzustellen.

Weil die Flüssigkeiten fast ausschließlich aus diesen Lebensmitteln gewonnen werden, haben sie ein geringes Gewicht und benötigen nur wenig Platz. Die meisten Produkte sind sehr ähnlich, mit fast gleichen Zutaten, daher wird zu Recht oft nach den Unterschieden zwischen diesen beiden Erzeugnissen befragt.

Auch interessant

Mehr zum Thema