Protein Laden

Eiweiß-Shop

Möchten Sie einen virtuellen Rundgang durch unseren Shop machen? BKAA Nano - BSN - Energy Cake - FA Nutrition - Kevin Levrone Signature Series - Mars Inc. MAX Protein - Molekulare Ernährung - Multipower - Nocco - OhYeah! Die Nahrungsergänzung in "Eiweiss - der Kraftladen" leitet Christoph Geisseler - nicht nur für Kraftsportler. Viele Eiweiß- oder Kohlenhydratmischungen sind in speziell zusammengesetzten Geschmacksrichtungen oder als neutrales Produkt ohne Zusatzstoffe erhältlich.

Ein gutes Proteinprodukt ist sicherlich eines der wichtigsten Nahrungsergänzungsmittel im Sportbereich.

protein, creatine, carnitine in

In unseren Supplementshops in Koeln und Bonner Innenstadt bietet das Unternehmen eine große Auswahl aller namhaften Unternehmen zu kleinen Konditionen für alle Bereiche des Sports. Kein Zusatzwunsch wird in unseren 300 m² großen Shopping-Paradiesen unerfüllt bleiben. Egal ob ernährungsbewusst, Fußballspieler - Laufsportler - Radfahrer - Kampfkünstler - Sportler - Bodybuilder oder Fitness-Sportler - bei uns erhalten Sie fachkundige Ratschläge und die richtigen Artikel.

Wir sind seit über 10 Jahren aktiv für Ihren sportlichen und sportlichen Einsatz im Nahrungsergänzungsbereich. Optimaler sportlicher und personenbezogener Leistungszuwachs durch professionelle und fachkundige Betreuung. zum Internet-Preis inklusive Fachberatung.

Eiprotein - höchste Kaufqualität

Das Eiprotein ist laktosefrei und kann daher auch bei Kuhmilchallergien oder Milchzuckerunverträglichkeiten eingenommen werden. Eiprotein hat einen hohen biologischen Wert, wird leicht vom Organismus absorbiert und enthält alle wichtigen Amino-Säuren. Eiprotein ist ein Protein, das vom Menschen besonders gut verwertet werden kann. Sie enthält alle wichtigen essenziellen Fettsäuren, die für den Muskelaufbau und die Aufrechterhaltung der Muskulatur wichtig sind.

Eiprotein eignet sich daher besonders für Athleten, die durch zielgerichtetes Trainieren ihre Muskulatur trainieren und pflegen wollen. Doch auch bei Milchzuckerunverträglichkeit oder Kuhmilchallergien ist Eiprotein eine bedeutende Eiweißquelle und kann diverse Nahrungsergänzungen darstellen. Wie ist Eiprotein? Eiprotein wird auch Eialbumin oder Eiprotein genannt und wird aus dem Protein von Hühnereiern hergestellt.

Abhängig vom Produktionsprozess kann der Wert des Eiproteins unterschiedlich sein. Für Eiprotein aus gefrorenem Protein ist es in der Regel 88. Eiprotein kann den Wert anderer Eiweißlieferanten erhöhen, daher wird es oft in Verbindung mit anderen Eiweißen eingesetzt. Das Eiprotein ist angereichert mit BCAA, aber auch mit Tyrosin, Cystin, Argentinin, Methionin and phenylalanine.

Sie enthalten alle essenziellen Fettsäuren und liefern die für den Metabolismus des Menschen bedeutsamen Bestandteile Sauerstoff und Sulfat. Zudem haben sich die wenigen schwefelhältigen Säuren als immunstärkend erwiesen. Eiprotein ist auch für Laktoproteinallergie oder Laktoseintoleranz gut verträglich. Eiprotein unterstützt nicht nur den Aufbau der Muskulatur, sondern beugt auch der Wassereinlagerung unter der Oberhaut vor.

Aufgrund seiner hohen biologischen Bedeutung kann Eiprotein leicht vom Organismus absorbiert und in körpereigenes Eiweiß umgewandelt werden. Vor allem die schwefelhältigen Fettsäuren werden für die eigene Hormonbildung gebraucht. Darüber hinaus stimulieren die verzweigten Fettsäuren, die BCAA, den Metabolismus und fördern den Aufbau von Nerven. Zudem verhindert Eiprotein durch seinen sehr niedrigen Fettgehalt und Kohlenhydratgehalt die Wasseransammlung unter der Schale, so dass die einzelnen Muskelpartien besser definiert werden können, was besonders bei Wettbewerben wichtig ist.

Eiprotein wird für: vor dem Wettkampf zur besseren Definition der Muskulatur eingenommen. Welche Lebensmittel sind mit Eiprotein angereichert? Eiprotein ist zu hundert Prozent natürlich in Eier vorhanden. Normalerweise wird jedoch nur das Protein zur Produktion von Eiprotein eingesetzt, da das Dotter nicht nur Proteine, sondern auch unerwünschte Fette und Cholesterine beinhaltet.

Inwiefern zeigt sich ein Eiweißmangel? Eiprotein kann durch andere Eiweißquellen substituiert werden, so dass es keinen besonderen Eiweißmangel gibt. Folgende Beschwerden können jedoch bei einem grundlegenden Eiweißmangel auftreten: Damit der Muskelabbau durch das Sportangebot reduziert werden kann, müssen die Athleten wesentlich mehr Eiweiß zu sich nehmen als die Nichtathleten.

Indem es unmittelbar vor oder nach einer Trainingssitzung genommen wird, beeinflussen leicht verdauliche Eiweißquellen wie Eiprotein auch das Muskelaufbauhormonprofil und fördern die Muskelbildung selbst. Das Eiprotein ist zudem laktosefrei und kann daher auch bei Kuhmilchallergien oder Milchzuckerunverträglichkeiten einnehmen. Eiprotein wird auch von Kraftathleten vor einem Wettbewerb vorgezogen, da es die Wasserretention im subkutanen Gewebe mindert.

Wer ist für Eiprotein besonders gut geeignet? Nein. Diverse Publikationen auf dem Feld der Orthomolekularmedizin belegen, dass die im Eiweiß vorkommenden schwefelhältigen Fettsäuren Methhionin und Zystein eine wichtige Rolle im Abwehrsystem des Menschen spielen. Eine kanadische Untersuchung untersuchte mit Eiprotein die Wirkung eines Nahrungsergänzungsmittels auf die Eiweißsynthese.

Es stellte sich heraus, dass im Durchschnitt 20 g Eiprotein nach dem Sport den Aufbau von Muskeln vorantreiben. Eiprotein ist in der angezeigten Dosis harmlos und nebenwirkungsfrei. Sollten Sie jedoch an Leberschäden oder Nierenschäden erkranken, trächtig sein oder stillend, sollten Sie Eiprotein als Nahrungsergänzung nur nach Absprache mit Ihrem Hausarzt oder unserer Ernährungsberaterin eingenommen werden.

Mehr zum Thema