Omega 3 Immunsystem

Immunsystem Omega 3

In dieser Präsentation erfahren Sie alles Wissenswerte über Omega-3-Fettsäuren und ihre Bedeutung für die Zellgesundheit. Die Omega-3 Fettsäuren spielen eine enorm wichtige Rolle im Stoffwechsel. Die Omega-3 Fettsäuren haben eine Reihe von positiven Auswirkungen auf das Immunsystem. Die Omega-3 Fettsäuren stärken das Immunsystem und beugen Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor. Eine neue internationale Studie zu Omega-3-Fettsäuren zeigt, dass mehrfach ungesättigte Fettsäuren eine wichtige Rolle für das Immunsystem spielen.

Das Immunsystem wird durch 3 unterstützt.

Omega-3 Fettsäuren sind polyungesättigte Fettsäuren (PUFA) und sind essentielle Lebensmittelbestandteile. Man findet sie vor allem in Alge, Pflanze oder Fisch. Zum Beispiel enthält Lein- und Chia-Öl einen großen Anteil an Omega-3-Fettsäuren.

Laut den in der Zeitschrift Nature Communications publizierten Untersuchungsergebnissen können Omega-3-Fettsäuren mehr: Krankheitserregende Keime beeinflussen spezifisch die Funktionen von Fresszellen und kontrollieren so den ganzen Entzündungsprozess. Dies berichtete ein international besetztes Team um Prof. Dr. Oliver Werz von der Friedrich-Schiller-Universität Jena und Prof. Dr. Charles N. Serhan von der Harvard Medical School in Boston.

Prospektiv-doppelblinde Studie mit Fischöl enthaltender parenteralen Nahrung bei Postoperativpatienten

Nach größeren Eingriffen können bedeutsame Reparaturvorgänge zu Störungen und übermäßigen Immunreaktionen kommen. Die im Fischöl enthaltene Omega-3-Fettsäure kann die Immunabwehr auf unterschiedlichen Niveaus beeinträchtigen. Im Rahmen der Untersuchung sollte der Einfluß einer mit Omega-3-Fettsäuren angereicherten Gesamternährung auf das Immunsystem und den weiteren Krankheitsverlauf bei Patientinnen und Patienten nach größeren Bauchoperationen untersucht werden.

Es wurden 30 Patientinnen in zwei Kategorien randomisiert: die Gruppe der Fischöle (FO) und die Gruppe der Sojaöle ("Omegaven®") bzw. Lipovenös®. In dieser Untersuchung hat sich die Verabreichung von Omega-3-Fettsäuren als sicher und nebenwirkungsarm erwiesen. Die Nahrungsergänzung mit Omega-3-Fettsäuren garantiert die Versorgung mit Eisapentaensäure und Dokosahexaensäure innerhalb von nur drei Tagen.

Hinsichtlich der nach der Operation auftretenden Immunfunktionen deuten die Resultate auf eine entzündungshemmende Auswirkung der Omega-3-Fettsäuren hin. Der klinische Ablauf reflektiert die positive Auswirkung der Omega-3-Fettsäuren. Bei der präoperativen Nahrungsergänzung mit Omega-3-Fettsäuren sollte diskutiert werden, um ein geändertes Plasma-Phospholipid-Spektrum bei Patientinnen und Patienten während der Operation zu erzielen.

Auch interessant

Mehr zum Thema