Radsport Getränke

Radfahren Getränke

Schlussfolgerung: Getränke sollten den Grundbaustein eines Sporternährungskonzeptes bilden. In einem zweiten Bus werden persönliche Kleidung, Kameras, Essen, Getränke und Ersatzmaterial etc. transportiert. ABER: Vermeiden Sie möglichst zuckerreiche Getränke und Snacks. Täglich zu füllende Wasserflasche - Täglich isotonisches Getränk - Werkzeuge zu Ihren Diensten - Waschküche zu Ihren Diensten Schließlich sind es die Getränke, die ein köstliches zypriotisches Gericht abrunden.

Radfahren in Playa de Palma.

klasse="mw-headline" id="Need_for_catering_on-the-go">Notwendigkeit_catering_on-the-go

Auch interessant

Mehr zum Thema