Proteinriegel Selber machen

Machen Sie Ihre eigenen Protein-Riegel

An dieser Stelle möchten wir Ihnen eine tolle Alternative zeigen, wie Sie selbst sehr nahrhafte und gesunde Proteinriegel herstellen können. Es gibt jedoch mehrere Gründe, warum Sie Ihre eigenen Proteinriegel herstellen sollten, anstatt sie zu kaufen. Konventionelle Proteinriegel sind voll von unnötigen Zusatzstoffen. Ein schnelles und leckeres Rezept für die Herstellung Ihrer eigenen Proteinriegel. Protein-Riegel-Rezept zum Selbermachen.

So einfach ist es, eigene Proteinriegel herzustellen

Greifen Sie ab und zu auch nach Protein-Riegeln? Anlass genug für mich, das Proteinriegel-Experiment selbst zu beginnen - mit großem Erfolg! Wer immer noch nicht ganz sicher ist, warum man seine eigenen Proteinriegel herstellen sollte - hier ein Argument: Kalorienbomben: Industrielle Proteinriegel sind oft mehr eine Süssigkeit als ein gesundheitsfördernder Snack: viel Energie, viel Glukose, viele Zusatzstoffe und damit besser für den Tag des Cheats als für jeden Tag zu haben!

Wer seine eigenen Proteinriegel herstellt, kann die Nährstoffwerte optimal an seine persönlichen Bedürfnisse anpassen. Beständigkeit: Die erworbenen Proteinriegel haben oft eine wirklich gemeine, haftende, artifizielle Beständigkeit. Preise: Erworbene Proteinriegel sind nicht nur kalorien-, sondern auch preislich dick - ein Barren kosten im Schnitt 2-3 EUR. Sparen Sie sich den Streß, machen Sie Ihre eigenen Bars!

Naturbelassene Zutaten: Protein-Riegel lassen sich so einfach und rasch selbst herstellen - Sie müssen nicht auf die Industrieversion umsteigen! Grösse: Ich weiss es nicht, aber wenn ich endlich einen Proteinriegel finde, ist er entweder so winzig, dass er mich nicht einmal füttert, oder im Gegensatz dazu konnte ich fühlen, wie er mein ganzes Fussballteam füttert.

Nicht passieren, wenn Sie sie selbst machen, dann können Sie die Grösse selbst oder in verschiedenen Grössen ausbacken. Lagerfähigkeit: Der einzigste Aspekt in meinem Verkaufsvergleich. Ich sollte Sie nicht davon abhalten, in Zukunft Ihre eigenen Proteinriegel herzustellen: Mit welchen Inhaltsstoffen ist ein Proteinriegel eine gesunde Abwechslung?

Schalenfrüchte, Eiweißpulver, Molkereiprodukte wie fettarme Quark oder (pflanzliche) Vollmilch, Chias oder Leinsaat, Ei und auch Leguminosen versorgen Ihre Muskulatur mit dem, was sie braucht. In meinen Rezepturen ist natürlich kein Zuckersirup enthalten - Eiweißpulver, getrocknete Früchte oder - je nach Verwendungszweck - Honigsirup oder Ahornholz geben den Süßstoff. Abhängig von der Zusammensetzung können Sie den Nährwertgehalt leicht selbst ermitteln, wenn Sie Ihre eigenen Proteinriegel herstellen!

Welche Proteinpuder sind die richtigen, um selbst Proteinriegel herzustellen? Das meiste Rezept basiert auf Molkeprotein, aber Sie können auch Kasein nehmen, abhängig von Ihren Zielsetzungen und der Zeit, die Sie es nehmen. Bei Veganern oder Laktoseintoleranten: Alle Rezepturen funktionieren ebenso gut mit veganen Proteinpulvern aus Cannabis, Milchreis, Soja oder dergleichen!

Das einzig Wichtige ist: Achten Sie auf eine gute Verarbeitung - mit einem preiswerten Proteinpulver voll mit Zusatzstoffen können Sie sich den Proteinriegel ersparen - ist kaum besser als die erworbene Version. Zur Sache: Hier habe ich eine kleine Sammlung köstlicher Rezepturen, mit denen Sie Ihre eigenen Proteinriegel herstellen können - und das ganz einfach und zügig!

Aber Achtung: Die Muttern geben den Riegeln einen erhöhten Fettgehalt und mehr Kalorien - aber keine Angst, sie sind "gute" Fettsäuren - sie sind gesünder! Inhaltsstoffe: Vorbereitung: Alle Bestandteile gut mischen und kneten. Tip: Schneiden Sie die Stäbe heiß und lassen Sie sie abkühlen, sie zerbrechen nicht.

Inhaltsstoffe: Vorbereitung: Alle Ingredienzien gut vermischen und auf einem Blech verteilen. Zuschneiden auf die gewünschten Maße. Wenn Sie in der Massenphase sind oder ganz normal zunehmen wollen, können Sie einen Proteinriegel mit einem höheren Kohlenhydratgehalt und mehr Energie aussuchen. Zusammensetzung: 3 Esslöffel Müsli-Mischung Ihrer Auswahl, vielleicht eine selbstgemachte Low-Carb-Müsli-Mischung?

Vorbereitung: Alle Bestandteile außer den geriebenen Mandelblättern vermischen. In noch warme Streifen geschnitten. Nebenbei bemerkt: Wenn Sie flüssige Kaloriebomben einfacher handhaben können, sind diese Rezepturen für Gewichtszunahme selbst definitiv das Passende für Sie! Wer ganz auf industrielle Fertiggerichte verzichtet, kann diese schmackhaften Tafeln ohne Eiweißpulver probieren.

Tupfen Sie hier nicht auf den Honigsirup oder Agavensirup - ohne Eiweißpulver fehlen Ihnen die nötige Süsse. Inhaltsstoffe: Vorbereitung: Alle Ingredienzien vorsichtig kneten und bei 170 Grad 15-20 Min. bräunen. Auch in Bars geschnitten, dann abkühlen. Nährwertangaben: Ich hätte zugegebenermaßen auch nicht notwendigerweise Pulse in Protein-Riegeln erraten - aber es ist wirklich gut schmeckend und bietet tolle Nährwertangaben!

Inhaltsstoffe: Vorbereitung: Alle Bestandteile in einer großen Schale mit einem Stabmixer zu einer glatten Mischung mischen. Zerschneiden, abkühlen, los! Gesamternährungswert: Inhaltsstoffe: Vorbereitung: Alle Bestandteile gut mischen, bis eine dicke Mischung erhalten wird. Nach dem Erstarren der Mischung mit einem großen Skalpell in stangenförmige Stücke zerteilen und aufbrauchen.

Wenn Sie möchten, können Sie die Proteinriegel mit Mischkernen oder -kernen zieren. Gesamternährungswert: Natürlich können Ihre Proteinriegel nur so gut sein, wie das, was Sie hineingeben - und am besten, ich habe hier einige meiner Lieblingszutaten mit Ihnen verknüpft. Eigene Proteinriegel sollten ab sofort für Sie selbstverständlich sein!

Auch interessant

Mehr zum Thema