Pietersit

Felsenstein

Die Pietersite wurde vom Mineralienhändler Sid Pieters in der namibischen Wüste entdeckt. Der Name geht auf den Händler Sid Pieters zurück, der es zum ersten Mal auf den Markt brachte. Die Pietersite ist ein Ruemmerfelsen aus Tiger und Falkenauge, der den Namen des Händlers Sid Pieters trägt, der ihn zuerst vermarktet hat. Mit Pietersit werden Fremdkörper in der eigenen Seele erkannt und aufgelöst. In China kam später ein Mann namens Pietersi.

om om omspan class="mw-headline" id="Literatur/a> | | | editing source code]>>

Pietersite ist der Handelsname für eine brekzienartige Mischung aus Habichtsauge und Tigerauge[1] von dunkelblau-grauer bis braun-gelber Färbung und damit per Definition ein Stein. Pietersite wird ausschliesslich als Edelstein eingesetzt und wird im Kabochon- oder Tischschliff zu Kunstobjekten weiterverarbeitet. Pietersit wird nach anderen Angaben als eine Vielzahl von Chalcedonen mit faserartigen Einlagerungen von amphibischen Mineralien bezeichnet.

Wie Chalzedon sind Falken- und Tigeraugen jedoch Mikrokristallsorten von Quarzen und beinhalten daher die gleichen Grundstoffe, und die in den Augen von Tigern und Falken gespeicherten Krokydolithen und Hornblendenfasern zählen zur Amphibolengruppe. Verlagshaus für die Zeitschrift L'BLV, Muenchen 2014, S. 240, S. 240 Rudolph R. h.c. R. A. R. D. Rudolf ?u?a, Lubo? Rejl: The Cosmos Mineral Guide. Cosmos, Stgt. 2001, IBN 3-440-08471-X, S. 265.

Pietersite in der Edelstein-Enzyklopädie

Eine spektakuläre Mischung aus Chalcedon und Chalcedon (mikrokristalliner Quarz) mit eingelagerten Ballaststoffen aus verkieseltem Amphit. Namensgeber: Namensgeber ist der legendäre namibische Steinhändler Sydney "Sid" Peters, der den Edelstein 1962 aufdeckte. Verbreitung: echte Pietersite kommt ausschliesslich (ab 2014) aus namibischem Boden. Zu Beginn der 90er Jahre wurde in Peking ein sehr ähnlicher Fels entdeckt, der jedoch aus einem weiteren silifizierten Amphibole, dem sogenannten torendrikite (Magnesium-Rubeckit) bestand und bis heute nicht als Pietersit erkannt wurde.

Bearbeitung: wird nur von Flußsäure befallen, sonst ist Pietersit ein problemfreier Sandstein.

Dr. Pietersit | Dr. Schweißkart

Das Pietersit gibt Halt und kräftigt die Nervosität. Alle Informationen über Effekt, heilende Kraft, Sinn, Aufladung und vieles mehr vom Heilstein Pietersit. Pietersite wurde erst vor kurzem aufgedeckt und ist eine Falkenaugenbrekzie oder eine Tigeraugenbrekzie. Diese Edelsteine wurden nur in namibischen Ländern angetroffen und nach ihrem ersten Verkäufer namens Pieter genannt. Die Pietersite zählt zu den bedeutendsten heilenden Steinen überhaupt.

Mit Pietersit können Abdrücke schnell verarbeitet werden und sind somit der ideale Stein für jede Lebensweise. Es erhöht die Aufmerksamkeit und kann nicht durch Unklarheiten oder Fehler abgelenkt werden. Gleichzeitig trägt es dazu bei, unverdaut auftretende Erlebnisse oder Spannungen zu bearbeiten und damit zusammenhängende Empfindungen zu entlasten. Die Pietersit behält ein klares Denken und trägt dazu bei, Streitigkeiten besser zu bewältigen.

Der Pietersit gibt uns innerliche Ruhe und Ausgewogenheit. Pietersit ist ein schützender Stein? Am besten funktioniert es im Sonnengeflecht. n.a. n.a. n.a. n.a. n.a. n.a. n.a. n.a. n.a.n.a. n.a. n.a. n.a.a. n.a. n.a. Pietersite ist eine Mischung aus Habichtsauge, Tigerkopfauge und Stein. Das Auge des Falken und das Auge des Tigers werden durch die tektonischen Bewegung zerschlagen und mit Siliziumdioxid zu einem massiven Bergkristall verleimt.

Der Pietersit ist Quartz und gehört zur Mineralstoffklasse der Dioxide.

Mehr zum Thema