Omega 3 Sport

Sport Omega 3

Lesen Sie hier, wie Omega-3-Fettsäuren unter anderem für kürzere Regenerationsphasen und eine höhere Fettverbrennung beim Sport sorgen können. Olimp Gold Omega 3 Sport Edition ist ein Fischölkonzentrat mit Omega-3-Fettsäuren und Vitamin E. Sie haben bereits bemerkt, dass die Einsatzmöglichkeiten von Omega-3 nahezu unbegrenzt sind. Omega-3-Fettsäuren werden empfohlen, um die ungesättigten Fettsäuren in der Nahrung zu erhöhen. Die Gold Omega 3 Sport Edition von Olimp ist eine wertvolle Unterstützung, wenn Sie Ihre körperliche und geistige Leistungsfähigkeit optimieren wollen.

Olivenöl Omega 3 Sport Ausgabe 120 Stück, 1 Packung (1 x 151,2 g)

Das scheint auf den ersten Blick kostspielig im Gegensatz zur Konkurenz, aber 1st quality hat seinen Wert und basiert auf der Tatsache, dass hier die Dosis von EPA zu DHA 550 gr. total/ capsule beträgt, während dies bei der Mehrheit aller anderen Produzenten in der Regel maximal 300 gr. total/ capsule ist.

Um eine wirksame Beziehung herzustellen, muss man also lediglich die gesamte Menge des EPA/DHA-Verhältnisses mit der Gesamtzahl der Kapseln vervielfachen und schon kann man erkennen, welches Präparat Sinn macht oder nicht. Ich habe bisher kein günstigeres Preis-Leistungs-Verhältnis gefunden und die Bewertung eines anderen Konsumenten, der mir dankenswerterweise seine Werte mitgeteilt hat, bestätigt auch die Hochwertigkeit dieses Produkts und veranlasst mich nicht, zu einem anderen zu wechseln.

Omega-3 Fettsäuren sind für die Sportlernahrung von Bedeutung.

Frankfurt, October 2007 - Wer Sport betreibt, sollte auf jeden Fall auf seine Fettaufnahme achten. Der US Ernährungsforscher Prof. Artemis Simopoulos, Präsident des Center for Genetics, Nutrition and Health in Washington, verweist darauf in einer kürzlich erschienenen Publikation1. Der üblicherweise zu starke Verzehr von Arachidonsäure - einer fleischreichen Aminosäure - sollte reduziert werden, aber die Verzehrmenge von Omega-3-Fettsäuren aus Fischen sollte gesteigert werden.

Omega-6-Fettsäuren, z.B. aus Sonnenblumen-, Distel-, Soja- und Maisöl, sollten ebenfalls zugunsten von Omega-3-Fettsäuren aus Raps, Leinsamen und Walnuss-Öl abgebaut werden. Omega-3-Fettsäuren sind für Sportler besonders bedeutsam, da sie entzündliche Muskel- und Gelenkreaktionen verhindern können. Für Leistungssportler empfehlen wir eine tägliche Einnahme von 1 bis 2 g EPA/DHA.

Prof. Aloys Berg, Chefarzt der Klinik für Rehabilitation und Prävention an der Uniklinik Freiburg, rät zu einer täglichen Einnahme von mind. 0,3 Gramm EPA/DHA (EPA und DHA sind lang kettige und bioaktive Omega-3-Fettsäuren aus Fischen und Meeresalgen). Beim Sport - insbesondere bei Hochleistungssportlern - bilden sich im Organismus aggressive Bindungen.

Nach Simopoulos wird dies durch das in unserer Nahrung übliche schlechte Mischungsverhältnis von Omega-6-Fettsäuren (insbesondere Linolsäure) zu Omega-3-Fettsäuren (EPA/DHA) noch verschärft. Aufgrund des starken Verzehrs von Omega-6-Fettsäuren, z.B. aus Sonnenblumen-, Distel-, Soja- und Maisöl, und der unzureichenden Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren aus Fischen hat sich das vorteilhafte prähistorische Mischungsverhältnis der beiden Fettsäurengruppen von 1:1 bis 2:1 auf ein ungünstiges von 10:1 bis 20:1 verlagert; Omega-3-Fettsäuren - allen voran das EPA aus Fischen - wirken anti-inflammatorisch.

EPA/DHA ( "Eicosapentaensäure/Docosahexaensäure") reichert sich auch in den Zellmembranen wie roten Blutzellen und Blutgefäßzellen an und macht sie dadurch geschmeidiger und geschmeidiger. "Sie sind gesundheitsfördernd und besonders für den Metabolismus eines Athleten wichtig", sagt Berg, der sich im Sport mit den Schutzfunktionen langkettiger Omega-3-Fettsäuren auseinandersetzt.

"Jeder, der im Freizeitsport tätig ist, sollte pro Tag mind. 0,3 Gramm EPA/DHA zu sich nehmen." Die beiden Omega-3-Fettsäuren sind reich an fetten Fischen wie Lachs, Makrele and Fischhering. Bei zwei Fischgerichten pro Tag (je 100 g) - frischer oder gefrorener oder Dosenfisch - kann die Tagesmenge von 0,3 Gramm EPA/DHA erreicht werden.

Wenn Sie wenig oder keinen Fische essen, sollten Sie reichhaltige Nahrungsmittel wie Omega-3-Margarine (Vitaquell oder Rama-Idee), Omega-3-Brot oder -Brötchen oder an DHA reiche Eiern (z.B. Sonntags-Ei von Goldei) oder Nahrungsergänzungsmitteln wie z. B. Fischkapseln oder Seetangöl essen. Raps, Leinsamen und Walnuss-Öl werden von der Omega-3-Fettsäure Alpha-Linolensäure begleitet, die der Organismus nur bedingt als Vorläufer für die Entstehung von EPA/DHA ausnutzen kann.

Für Spitzensportler empfehlen wir eine tägliche Einnahme von 1 bis 2 Gramm EPA/DHA, die nur durch den Verzehr von Fisch täglich oder durch Ergänzung mit Fischöl-Kapseln erreicht werden kann. Simopoulos, A. P.: Omega-3-Fettsäuren und Leichtathletik. Aktuelle Sportsmedizinische Berichte, 2007, 6:230-236; For more detailed information, empfehlen we the guide "Omega-3 aktiv für - Gesund aus dem Meer" by Prof. Michael Hamm and Dirk Neuberger, published by Schlütersche Verlaggesellschaft.

Auch interessant

Mehr zum Thema