Omega 3 Krill Kapseln

Krill-Kapseln Omega 3

BIOST 590mg | Antarktisches Krillöl | 60 hochdosierte Omega-3-Kapseln | reich an z.B. "Gehirn G 400", "Augenschein Forte" und "Omega-3-Lachsöl". 2-3, 33,45 ?*, 63,11 ?

*. DAS KRILLÖL, DAS HIGH-END-PRODUKT UNTER DEN OMEGA-3-ERGÄNZUNGEN!!!! Das Krillöl für 105 Stück Krill ist norwegisch für "Walfutter".

Krillölkapseln Omega 3 mit 500mg Krillöl pro Packung (90)

Das Krill-Öl ist von höchster Güte. Arktisches reines Krill-Öl kommt aus den saubersten und kaltesten Wassern der Antarktis. Das Arctic Pur Krill Öl gibt Ihnen die nötige Energie, um in dieser Umwelt zu leben und sich wohl zu fühlen. Dieses Öl gibt Ihnen die nötige Energie. Arktisches reines Krill-Öl wird aus kleinen Krillkrebsen der Antarktis extrahiert.

Man schätzt die bestehende Krillmasse auf mehrere Milliarden tonnen. Das Arctic Reines Krill Öl trägt dazu bei - schnell und ohne große Umstände. Die Wirkung von Omega-3-Fettsäuren im Organismus ist bekannt. Im Krill-Öl sind neben Astaxanthinen auch Phospholipiden enthalten. Das Krill-Öl wird von Ihrem Organismus besser genutzt und bewirkt kein Rülpsen wie bei Fischöl-Kapseln.

Der Krill stellt Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren im besten Mischungsverhältnis von 15:1 zur Verfügung, d.h. er verstärkt den Menschen mit der 15-fachen Konzentration an Omega-3-Fettsäuren. Arktisches Krillöl ist ein Naturheilmittel, nebenwirkungsfrei und funktioniert innerhalb weniger Tage. Lasst euch von Arctic Pure Krill Oil mitreißen.

Kapseln Omega 3

Dieser garnelenähnliche Krustentier namens Krill (Euphausia superba) ist die häufigste Art auf der Erde. Laut WHO beträgt die jährliche Reproduktionszahl des Krills etwa 500 Mio. Menschen. Krillöl aus Krill beinhaltet so große Mengen an Kräften, dass es Ihr ganzes Überleben verändert! Angesichts der erschwerten Umgebungsbedingungen, denen diese Lebewesen in diesen kühlen Wassern gegenüberstehen, ist es nicht verwunderlich, dass sie sich von Krill nähren.

Weil Krill unvergleichliche Züge hat. Weil Krillöl sehr viel Krill enthält: Zum Beispiel, warum der Fehlen von Omega-3-Fettsäuren das größte Nahrungsproblem vor dem Fasermangel ist und eine der Ursachen für die Entwicklung und das Fortschreiten aller sogenannten "Zivilisationskrankheiten" der Industrieländer.

Daher sind Omega-3-Fettsäuren aus dem Fischtran auch wegen ihrer vielen Effekte und der damit verbundenen Gesundheitsrisiken die meistverkauften Nahrungsmittel. Jetzt gibt es die "nächste Generation" der Omega-3-Fettsäuren: Krillöl. Aufgrund der Erfahrung wurden die hier genannten Untersuchungen mit "Neptun-Krill-Öl" durchgeführt, dann wird Krillöl in den kommenden Jahren die Fischöle ersetzen, so dass die Effekte in vergleichenden Untersuchungen deutlich besser sind.

Darüber hinaus sind die Anwendungsmöglichkeiten durch weitere spezielle Eigenschaften des Krillöls noch grösser. Der Krill sind kleine Krustentiere, die in großen Untiefen vor allem in der Antarktis auftauchen. Da sie am Beginn der Lebensmittelkette liegen, fressen sie pflanzliches Plankton und sind daher nicht wie die meisten Fischarten mit Schadstoffen wie Schwermetalle oder Pestizide kontaminiert. Für Naturschützer wichtig: Krill wird nur in vernachlässigbaren Quantitäten für die Weiterverarbeitung zu Krillölgefangen.

Die Population ist gefährdet, wenn sie in großem Umfang als Futtermittel in Fischzuchtbetrieben gefüttert wird - zum Beispiel um die Lachsqualität zu erhöhen, die dann wieder als Fischtran wiederverkauft wird. Das ist wie bei Getreide: Wenn ich sie an Rinder verfüttere, können sich weitaus weniger Menschen von ihnen ernähre als von ihnen selbst.

Krillöl ist wohltuender als Fischtran. Im Idealfall sollten die Kapseln zum FrÃ?hstÃ?ck genommen werden, aber auch dazwischen sind sie im Vergleich zu anderen FettsÃ?uren unbedenklich. Sie brauchen sich keine Sorgen über unerfreuliche Nebeneffekte wie das "Aufstoßen" mit Krillöl zu machen. Zwar sind Omega-3-Fettsäuren in Form von Triglyceriden in den Ölen der Fische enthalten, sie sind jedoch an Phospholipide (Lecithinkomponenten) im Krillöl angebunden, die ebenfalls Bestandteil der Zellmembran des Menschen sind und daher viel leichter aufgenommen werden können als diese.

Krillöl ist auch ohne aktivierte Galle leicht verträglich, sein Durchgang durch den Magen-Darm-Trakt ist viel leichter und es ist besonders gut verträglich. Dies ist ein wesentliches Merkmal, das Krillöl nicht nur von den Fischölen sondern auch von vegetabilen Omega-3-Spendern wie Lein-, Hanf-, Rapsöl oder Walnussöl abhebt.

Krillöl ist daher für viele Menschen mit einer geschwächten Verdauung heute die zurzeit sicherere Option zur Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren. Vermutlich ist die vereinfachte Aufnahmefähigkeit auch der Hauptgrund für die besseren Ergebnisse in allen vergleichenden Studien mit Aquakultur.

Mehr zum Thema