Omanischer Weihrauch Kaufen

Kaufen Sie Omani Weihrauch

Als Rezept für unser Produkt Sacra Weihrauch Gold haben wir nur Weihrauch aus dem Sultanat Oman gewählt. Unmittelbar aus dem Ursprungsland Oman erhalten wir dieses hochwertige Weihrau. Das Geld spielt keine Rolle, aber es muss omanischer Weihrauch drin sein! Weihrauch ist die beste Qualität im Oman: Räucherstäbchen sind die beste Qualität im Sultanat Oman: Räucherstäbchen Al-Hojari aus der Pflanze Boswellia sacra.

Er ist so weiss wie Brot.

Mit ein paar wenigen Blattgrünen und einer Schuppenrinde, die sich bei Berührung wie feines Büttenpapier ablöst, kratzen sie ihre Haarwurzeln in den Fels und trotzten der Wärme. Erst dann riecht man einen Anflug des bitteren Weihraucharomas, sonst geben die Pflanzen keinen Dunst ab. Woher weiß er, ob dieser "Boswellia sacra" wirklich teure Hojaris oder nur minderwertiges Kunstharz spendet?

"Die Weihrauchbäume sind wie mit den Händen - sie sind zwar gleich, aber jeder ist anders", meint der beduinische Mensch. "Manche verharzen, andere überhaupt nicht. Die beiden reiben nun mit ihren Spateln sorgfältig die Baumrinde an, bis das erste Resin auftaucht. Die beiden haben schon vor einiger Zeit einen weiteren Holzbaum gefällt - hier hat das Kunstharz bereits Getreide geformt und kann wie überreifes klebriges Obst aus dem Baumstamm gepflückt werden.

Pro Jahr können zehn Kilo Weihrauch pro Pflanze gesammelt werden. Inwieweit dies auf die vielen weidenden Kamele oder gar auf den Klimawechsel zurückzuführen ist, ist nicht klar, aber die Anzahl der Räucherstäbchen ist seit Jahren rückläufig. Tausende Tonne Wein bleiben übrig - alles endet im Weihrauch-Souk von Salalah.

Weibchen wie Fatima faisal Salem ordnen die Räucherstäbchen nach Grösse und Güte und bieten sie in kleinen Ständen an. Man kann aber auch die anderen Varietäten verbrennen", sagt der 80-Jährige und zeigt, wie ein Weihrauchklumpen das Zischen auf einem Kohlenstück löst und sich der ganze Saal mit dem würzigen, spritzigen Duft der essentiellen Olivenöle ausfüllt.

"Ich habe meine Stammgäste, die immer bei mir kaufen. Auch wenn die weltweite Marktnachfrage zusammengebrochen ist und sich nur allmählich belebt, setzt Oman weiterhin viel Weihrauch ein. "Jede Gastfamilie hat Räucherstäbchen im Hause. In Salalahs Räuchermuseum kennen Regisseur Ali Salim Al-Kathiri viele weitere Sage.

Es gibt 25 verschiedene Weihraucharten, die auch in Indien oder Somalia zuhause sind. Aber Boswellia Sacra gibt das schönste Resin und blüht nur im südlichen Teil des Oman. Zum Beispiel wurde den Wanderern gesagt, dass der Rauch auf den Berggipfeln von Dhofar Gift sei, und feuerspeiende Flugnattern bewachten die Wälder und griffen an."

"Wahrscheinlich ist es auch diesem Kleinklima zu verdanken, dass das Kunstharz aus der Region Dhofar so stark riecht", sagt der Räucherspezialist. "Den Bäumen gefällt es zwar warm und feucht, aber sie benötigen auch frische Luft." In Ägypten hatten die Ägypter bereits den Versuch unternommen, die gestohlenen Hölzer zu pflanzen. Aber das Vorhaben hat sich nicht durchgesetzt: Die Pflanze wÃ?chst woanders, erzeugt dann aber nur schlecht oder gar kein Harzbestand.

Auch interessant

Mehr zum Thema