Omega 3 Lachsöl Kapseln gegen Hohen Cholesterin

Lachsölkapseln Omega 3 gegen hohen Cholesterinspiegel

Lachsöl und Seefischöl zeichnen sich durch hohe Qualität und Reinheit aus. Sie erfahren hier, was Cholesterin- und Blutfettwerte sind und wie Sie diese positiv beeinflussen können. Lachsöl Sanhelios 850 Omega-3 Kapseln. Die Omega-3 Fettsäuren aus Fischölkapseln oder Krillölkapseln? Wildlachsöl Omega 3 plus Vitamin E 80 Stk.

So funktionieren Omega 3 - Fettsäuren

Omega-3 Fettsäuren ist ungesättigte Fettsäuren, das hauptsächlich in Fischen vorkommt. Der entzündungshemmende -Effekt von Omega-3 Fettsäuren tritt nur bei allmählich auf, da sie sich nur allmählich im Körpergewebe anhäufen. Omega-3 Fettsäuren werden daher von Ärzten als ideal für die konventionelle Behandlung mit Ergänzung Krankheiten, z.B. Psoriasis und Neurodermitis, empfunden.

Auch bei chronischen Darmkrankheiten (z.B. Colitis ulcerosa) kann die Therapie mit Hilfe von Omega 3 - Fettsäuren unterstützt werden. Ein frühzeitige, ausreichend versorgt mit Nahrungsergänzungsmitteln, kann sowohl die Sehkraft, die Abwehrkräfte als auch die spätere - Informationen des Babys fördern. Ebenfalls beim adulten Omega 3 -Fettsäuren wird die Gehirnleistung gefördert, da sie die generelle Blutzirkulation verbessert und so das Hirn mehr sauerstoffhaltig macht zugeführt

Alzheimerpatienten weisen unter häufig einen deutlichen Defekt an Omega-3-Fettsäuren auf. Es wird daher davon ausgegangen, dass Omega-3-Fettsäuren eine Zentralfunktion im zentralen Nervensystem haben. Für die Differenzen könnte Omega 3 -Fettsäuren für zuständig sein, indem es wie einige andere Medikamente in den Hirnstoffwechsel eingreift. Eine niedrige Blutspiegel von Omega-3-Fettsäuren Fettsäuren zu einem Serotoninmangel, der zu depressiven Störungen führen kann.

Forschungen in Harvard Universität weisen auf eine Stimmungsaufhellung der Omega-3-Fettsäuren hin. Erst das Fischöl könnte die Krankheitssymptome lindern. Welche sind Omega-3-Fettsäuren und wie viel sollte man einnehmen? welche sind tatsächlich die Werte für Blutfett, Cholesterin, LDL und HDL-Cholesterin?

Mit Ameu® wird der Blutfettspiegel im normalen Bereich gehalten.

Unglücklicherweise führen die modernen Lebensstile bei vielen Menschen nur allzu oft zu hohen Blutfettwerten, von denen einige regelmässig auf hochwirksame cholesterinsenkende Medikamente zurückgreifen müssen. Ameu® sorgt für eine ausreichend hohe Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren, reduziert erwiesenermaßen das Herz-Kreislaufrisiko und wirkt sich zusammen mit einer ausgewogenen Kost günstig auf das Blutfett-System aus.

Cholesterin-Therapie auf zeitgemäße Weise. Zu den essenziellen Aminosäuren, die der Körper benötigt, aber nicht selbst herstellen kann, gehört die Omega-3-Fettsäure. Mit Ameu® wird also ausgeglichen, was die Nahrung nicht kann: Die in unserem Präparat enthaltene Omega-3-Fettsäure hält die Venen und den Blutfluss intakt. Mit Ameu® compact werden auch die möglichen Nebeneffekte der Cholesterin-Therapie mit einer verlängerten Kombination aus Soluchinon/Q10, Folsäure und einem Vitamin-B-Komplex, der z.B. reduzierte Herzaktivität oder Schmerzen in den Muskeln beinhalten kann, ausgeglichen.

Ameu® compact ist die optimale Vorbereitung für die Co-Medikation in dieser Anwendung. Mit Ameu® compact kann mein Organismus die unerwünschten Wirkungen der Behandlung mindern. Häufige Krankheit Hoher Cholesterinspiegel. Das Cholesterin ist kostbar. Selbst das Cholesterin wird vom Organismus selbst produziert. Cholesterin wird erst gefährdet, wenn die Dosierung nicht mehr richtig ist. Ein Grund für diese Gefäßkrankheit kann die Bildung überschüssiger Stoffwechselprodukte wie Cholesterin und Triglyceride (Neutralfette) sein.

Ein zu hoher Cholesterinspiegel erhöht daher das Herz-Kreislaufrisiko. An dieser Stelle kommt Ameu ins Spiel und stellt eine natürliche Methode dar, um den Risiken der Arterienverkalkung vorzubeugen. Dies geschieht mit Omega-3-Fettsäuren, von denen einige lebensnotwendig sind, wie zum Beispiel langkettige EPA (Eicosapentaensäure) und DHA (Docosahexaensäure). Arterienverkalkung ist eine der großen Zukunftsherausforderungen, Ameu ein Teilschritt.

Eine unbestrittene Empfehlungen der Ernährungsgesellschaften zur Sicherung der Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA sind zwei Fischgerichte pro Tag. Das funktioniert jedoch nur, wenn gewisse fetthaltige Kaltwasser-Seefische (Hering, Makrele, Seelachs ) verzehrt werden, deren Angebot jedoch nicht ausreicht. Mit Ameu® wird erreicht, was mit einer herkömmlichen Diät schwer zu erreichen ist: eine ausreichend hohe Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA, die das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringern.

Sie liefert dem Körper einen gleichmäßigen hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren, ist strikt auf eventuelle schädliche Stoffe hin überprüft und iodfrei. Heute werden zu viele Cholesterinspiegel oft mit den wirksamen Wirksubstanzen aus der Statingruppe therapiert. Sie vermindern auch die Coenzym Q10-Konzentration im Körper, was zu Schmerzen in den Muskeln und verminderter Herzaktivität führen kann.

Ameu® compact wurde eigens für Patientinnen mit hohem Cholesterinspiegel als unterstützende, diätetische Nahrung konzipiert. Wie auch Ameu® beinhaltet es die wichtigsten Omega-3-Fettsäuren, ist aber mit Coenzym Q10, Folsäure und den Homocystein senkenden Vitamin B2 und B6 versetzt. Bereits mit zwei Kapseln Ameu compact pro Tag können die Blutwerte dieser Schutzmittel deutlich verbessert werden.

Ameu® und auch Ameu compact sind in dieser Hinsicht eine ganz normale Vorbeugung gegen Arterienverkalkung und Herzkreislauf. Durch ihre sehr gute verträgliche Wirkung sind sie auch für Menschen mit verschiedenen Medikamenten gut verträglich (bei hohen Dosen sollten Blutgerinnungsstörungen den behandelnden Arzt konsultieren ) und ergänzen die Behandlung mit Cholesterin in der für die Statintherapie bewährten Ameu® compact-Ausführung.

Mit Ameu® 500mg können hohe Blutfettwerte (Triglyceride) gesenkt werden. Außerdem wird das Medikament nur dann eingenommen, wenn die Ernährung allein nicht ausreichend ist, um die Blutfettwerte zu senken.

Auch interessant

Mehr zum Thema