Omega 3 Fettsäuren Schwangerschaft Präparate

Schwangerschaftspräparate mit Omega-3-Fettsäuren

Wie wichtig Omega-3-Fettsäuren während der Schwangerschaft sind, lesen Sie hier. Es gibt auch Präparate, die Vitamin E enthalten. Die DHA ist fünfmal niedriger als die Präparate in der Studie. Die schwangeren Frauen und ihr ungeborenes Kind. Grund etwas über Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren wissen.

Omega-3-DHA: wichtig während der Schwangerschaft und Laktation

In der Schwangerschaft und während der Laktation empfehlen viele Frauenärzte ihren Patienten, solche Produkte einzunehmen, da sich der Nährwert günstig auf die Gehirn- und Sehentwicklung des Babys auswirkt. Der Begriff Omega-3-DHA bezieht sich auf eine Reihe von polyungesättigten Fettsäuren. In den vergangenen Jahren haben Forscher entdeckt, wie bedeutend Omega-3-DHA für die menschliche Ernährung ist.

Diese Nährstoffe kann der Mensch nicht selbst produzieren, weshalb sie dem menschlichen Leben von außen über die Nahrung oder Nahrungsergänzung zur Verfügung gestellt werden müssen. Omega-3-DHA ist für den menschlichen Körper lebensnotwendig, da die Fettsäuren die Zellmembrane erhalten, den Cholesterin-Stoffwechsel regeln und hormonartige Stoffe produzieren. Sie haben auch einen positiven Einfluss auf die Herzgesundheit, entzündliche Prozesse im menschlichen Gehirn und die Funktion des Gehirns.

Omega-3-Fettsäuren können das Herzinfarktrisiko, das Krebsrisiko und das Entzündungsrisiko erhöhen. Es handelt sich um eine Omega-3-Fettsäure mit 22 C-Atomen und 6 doppelten Bindungen. Fetthaltige Fische wie z. B. Sardellen, Lachse, Heringe, Thunfische und Makrelen haben einen hohen Gehalt an Omega-3-DHA. Daher kann es ratsam sein, Nahrungsergänzungsmittel mit Omega-3-DHA einzunehmen, besonders während der Schwangerschaft und Laktation.

Zahlreiche Frauenärzte und Ernährungsberater fordern eine ausgeglichene Diät während und nach der Schwangerschaft, die durch eine zielgerichtete Zufuhr von Omega-3-DHA ergänzt wird. Das liegt daran, dass die pränatale und frühe kindliche Gehirnentwicklung maßgeblich durch die Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren mitbestimmt wird. Eine der wichtigsten Vertreterinnen der Omega-3-Gruppe ist die DHA, die die Reife der Intellektualität und des Sehens mitprägt.

Schließlich gibt es erwiesenermaßen einen hohen Gehalt an Omega-3-DHA in den Gehirnzellen und in den Fotorezeptoren der Netzhaut. Die wissenschaftlichen Untersuchungen haben ergeben, dass bei Kindern mit einer ausreichenden Omega-3-DHA-Versorgung im Magen der Mutter eine verbesserte Sehkraft und größere Auffassungsgabe als bei Kindern mit einer niedrigen DHA-Versorgung besteht.

Besonders ab der vollendeten Schwangerschaft bis zum Ende der Stillperiode sollten Schwangere genügend Omega-3-DHA zu sich nehmen. Das pflanzliche Algeöl ist mit Omega-3-DHA angereichert, was es zu einer hervorragenden Ergänzung zu dem berühmten Öl macht.

Mehr zum Thema