Omega 3 Fettsäuren Krillöl

Krillöl mit Omega-3-Fettsäuren

Das Krillöl ist eine der gesündesten und hochwertigsten Omega-3-Quellen der Welt. Jetzt gibt es die "nächste Generation" der Omega-3-Fettsäuren: Krillöl. Das Krillöl, eines der reichsten Öle an Omega-3-Fettsäuren, ist praktisch der Sportwagen unter den Omega-3-Fettsäuren. Aus Krillöl oder Fischöl können die speziellen essentiellen Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA gewonnen werden. Krillöl ist reich an Omega-3-Fettsäuren, die den Fettsäuren im Fischöl ähnlich sind.

Weshalb Krillöl der Star der Omega-3-Fettsäuren ist

Sie haben noch nie von Krillöl gehort? Es ist höchste Zeit, denn Krillöl ist eine der besten und besten Omega-3-Quellen der Erde. Die aus kleinen, garnelenähnlichen Krustentieren gewonnenen Öle haben viele Vorzüge gegenüber herkömmlichen Fischölen. INHALT: Wie wird Krillöl tatsächlich extrahiert? Krill Oil vs. Fischöl: Was ist die beste Lösung?

Und was ist Krillöl überhaupt? Das Krillöl wird aus dem Antarktischen Krustentier erhalten und ist derzeit das Superfutter par excellence. Da sich der Krill an die unvorstellbaren Verhältnisse in den antarktischen Gewässern gewöhnt hat, hat er eine enorme Macht, die unsere eigene Funktion und unsere Gehirnfunktion beeinflusst.

Krillkrabben sind in großen Untiefen beheimatet und stellen eine Futterquelle für viele andere Lebewesen und Fischarten dar. Krillöl wird daher aufgrund seiner Fülle auch als besonders umweltverträglich eingestuft. Hinsichtlich der Wirkungsweise von Krillöl wird es sehr oft mit konventionellem Fischöl gleichgesetzt, da beide einen sehr großen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren in Gestalt von Dokosahexaensäure (DHA) und Eicosapentaensäure haben.

Untersuchungen haben wiederholt gezeigt, dass die Omega-3-Fettsäuren DHA und DPA die am besten geeigneten sind. Eine ausreichende Versorgung mit den Fettsäuren ist notwendig, da es sich bei den Fettsäuren um essenzielle Fettsäuren handelt. 2. Durch die einzigartige Wirkungsweise des Krillöles ergeben sich viele Vorzüge.

Omega-3-Fettsäuren spielen eine wichtige Funktion im Stoffwechsel des Gehirns, aber auch für das Herz-Kreislauf-System und das Sehvermögen. Hier kommen Omega-3-Fettsäuren ins Spiel, denn diese Zellwand besteht größtenteils aus Fett oder Phospholipid und ist für ihre Funktion und Gesunderhaltung unentbehrlich.

Dies ist auch einer der Hauptvorteile des Krillöls. Um so besser Ihr Organismus und Ihr Hirn mit essenziellen Fettsäuren ausgestattet sind, umso besser sind Sie und Ihre geistige Leistungsfähig. Asaxanthin ist eines der wirkungsvollsten Antioxidanzien und die geheime Waffe des Krillöls. Gerade im Krillöl kommt dem natürlichen Antioxidationsmittel Astroanthin eine besondere Bedeutung zu.

Die Omega-3-Fette werden dadurch geschont. Aufgrund ihrer leicht vergänglichen Doppelbindung sind diese äußerst empfindlich gegenüber Oxidationsschäden, was die Ölqualität erheblich beeinträchtigt. Das ist nicht nur ein idealer Radikalenfänger, sondern auch ein natürlicher Konservierungsstoff, der das Krillöl so beständig macht. Die Fischöle beinhalten dieses kostbare und schÃ?tzende Mittel nicht nur, sondern auch die darin enthaltenen Omega-3-FettsÃ?uren verlieren ihre Wirksamkeit.

Das alles zusammen macht Krillöl äußerst effektiv, qualitativ hochstehend und sauber und es wird auf jeden Fall empfohlen, Krillöl anstelle von Fischen zu verwenden. Wo wird Krillöl hergestellt? Das Krillöl beruht auf dem kleinen Krebskrill als Rohmaterial, das im ganzen Südpolarmeer und besonders in der Antarktis zu finden ist.

Weil sie hauptsächlich in der noch weitgehend unberührten Antarktis gefischt werden, ist der Krater auch durch Schadstoffe wie Hg. In der Antarktis wird mit umweltfreundlichen Verfahren gefischt, die jede Art von Nebenfängen ausgrenzen. Erfahrungsgemäß bleibt Krillöl seine Reinheit am besten erhalten, wenn es an Bord zubereitet wird.

Krillöl ist ein antarktisches Krillöl, das einen besonders großen Teil der gesundheitsfördernden Omega-3-Fettsäuren hat. Mit Krillöl oder Aquarienfisch? Der Verzehr von Fischtran wird somit rasch unnötig, wenn die enthaltenen Omega-3-Fettsäuren nicht richtig vom Organismus absorbiert werden können. Das Krillöl hat den großen Vorzug, dass es bereits auf natürliche Weise an Phosphorlipide bindet.

Auf diese Weise wird das im Präparat befindliche Omega-3 lediglich besser vom Organismus genutzt. Eine der Testgruppen wurde Krillöl und die andere Gruppe Fischtran in der selben Dosierung gegeben. Der DHA- und EPA-Anteil im Vollblut war nach einer 4-wöchigen Einnahme in der Krill-Testgruppe signifikant erhöht. Dies bewies, dass Krillöl das wirksamere ist.

Krillöl oder Fischtran ist ein weiteres Plus an Langlebigkeit. Anders als viele andere Fischsorten wie z. B. Lachse ist Krillöl nicht vom Aussterben bedroht. Ganz im Gegenteil: Die Krillbiomasse in den Ozeanen der Welt beträgt über 600 Mio. t. Dies macht ihn zu einer äußerst produktiven und vor allem nachhaltigen Ölquelle, ohne den Bestand der Fische zu schädigen.

Fischtran beinhaltet oft Verunreinigungen durch quecksilberhaltige und andere Verunreinigungen, die von Fischen durch das schmutzige Seewasser aufgenommen werden und gesundheitsschädlich sind. Das Krillöl dagegen steht am Ende der Lebensmittelkette und frisst nur das reine Pflanzenphytoplankton, das keine schädlichen Stoffe beinhaltet. Ob Krillöl oder Fischtran besser ist, ist keine große mehr.

Krill- und Fischtran haben eine andere Zusammenstellung der Inhaltsstoffe und können daher anders vom Organismus absorbiert werden. Beide beinhalten einen sehr hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren, die in Krillöl kombiniert mit Phospholipid, die in Aquarienöl mit Triglyzeriden. In zwei klinischen Untersuchungen der Indiana University Bloomington wurde nun gezeigt, dass es für den Organismus einfacher ist, die Komposition des Krillöles zu absorbieren und zu verwenden.

Bei Krillöl war der Gehalt an DHA und EPA im Blute nach einer 4-wöchigen Einnahme beider Substanzen signifikant erhöht. Vereinfacht gesagt: Der Organismus absorbiert Krillöl besser und man muss im Grunde genommen weniger davon einnehmen. Omega-3 in Krillöl ist seit langer Zeit mit verbesserter Gesundheit des Herzens, niedrigerem Cholesterinspiegel (schlechtes Cholesterin) und erhöhtem Cholesterinspiegel (gutes Cholesterin) verbunden.

Der antikoagulierende Effekt der Fettsäuren ist auch bei der Vorbeugung von Blutgerinnseln, die zu Schlaganfall und Herzinfarkt führen können, von Vorteil. Der so genannte Omeindex gibt darüber hinaus einen weiteren Aufschluss über den allgemeinen Gesundheitsstatus einer Frau und gibt Aufschluss darüber, wie viel Omega-3 im Körper vorkommt. Bei den meisten Nahrungsergänzungsmitteln erhöht sich dieser Wert, aber die Geschwindigkeit und Wirksamkeit dieser Bereicherung hängt davon ab, woher die Fettsäuren stammen.

Verschiedene Untersuchungen haben ergeben, dass nur Krillöl den Wert nachhaltig erhöhen kann. Omega-3-Fettsäuren aus Krillöl können Ihre Konzentration und Ihr Gedächtnis anregen. Die Ursache dafür ist die neurologische Struktur des Hirns, die hauptsächlich aus Fettsäuren aufgebaut ist. Im Vergleich zu Fischtran hat Krillöl den Vorzug, dass seine Zusammensetzung in der Zellmembran gespeichert werden kann, was die Permeabilität der Membrane steigert.

In mehreren Untersuchungen wurden Omega-3-Fettsäuren mit einer Antidepressivität und damit mit einer Steigerung des Allgemeinbefindens in Zusammenhang gebracht. Dabei wird davon ausgegangen, dass Omega-3 zu einer Steigerung und Angleichung des Hormonhaushaltes führen. Asaxanthin ist eines der wirkungsvollsten Antioxidanzien und die geheime Waffe des Krillöls. Gerade im Krillöl kommt dem natürlichen Antioxidationsmittel Astroanthin eine besondere Bedeutung zu.

Die Omega-3-Fette werden dadurch geschont. Aufgrund ihrer leicht vergänglichen Doppelbindung sind diese äußerst empfindlich gegenüber Oxidationsschäden, was die Ölqualität erheblich beeinträchtigt. Das ist nicht nur ein idealer Radikalenfänger, sondern auch ein natürlicher Konservierungsstoff, der das Krillöl so beständig macht. Die Fischöle beinhalten dieses kostbare und schÃ?tzende Mittel nicht nur, sondern auch die darin enthaltenen Omega-3-FettsÃ?uren verlieren ihre Wirksamkeit.

Das alles zusammen macht Krillöl äußerst wirkungsvoll, qualitativ hochstehend und sauber und es wird auf jeden Fall empfohlen, Krillöl anstelle von Fischen zu verwenden. Umfassende Untersuchungen haben bewiesen, wie wirkungsvoll Krillöl bei der Entzündungshemmung sein kann. Es wird vermutet, dass Omega-3 vom Organismus neben vielen anderen Aufgaben in Eikosanoide umgesetzt wird.

Schwangere Frauen werden oft von ihren Familienärzten aufgefordert, mehr Omega-3 zu konsumieren, um die Neurologie ihrer zukünftigen Babys zu unterstützen. Sowohl das Hirn, das Zentralnervensystem als auch die Sehkraft von Säuglingen und Kindern sind für eine gute Entfaltung stark von Fettsäuren abhängig. Obwohl viele Fische eine erkennbare Quecksilbermenge haben, ist dies bei Krillöl nicht der Fall. 2.

Die Ursache dafür ist die Rolle des Krills in der maritimen Nahrungsmittelkette. Die Krillomega-3-Fettsäuren gelten als die reinsten von allen. Der kleine Riesenkrill ist mit einem Gewicht von 500 Mio. t eine der grössten Biomasseanlagen der Erde. Allerdings wird jedes Jahr weniger als 1% der gesamten Energie für die Ölproduktion und Forschung genutzt, was sie zu einer einzigartigen, produktiven und dauerhaften Omega 3 Fettsäurequelle macht.

Fischtran hat den nachteiligen Effekt, dass viele Menschen den Duft und das Aroma sehr schlecht finden und noch wenige Tage später einen Fischgeschmack im Munde haben. Bei Krillöl, das auch sehr oft in Form von Kappenkapseln angeboten wird, ist dies nicht der Fall. Obwohl Krillöl zunächst wie ein Flüssigöl klingen mag, kann man es nur als eine Art Capsule erstehen.

Das Krillöl ist in Kapselform bestens verdichtet und geschmacklos. Dies ist ein großer Pluspunkt gegenüber Fischtran. Auf diese Weise hält er die höchstmögliche Menge an Omega-3-Fettsäuren aufrecht, so dass Ihr Hirn und Ihr Herzmuskel vollständig ausgelastet sind. Außer Omega-3-Fettsäuren und dem kostbaren Astraxanthin, beinhaltet die CRILL BOOST-Kapseln einen weiteren wichtigen Bestandteil für Ihre geistige Leistungsfähigkeit.

Die Erfahrung hat uns gelehrt, dass Cholin die geistige Leistungsfähigkeit noch weiter verbessert. Wenn Sie sich also für KRILL BOOST entscheiden, erhalten Sie neben den so wertvollen Omega-3-Wirkstoffen einen weiteren bedeutenden Bestandteil zur Verbesserung Ihrer geistigen Leistungsfähigkeit.

Auch interessant

Mehr zum Thema