Powerbar Protein test

Protein-Test Powerbar

Der Powerbar Whey Isolat zeichnet sich durch hochwertiges mikrofiltriertes Molkenprotein wie All Stars, Champ, dm/The Healthy Plus und Powerbar aus. - Bei den Riegel-Produkten ist das allgemeine Feedback der Kunden wichtig. Mit dem neuen Natural Protein trifft Powerbar den Zeitgeist. Die PowerBar All in One Shake enthält hochwertiges Molkenprotein und essentielle Aminosäuren.

Der PowerBar ProteinPlus 92% Test: proteinreich aber teuer

Nestlé's Markenzeichen PowerBar hat sich vor allem mit Powerbars einen guten Ruf erworben. Der Sporternährungshersteller hat aber noch mehr zu bieten - zum Beispiel den Protein-Shake ProteinPlus mit 92% Protein. Sie können nachlesen, wie wir den Shake im Test beurteilen.

Der PowerBar ProteinPlus 92% ist in drei verschiedenen Geschmacksvarianten erhältlich: Aus unserer Praxis mit anderen Proteinshakes ergibt sich eine sehr seltene Auslese. Im Test haben wir uns für den Einsatz von Bananen entscheiden und können diese versichern: Der Shake ist wirklich gut - vor allem, wenn man sich vor Augen hält, dass er zu 100% aus Protein ist.

Enttäuscht waren wir trotz des Geschmackes von der Löslichkeit: Trotz des Mixers haben wir eine stückige, haftende Menge erhalten. In diesem Proteinshake fällt der sehr hoher Eiweißgehalt von 92% auf. Das Aminosäureprofil ist mit 21,5% BCAA pro 100g eindrucksvoll. In der folgenden Übersicht sind die Nährwertangaben pro Dosis und pro 100 g aufgeführt.

Der Protein-Shake made in Germany ist in zwei Varianten erhältlich: Der PowerBar ProteinPlus ist im Durchschnitt 1,28 pro Person und damit sehr aufwendig. Dieser Eiweiß-Shake hat uns mit seinen qualitativ hochstehenden Zutaten und seinem gutem Aroma überzeugt. Nach unserer Kenntnis ist der teure Portionspreis von 1,28 ? nicht gerechtfertigt.

Dazu kommen die stückige Beschaffenheit und die geringe Geschmacksauswahl. Das Eiweißpulver ist daher verbesserungsbedürftig.

Der PowerBar 30% PROTEIN PLUS-Stab im Test

Der PowerBar 30% Protein Plus Bar! Ähnlich wie bei dem anderen Barren der gleichen Firma (siehe dazu auch den Artikel über Protein Plus), verspricht die Packung viel. Statements wie "proteinreich" und "Proteinriegel für Spitzensportler" können das Aufmerksamkeit eines jeden Kämpfers erregen! Bei PowerBar-Produkten ist wie immer alles in Ordnung mit der Aufmachung.

Vielmehr wird gar gesagt, wie viel Protein von welcher Art es ist. Dabei wurden auch die individuellen Eiweißquellen abgebaut. Die erste Versprechung wurde bereits eingehalten, denn der Barren enthält 30,8% Protein oder 16,9g pro Teil. Davon sind 11,3 Gramm Kasein, 3,2 Gramm Molke und 2,2 Gramm Sojaprotein.

Die Details sind auf der Rückwand in der Protein-Sektion übersichtlich aufgeführt - so sollte ein Protein-Riegel sein! Damit sind die Eiweißquellen recht gut, obwohl der Molkegehalt etwas erhöht sein könnte. Unglücklicherweise haben wir wieder 24,3 Gramm Kohlehydrate in diesem Barren und davon, ob Sie es glauben oder nicht, 19 Gramm des Zuckers.

Selbst mit einem Fettanteil von 5,5 Gramm pro Tafel liegt dieses Präparat im mittleren Bereich. Nährwertangaben des PowerBar 30-prozentigen PROTEIN PLUS-Riegels: Auch im Geschmack ist an diesem Gerät nichts dabei. Einzige Kritik: Der gewünschte "crisp/crisp"-Effekt ist bedauerlicherweise etwas unangenehm und kaum merklich. Die 30% Protein Plus Riegeln sind wirklich gut im Geschmack.

Aber es gibt einen eiweißreichen und schmackhaften Zwischenmahlzeit. Damit ist das Preis-Leistungs-Verhältnis des PowerBar 30% PROTEIN PLUS Riegels in Ordnung. Wenn Sie einen schmackhaften Barren suchen, dann sind PowerBar 30% Protein Plus Barren die richtige Wahl. Dieses Mal kann man feststellen, dass PowerBar mit dem 30% PROTEIN PLUS Bar sein Einverständnis gibt.

Sie erhalten hier einen Barren mit einem guten Proteingehalt und sehr wenig Fetten. Ansonsten ist dieses Gerät nicht geeignet und Sie investieren Ihr Bargeld lieber in andere Bars mit weniger Kohlenhydraten.

Mehr zum Thema