Proteinshakes

Eiweiß-Shakes

Eiweiß-Shakes: unverzichtbar für den Muskelaufbau? Einer der wichtigsten Baustoffe unseres Körpers ist Eiweiß. Auch viele Menschen, die abnehmen wollen, nutzen die flüssige Version der Proteindiät und konsumieren Proteinshakes. Eiweiß-Shakes enthalten oft zu wenig Eiweiß. Viele Menschen verlassen sich auf Protein-Shakes, um Muskeln aufzubauen.

Protein-Shakes | Vorteile von Protein-Shakes

Mehr über Proteinshakes, ihre Zusammenstellung und ihren wirklichen Vorteil finden Sie hier. Und was sind Proteinshakes? Eiweiße stellen einen grundlegenden Baustein bei der Ausbildung von Muskulatur, Beinen, Haut und anderen Körpergeweben dar. Protein-Shakes werden oft von Athleten genommen. Es handelt sich um eine Mischung aus Eiweiß, Kohlehydraten und Fett.

Die Proteingehalte von Proteinshakes reichen von ca. 100% Eiweiß bis hin zu einem Großteil der Kohlenhydrate mit nur geringem Eiweiß- und Fettzusatz. Protein-Shakes gibt es in vielen verschiedenen Varianten und Aromen, von der Pulverpackung bis zur Trinkmischung in Aluminiumdosen. Was sind die Vorteile von Proteinshakes? Protein-Shakes werden in der Regel von Athleten eingenommen, die nach einer Trainingssitzung Essensbedarf haben.

Viele Menschen tolerieren eine Essensmahlzeit nicht sofort nach dem Training und wählen deshalb einen Protein-Shake als Gegenleistung. Meinungsverschiedenheiten gibt es über Proteinshakes. Einige glauben, dass diese Proteinshakes eine ausreichend große Menge an Eiweiß gewährleisten und als Teil einer ausgeglichenen und reichen Diät erwünscht sind. Andererseits betrachten Protein-Shakes als potentielle Bedrohung für die Niere und die Gelenke.

Auch wenn die Bedeutung von Proteinshakes als Leistungsförderer für sportliche Betätigung und Muskelaufbau noch nicht erwiesen ist, können Proteinshakes dennoch Vorzüge haben. Durch Proteinshakes kann ein Athlet besser üben, da das Präparat den Organismus in der Regenerationsphase nach intensiver Belastung wieder aufbaut. Protein-Shakes erzielen dies in der Regel durch Auffüllen des Muskel-Glukosespiegels, der der Brennstoff für die Übungen ist.

Protein-Shakes können auch Kraftsportlern dabei behilflich sein, kleine Muskelverletzungen in Gestalt von Mikrofaser-Rissen zu reparieren. Der im Krafttraining stark ist, aber keinen Laufmarathon absolviert und kein Muskelpack werden will, sondern nur ein paarmal pro Woche rennt oder Gewicht anhebt, kommt in den Genuss von Protein-Shakes als Nahrungsergänzungsmittel. In einigen Studien wurden weitere Vorzüge von Proteinshakes nachgewiesen.

In einer Untersuchung an 130 US-Marines wurden harte Athleten untersucht, die ihre Ernährung mit 10 g Proteinen, 8 g Kohlenhydraten und 3 g Fetten in Mischgetränken anreicherten. Sie hatte weniger Infektionen, war weniger müde und hatte weniger Schmerzen als Athleten, die keine Proteinshakes nehmen.

Einige Protein-Shakes werden auch zur Gewichtsregulierung verwendet, obwohl dies noch nicht erforscht ist. Wenn Sie Protein-Shakes einnehmen, ist es besonders darauf zu achten, dass Sie die tägliche Proteinzufuhr nicht überschreiten.

Mehr zum Thema