Protein und Creatin

Albumen and Creatine

Produkte für Muskelaufbau und Ernährung Made in Germany. Protein & Creatin bringen Kraft & Masse idealen Muskelaufbau. Um Muskeln effektiv aufzubauen, benötigt der Körper Kreatinprotein. Die Sporternährung für den Muskelaufbau wie Protein, Kreatin und Fatburner zum Abnehmen. Eine der wichtigsten Nahrungsergänzungen überhaupt -> Kreatin.

DEN 3 BEDEUTENDSTEN UND WIRKSAMSTEN NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTELN FÜR DEN KRAFTAUFBAU

Mit der Zeit und der ständig steigenden Leidenschaft für Fitness, Bodybuildings und allgemeines Krafttraining haben immer mehr Nahrungsergänzungsmittel ihren Weg zu den Athleten gefunden. 2. Im Laufe der Jahre haben sich jedoch vor allem Molkenprotein, CREATIN und CREATIN als die wirksamsten Nahrungsergänzungsmittel im Hinblick auf den Aufbau von Muskeln erwiesen, sowohl in der praktischen als auch in der Thematik.

ZWEI KETTEN AMINOSÄURE zwei ketten aminosäure:BCAA fällt eindeutig in den Bereich der Nahrungsergänzung vor dem Trainings. BCAAs sind die drei essenziellen Fettsäuren Leucin, lsoleucin und valine. Im Gegensatz zu den meisten anderen werden diese drei Säuren durch die Haut geleitet und nach der Einnahme in die Muskulatur geleitet.

BCAAs sind die in unseren Muskelzellen am häufigsten vorkommenden Proteine und regen die Eiweißsynthese in den Muskelzellen an. BCAAs sind neben der Erhöhung der Insulinempfindlichkeit, der Erhöhung der Fettabscheidung und vielen anderen Wirkmechanismen vor allem für einen wesentlichen Einflussfaktor verantwortlich. Die so genannte Eiweißsynthese wird erhöht. Besonders beim Muskelschwund spielt hierbei die Bedeutung von British Columbia eine große Rolle. 2.

Es kommt zum Abbau von Muskulatur, weil der Organismus mehr Eiweiße abbauen kann, was als Abbau bekannt ist, um die im Gewebe der Muskulatur vorhandenen Fettsäuren, hauptsächlich BKAA ( "BRANCHD KETTE AMINOSÄUREN"), als Energielieferant zu nützen. Zusätzlich wird der Muskelaufbau durch die geringere Protein-Syntheserate im Voraus aufgrund einer geringeren Energieaufnahme durch kalorienreduzierte Ernährung gefördert.

Ist zum Beispiel das VerhÃ?ltnis von EiweiÃ?synthese zu EiweiÃ?abbau gleich, wird die Muskulatur weder auf- noch abgebaut. Ist die Syntheserate des Proteins höher als der Eiweißabbau, wird Muskulatur gebildet. Wenn der Eiweißabbau jedoch höher ist als der Wiederaufbau des Muskelproteins durch Eiweißsynthese, kommt es zum Abbauprozess. Sinnvoll ist eine BCAA-Versorgung, um die Proteinstruktur zu stützen und die belastungsabhängigen BCAA-Verluste durch eine korrespondierende Aminosäureoxidation zu kompensieren bzw. zu verhindern.

Normalerweise werden 5-10g vor und nach dem Sport hinzugefügt. Auch CREATIN CREATIN ist eines der Pre-Workout-Präparate. Obwohl CREATIN in der Regel auch nach dem Sport ergänzt wird, sollte die stärkende Auswirkung von CREATIN vor dem Sport nicht unterschätzt werden. Kreatin ist eine der wenigen Nahrungsergänzungen, die wirklich naturwissenschaftlich erforscht ist und entsprechende Wirkungen haben kann.

Weil die Kreatineinnahme in Verbindung mit einem geeigneten Training zu einer höheren Leistung und einem erhöhten fettfreien Masseaufbau führt. Bei vielen Sportaktivitäten, insbesondere beim Krafttraining, Bodybuildings und Wrestling, aber auch in der Athletik und in vielen Team- und Kraftsportarten ist der Gebrauch von unterstützenden Kreatinprodukten als Bestandteil von Nahrungsergänzungsmitteln seit vielen Jahren gängige Praxis und wird von vielen Naturwissenschaftlern, Ärzten und Ausbildern unterstützt.

Durch die generell belebende Wirkungsweise von Kreatin im Kontext einer Ernährungsergänzung, wird die Masse auch für Breitensportler attraktiv, bei denen die berufliche Leistungsfähigkeit weniger im Vordergrund steht. CREATINE kann außerdem einen unmittelbaren Einfluß auf den insulinähnlichen Wachstumsfaktor 1, kurz IGF-1, haben. Kreatin kann auch als Myostatin-Blocker wirken. Das Protein ist ein Protein, das das Wachstum der Muskeln beim Menschen begrenzt.

Kreatin kann dem also eventuell etwas entgegenwirken. CREATIN 3 g, sowohl vor als auch nach dem Sport, sind hier für die besten Ergebnisse bekannt. Molkenprotein: Wie bereits in unserem ausführlichen Beitrag über Molkenprotein beschrieben, ist Molkenprotein eines der populärsten Nahrungsergänzungsmittel sowohl in der Bodybuilding- und Fitness-Szene als auch im allgemeinen Diätbereich.

Molkenprotein hat eine durchschnittliche Biozahl von 104-120 und wird am meisten im Sportbereich und speziell im Bereich des Muskelaufbaus und Krafttrainings zur Unterstützung und Förderung des Muskelaufbaus und zur Vermeidung von Muskelschwund verwendet. Durch die regenerative Wirkungsweise des Molkenproteins, das hauptsächlich mit dem Inhalt der L-Glutaminsäure in Verbindung steht, ist Molkenprotein auch bei Leistungssportlern sehr populär.

Weil eine eiweißreiche, kohlenhydratarme und kalorienreduzierte Diät immer berücksichtigt werden muss, wird hier oft Molkenprotein eingesetzt, da es neben dem erhöhten Eiweißgehalt kaum signifikante Anteile an Kohlehydraten, Fetten und Calorien hat. Das macht Molkenprotein, besonders im Gegensatz zu konventionellen Apothekendiätprodukten, sehr interessant, um einen Fettabbau oder eine Gewichtsabnahme zu fördern.

Auch interessant

Mehr zum Thema