Omega 3 und 6 Fettsäuren Kapseln

Kapseln mit Omega 3 und 6 Fettsäuren

Nachtkerzenöl, Nachtkerzenöl und Borretschöl in unserem Online-Shop für Nahrungsergänzungsmittel. Das Fischöl besteht zu etwa 30 % aus Omega-3-Fettsäuren, eine Kapsel enthält in der Regel nur etwa Omega-6-Fettsäuren spielen neben den Omega-3-Fettsäuren eine enorm wichtige Rolle im Stoffwechsel. Die Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren sind schädlich oder gesund? regulieren ihr Omega-3-Gleichgewicht ganz einfach z.B.

über Fischölkapseln. Das Gleiche können Sie auch mit Omega-3-Kapseln tun.

Ungleichgewichte zwischen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren - Gesundheitsförderung

Forschungen deuten darauf hin, dass im vergangenen Jahrzehnt Omega-6-Fettsäuren im Vergleich zu Omega-3-Fettsäuren stark übergewichtig geworden sind. In der traditionellen mediterranen oder griechischen Ernährung sind nahezu äquivalente Mengen an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren enthalten. Aber heute essen wir mehr behandeltes Fett, wie z. B. verhärtetes Getreidekeimöl, also essen wir 20 bis 30 Mal mehr Omega-6 als Omega-3.

Omega-6 Fettsäuren können zu langfristigen Krankheiten führen. Dieses Öl enthält einen hohen Gehalt an Omega-3, der auch mit Omega-3-Kapseln erreicht werden kann. Polyungesättigte Fettsäuren als Bestandteil von Fetten, z.B. Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, sind essentielle Nahrungsbestandteile für den Menschen. Omega-3-Fettsäuren sind besonders wichtig für die Struktur aller Zellmembranen. Omega-3-Fettsäuren gibt es mehrere, aber die drei bedeutendsten sind EPA (Eicosapentaensäure), DHA (Docosahexaensäure) und ALA (Alpha-Linolensäure).

Omega-3-Fettsäuren besitzen eine hohe funktionelle Bedeutung für das Herz-Kreislauf-System, das Immun- und das Nerven-System. Die tägliche Gesamtaufnahme von 1g Omega-3-Fettsäuren aus allen Bereichen wird unter Normalbedingungen als ausreicht erachtet. Die Gesamtfettaufnahme in Europa ist im Durchschnitt zu hoch, es wird jedoch davon ausgegangen, dass die Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren zu gering ist, was zu einem negativen Verhältniss zwischen der Menge an gesättigten, ein- und mehr ungesättigtem Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren führen kann.

Die richtigen Omega 3 zu Omega 6 Verhältnisse

Omega-3- und 6-Fettsäuren sind beide mehrwertig. Damit die gesundheitsfördernde Wirkung genutzt werden kann, müssen daher beide Fettsäurearten in einem gewissen Anteil im Omega-3- zu Omega-6-Verhältnis vorhanden sein. Omega-3-Fettsäuren verringern die Fettspeicherung und senken den Triglyzeridspiegel. Omega-6-Fettsäuren begünstigen das Gewebewachstum, die Fettgewebebildung für Lagerungs- und Entzündungsprozesse.

Abhängig vom Gehalt beider Fettsäuren wird der eine oder andere Vorgang intensiviert. Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt ein ideales Mischungsverhältnis von Omega-6- zu Omega-3-Fettsäuren von 2 bis 5:1, am besten eins zu eins. Omega-6-Fettsäuren sind in Pflanzenölen wie Sonnenblumen-, Soja- und Distelöl, aber auch in roten Fleischsorten und Molkereiprodukten enthalten.

Die Omega-3- zu Omega-6-Fettsäuren werden oft in ein anderes Mischungsverhältnis gebracht. Die empfohlene Menge von 300-1200 mg EPA oder 200-800 mg DHA aus Fischtran wird oft nicht eingehalten und kann mit Nahrungsergänzungsmitteln wie Omega-3-Kapseln oder dem Konsum von fettem Fischen (Lachs, Fischhering, etc.) eingenommen werden.

Der Speiseplan in der westlichen Kultur beinhaltet immer mehr Omega-6-Fettsäuren, was sich negativ auf das Mischungsverhältnis beider Fettsäurearten niederschlägt. Dies kann durch die vermehrte Verabreichung von Omega-3-Fettsäuren entweder durch fette Fische oder durch Nahrungsergänzungsmittel wie Fischölkapseln ausgeglichen werden. Ein erhöhter Konsum von Omega-3 ist für die meisten Menschen geeignet und kann sich günstig auf ihre eigene gesundheitliche Situation auswirkten.

Weshalb können Fischölkapseln und Omega-3-Kapseln zu einer ausreichenden Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren beizutragen? Fischölkapseln und Omega-3-Kapseln werden aus den Fettsäuren der Fischsorten hergestellt. Fischölkapseln werden auch als Anti-Aging-Produkt gelobt. Athleten beschwören auf Fischölkapseln und Omega-3-Kapseln, da die darin enthaltene Fettsäure den Aufbau von Muskeln und die Verbrennung von Fett fördern soll.

Athleten verzehren bis zu drei g Omega-3-Fettsäuren pro Tag. Besonders wenn Fische nicht oft auf der Speisekarte stehen, stellen Omega-3-Kapseln eine gute Versorgung mit hochwertigen Omega-3-Fettsäuren und das Omega-3- zu Omega-6-Verhältnis zum Vorteil der Omega-3-Fettsäuren dar.

Wofür stehen Omega-3-Fettsäuren? Was sind die Auswirkungen von Omega-3-Fettsäuren? Die Dosierung der Omega-3-Fettsäuren? Was sind die Nebeneffekte von Omega-3-Fettsäuren? Welches sollte das Mischungsverhältnis von Omega-3- zu Omega-6-Fettsäuren sein?

Auch interessant

Mehr zum Thema