ölmühle Leinöl

Ölmühle Leinöl

Aufklärung und Vertrieb unserer Produkte in Bio- und Demeter-Qualität, z.B. Bio-Leinöl. Die Leinsamenöle aus der Gilles-Ölmühle sind nicht bitter, da wir einen ausgewählten Bio-Leinsamen (kaltgepresst) pressen. Leinöl, auch Leinöl genannt, wird aus Leinsamen gewonnen.

Die nativen Leinöle von German Goldlein haben ein mildes Aroma und sind reich an Alpha-Linolensäure. Ganze Bücher wurden bereits über Leinöl geschrieben (einige davon sind in unserem Shop erhältlich).

Bio Leinsamenöl - Ölpresse Ilingen

Die Leinsamen stammen zum großen Teil vom Biolandhof Bäuerle in 12 Kilometer Entfernung von unserer Mühle. Leinöl wird von uns mehrfach pro Woche im sanften Kaltpress-Verfahren in kleinen Stückzahlen kalt gepresst. Kennzeichnend für Leinöl ist die tiefgründige, gold-gelbe Einfärbung. Das frische Leinöl hat einen angenehmen Nussgeschmack mit einer leicht herben Nuance. Laut der renommierten Psychotherapeutin und Krebsforscherin Dr. Johanna Budwig gibt es kein anderes Ã-l, das eine Ã?hnlich gute Auswirkung auf den Menschen hat wie Leinöl2, Leinöl senkt nicht nur den LDL-Cholesterinspiegel, der den Herzinfarkt fördert.

Leinöl wird vor allem als natürliches Alltagsmittel verwendet, nicht als herkömmliches Speiseöl und -salat. Wir empfehlen, einen oder zwei Eßlöffel Leinöl am Morgen mit Joghurt, Topfen oder Müsli zu mischen - ein echter Auftakt! Pell-Kartoffeln mit Topfen und Leinöl sind ebenfalls klassische Produkte.

Durch den hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren hat Leinöl eine verhältnismäßig geringe Lagerfähigkeit - etwa drei Monaten ab dem Tag der Herstellung. Deshalb kein Leinöl auf Lager haben, sondern immer in kürzerer Zeitfrische! Außerdem wird empfohlen, die ungeöffneten Leinöl-Flaschen im Kühlraum zu lagern. Leinsamenöl hat einen sehr guten Geschmack.

Ölmühle Chiemgauer| Bio-Leinöl

Aus diesem Grund sollten wir etwa 5 Gramm dieser Säuren pro 25 kg pro Tag zu uns genommen werden. Mit Leinöl gelingt uns dies am besten. In einem Teelöffel Leinöl sind ca. 5 Gramm Omega-3 enthalten, so dass ein Erwachsener ca. 2-3 Teelöffel Leinöl/Tag einnimmt. Leinsamenöl ist der mit großem Vorsprung wirksamste Anbieter von Omega-3, wie die folgende Übersicht aufzeigt.

Im Supermarkt gibt es oft eine große Anzahl verschiedener Leinsamenöle. Wodurch zeichnet sich unser Bio-Leinöl aus? Das Bio-Leinöl wird durch einzigartiges mechanisches Pressen hergestellt. Während des Pressvorgangs wird Hitze erzeugt, die vom Leinöl aufgenommen wird. Weil eine übermäßige Erwärmung zu einem Qualitätsverlust des Leinsamenöls führen kann, darf Leinöl nicht überhitzt werden.

Je rascher der Pressvorgang, um so mehr Hitze wird an das Erdöl abgeführt. Das Bio-Leinöl wird so kaltverpresst wie möglich und hat nach dem Pressen ca. 40°C. Sie wird nach dem Befüllen immer an einem kühlen Ort aufbewahrt. Auf dem Bio-Siegel unseres Bio-Leinöls im Chiemgau steht daher immer "Deutsche Landwirtschaft" und der Zusatz Zusatz "Leinsamen aus Bayern".

Leinsamenöl hat im Unterschied zu anderen Speisefetten schon nach verhältnismäßig geringer Zeit seine speziellen Inhaltsstoffe durch die natürliche Zersetzung durch die chemischen Reaktion von Wasser und Wasserverlust. Auch Leinöl ist lange essbar, seine speziellen Qualitäten gehen jedoch unter. Deshalb sollte Leinöl immer in frischem Zustand sein.

Zur Berücksichtigung dieser speziellen Gegebenheiten wird unser biologisches Leinöl bei jedem Einsatz mehrfach pro Woche neu gekeltert. Deshalb werden sie in regelmäßigen Abständen mit Frischleinenöl versorgt. CHIEMGUER Leinsamenöl ist ein biologisch kontrolliertes Erzeugnis nach DIN -ÖKO-037 und Deneter. Im Jahr 2015 wurde das Bioleinöl aus dem Chiemgau im Rahmen des Wettbewerbs um die besten Bioprodukte Bayerns prämiert.

Mehr zum Thema